<![CDATA[Azarius News]]> http://azarius.de/news/ The Very Advanced, Utterly Cool, Super Duper Azarius RSS Generator v2.34.445 info@azarius.net (azarius.net) <![CDATA[Why you don't want research chemicals]]> http://azarius.de/news/753/Why_you_dont_want_research_chemicals/ Research chemicals or designer drugs are new synthetic substances that mimic existing drugs. Structurally they are almost identical to the original drug but just different enough to be considered new. Which is why these substances are not automatically illegal.

In fact, it takes at least two years before a new substance has been identified by the authorities and a procedure can be started to place it on the list of Schedule I drugs.

That’s why developing these research chemicals pays off for certain people; they can do it without immediate risk of prosecution. Each year, over 50 new synthetics are introduced.

Smartshops and synthetic substances

The first smartshops that arose in the 90s owed their existence to synthetic drugs. Twenty years ago, a lot of substances such as 2C-B and MDA were not classified as drugs yet.

Back then, smartshops were the primary points of purchase for these relatively unknown chemical drugs. A few years later, most synthetic substances were gone from the store shelves and placed on the list of Schedule I drugs. At the same time it became illegal to sell new synthetic substances for consumption.

People tried to bypass this law by offering certain research chemicals as something else, for example: an air freshener, bath salts or plant food. One such product is Explosion. It had a solution that smelled like vanilla and was supposedly an air freshener, but it contained methylone.

Methylone has an effect that's very similar to MDMA, but with a shorter duration. The Dutch Food Safety Authority ensured this substance was treated as a medicine, making a sale without prescription illegal. This is a faster and easier procedure than adding a substance to the list of Schedule I drugs.

Safety not guaranteed

Even though it's now illegal, some smartshops still offer these synthetic products. These are sold with a label that says it's 'not for human consumption'.

The VLOS (Dutch Association of Smartshops) is very unhappy with this. Research chemicals sold in smartshops do not contain any usage/dosage instruction, leaving you completely in the dark.

What's more, people could assume that products purchased in a store are safe. However the safety of research chemicals is even less guaranteed than that of well-known drugs.

Smartshops that nevertheless sell these substances taint the image of their industry and could even endanger the continued existence of smartshops.

Our policy

Azarius does not support the sale of research chemicals. However, we did recently add a new encyclopedia article on this subject. As always, Azarius supports good information to reduce the risks of experimenting with drugs.

Stay safe guys!

]]>
Wed, 10 Feb 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/753/Why_you_dont_want_research_chemicals/
<![CDATA[JOB OPENING: Student with great writing skills]]> http://azarius.de/news/758/JOB_OPENING__Student_with_great_writing_skills/ …and a serious interest in technical matters and cannabis.

We’re looking for a motivated student who’s keen on developing his/her writing skills, especially blogging and writing catchy content, the likes of which the internet has never before seen. Reviewing vaporizers is one of the main tasks, so affinity with these products is a requirement.

  • Do vaporizers and cannabis excite you?
  • Are you currently enrolled in a Bachelor or Master program?
  • Are you a native English speaker? (Dutch and other languages are a big plus)
  • Are you accurate?
  • Do you have basic knowledge of SEO or are you willing to dive into this topic in your own time?
  • Do you have a special affinity with particle accelerators?

We want YOU!

We offer:

  • At least one day (8 hours) a week
  • Work from home or in our office in Amsterdam-West.
  • A chance to gain writing and working experience with an international e-commerce firm.
  • Career opportunities.
  • A super fun team of open-minded Azarians.
  • A mind-blowing party now and then. Weekly after-office drinks.
  • Free hugs (if you've showered sometime in the last few weeks)

We’re looking forward to receiving your motivational letter and CV. Send it to jakobien@azarius.net.

Do you own blog or have you published your writing online in some other way? Or do you have a pet goat? Fantastic. Be sure to include the references and/or pictures.

]]>
Thu, 04 Feb 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/758/JOB_OPENING__Student_with_great_writing_skills/
<![CDATA[Die Psychoactive Substances Bill ist absurd]]> http://azarius.de/news/756/Die_Psychoactive_Substances_Bill_ist_absurd/ Politiker und ihre Meinung zu Drogen sind eine fast unendliche Quelle fr Unterhaltung und gleichzeitig Frustrationen bei denen man sich auf das Gesicht greifen muss.

Das neueste Kapitel dieser Geschichte: ein merkwrdiger Gesetzesentwurf in Grossbritannien, der Psychoactive Substances Bill heisst. Im Internet wird es bereits das am tollpatschigsten geschriebene britische Gesetz genannt.

Illegale Highs

Neue Drogen tauchen laufend auf; Dinge, die legale Highs oder Forschungschemikalien, genannt werden. Wie bereits in unserem Artikel ber Forschungschemikalien beschrieben, ist eines der grossen Probleme der Exekutive, dass eine neue Substanz nicht illegal ist bis diese als Droge klassifiziert wurde, was einige Zeit dauern kann.

Die Psychoactive Substances Bill wurde erarbeitet, um diesen ganzen Prozess zu berspringen und es zu kriminalisieren psychedelische Substanzen zu produzieren, besitzen oder verkaufen. Alkohol und Nikotin sind davon ausgenommen, sowie bekannte kontrollierte Substanzen, die bereits von anderen speziellen Gesetzen abgedeckt werden.

Das absurdeste Gesetz in der Geschichte von Grossbritannien?

Im Grunde spannt die Psychoactive Substances Bill ein relativ weites Netz, um alle noch nicht klassifizierten psychoaktiven Substanzen einzufangen. Obwohl wir die Intention dahinter verstehen (die Gesellschaft vor schdlichen Forschungschemikalien zu beschtzen), ist die Ausfhrung nichts anderes als komplett absurd.

Warum ist es so dumm? Die Formulierung des Gesetzes ist unglaublich zweideutig. Eine Substanz wird als psychoaktiv betrachtet wenn:

"Sie das zentrale Nervensystem einer Person stimuliert oder abdmpft und die mentale Funktionsweise oder den emotionalen Zustand beeinflusst."

Substanzen, die gewhnlich als Lebensmittel konsumiert werden sind auch ausgenommen, d.h. Koffein und Schokolade sind aus dem Schneider. Dennoch bleibt noch eine lange Liste von anderen, komplett unschdlichen, Substanzen ber. Beispielsweise Weihrauch, das in der Kirche verwendet wird.

Ausserdem wird nicht auf die Tatsache eingegangen, dass es wissenschaftlich nicht mglich ist festzustellen, ob eine Substanz psychoaktive Eigenschaften hat, bevor diese konsumiert werden. Ironischerweise ist der Konsum von gefhrlichen neuen Drogen genau was dieses Gesetz vermeiden sollte.

Zu undeutlich

Der Rechtsexperte David Allen Green meint dazu: "Verbote mssen klar sein: Man muss wissen, ob man sich innerhalb oder ausserhalb eines Verbots bewegt, damit man sich darauf einstellen kann."

Da es nicht genau definiert ist, ist es unklar vor was dieses Gesetz die Leute schtzen soll. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass dies zu einer ernsthaften Behinderung von legitimer Erforschung potenziell heilsamer Substanzen fhren kann.

Ein bermssig restriktives Verbot kann auch zu einer neuen Welle von illegalem Drogenhandel fhren, der viel gefhrlicher ist fr den Konsumenten von Legal Highs, als der Kauf in gesetzlich erlaubten Smartshops/Headshops.

Es gibt sicher einen besseren Weg um die Volksgesundheit zu beschtzen als blind alles zu verbieten. Die Psychoactive Substances Bill wird leider im April in Grossbritannien in Kraft treten.

Quelle

TheConversation.com How did the mind-boggling new drugs bill make it through parliament?

]]>
Mon, 01 Feb 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/756/Die_Psychoactive_Substances_Bill_ist_absurd/
<![CDATA[Studie: Cannabiskonsum nicht für niedrigen IQ verantwortlich]]> http://azarius.de/news/755/Studie__Cannabiskonsum_nicht_f_r_niedrigen_IQ_verantwortlich/ Cannabis Konsum von Jugendlichen steht nicht in Verbindung mit einem niedrigeren IQ oder geringerer Leistung bei der Ausbildung, solange gewisse Strfaktoren, wie Zigarettenrauchen beseitigt werden. Das zeigenDaten, die vom Journal of Psychopharmacology verffentlicht wurden.

Britische Forscher untersuchten den Zusammenhang zwischen ansteigendem Cannabiskonsum und IQ im Alter von 15 Jahren und der Leistung in der Ausbildung im Alter von 16 Jahren in einem Jahrgang mit 2.235 Jugendlichen.

Nachdem die Forscher potenzielle Strfaktoren und Variablen, wie Kindheitsdepressionen und Zigarettenkonsum, angepasst hatten, kamen sie zu folgendem Ergebnis: "Jene die Cannabis mehr als 50 Mal eingenommen hatten, unterscheiden sich in IQ oder Leistung in der Ausbildung nicht von jenen die es niemals zuvor eingenommen hatten."

Im Gegensatz dazu steht Zigarettenrauchen in Zusammenhang mit schlechteren Leistung in der Ausbildung, auch nach der Eliminierung von mglichen Variablen.

Die Forscher folgerten daraus: Zusammengefasst kann man sagen, dass Cannabiskonsum nicht urschlich ist fr einen niedrigeren IQ oder schlechterer Schulleistungen, wie diese Probe an Jugendlichen besttigt."

Keine Auswirkung auf die akademische Leistung

Eine 2012 in Neuseeland verffentlichte Studie, berichtete, dass hufiger Cannabiskonsum von unter 18-Jhrigen in Zusammenhang steht mit einem niedrigeren IQ im Alter von 38. Jedoch zeigt eine andere Auslegung der Daten, die spter verffentlicht wurde, dass diese Vernderungen wahrscheinlich auf soziokonomische Unterschiede und nicht Cannabiskonsum zurckzufhren sind.

Die gesamte Studie Are IQ and educational outcomes in teenagers related to their cannabis use? A prospective cohort study, kann man hier finden.

Quellen

Reset.met Study: Cannabis Use Not Predictive Of Lower IQ Or Poorer Educational Performance

]]>
Thu, 28 Jan 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/755/Studie__Cannabiskonsum_nicht_f_r_niedrigen_IQ_verantwortlich/
<![CDATA[Azarius Tipps wie man den Winter warm übersteht]]> http://azarius.de/news/754/Azarius_Tipps_wie_man_den_Winter_warm__bersteht/ Es hat gerad zum ersten Mal geschneit in Amsterdam und es wird ziemlich kalt. Der Winter ist definitiv angekommen und wir frchten uns vor der kalten Luft draussen, die uns den Rotz in unseren Nasen erfrieren lsst.

Aber was tun um sich warm zu halten? Gut, dass Du fragst! Wir haben einige spezielle Azarius Tipps, um diese kalte Jahreszeit zu berstehen.

1. Azarius Winterkleidung

Winterkleidung

Wir hoffen, dass Du bereits fr den Winter eingekleidet bist, da die zwar sehr sexy aussehenden T-Shirts, deine Nippel sicher nicht vor dem Frieren beschtzen werden. Mehrere Schichten zu tragen ist sicher empfehlenswert und wir haben zuflligerweise unsere eigenen Hoodies und sogar eine Azarius Mtze im Angebot.

Diese Socken mit Cannabisblttern sind es auf alle Flle wert. Damit wird man zwar nicht high, aber deine Fsse bleiben definitiv warm.


2. Tee

Tee

Eine offensichtliche Wahl, trotzdem wre die Liste unvollstndig ohne unser Lieblings-Wintergetrnk. Sich in Decken eingerollt mit einer heissen Tasse Tee vor dem Feuer zu wrmen, lsst die Wintermonate einfacher berbrcken.

Wir sind grosse Tee-Fans, wirf deshalb einen Blick auf unsere Tee Rubrik. Fr zustzlichen Style gibt es auch unsere Azarius Tasse.


3. Aphrodisiaka

Aphrodisiaka

Wenn eine Person eine andere Person wirklich gern hat, kommt es zu... besonderen Aktivitten... die einen sicher warm halten. Manchmal braucht es etwas zustzliche Untersttzung, um wirklich heiss zu werden, deshalb empfehlen wir BlueXtreme oder andere Aphrodisiaka.


4. Pfeifen

Rauchpfeifen

Etwas fr die echten Gentlemen (oder Gentlewomen) unter uns. Unsere edlen Pfeifen wrmen die Kehle und die Lungen und sind klein genug, um sie berall hin mitzunehmen.


5. Infrarot Heizmatte

Heizmatte

Wenn alles andere nichts ntzt, parke deinen Derrire auf diesem Ding und Du wirst die Wrme sicher fhlen. Die Matte ist ausserdem sehr hilfreich beim Zchten von Pflanzen und Pilzen im tiefen Winter, was fr ein Glck!

Wir empfehlen zusammen mit der Heizmatte auch den Thermostat zu bestellen, um die gewnschte Temperatur einstellen zu knnen.

----

Das sind unsere Tipps, wie man sich in dieser schroffen Jahreszeit warm hlt. Was fr Tricks wendest Du an? Teile dein Wissen mit uns in den Kommentaren!

]]>
Sun, 24 Jan 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/754/Azarius_Tipps_wie_man_den_Winter_warm__bersteht/
<![CDATA[Dokumentation zur Carlos Castañeda Kontroverse]]> http://azarius.de/news/752/Dokumentation_zur_Carlos_Casta_eda_Kontroverse/ Wenn Du eine Stunde Zeit hast, solltest Du dir die folgende Dokumentation der BBC (ursprnglich 2007 verffentlicht) ansehen. Sie bietet eine interessante Einfhrung in die und Untersuchung der kontroversen Bcher ber Don Juan von Carlos Castaeda.

Carlos Castaeda (1925 - 1998) war ein amerikanischer Autor und Anthropologe, der fr seine Bcher ber den mysterisen Schamanen Don Juan bekannt ist. Im ersten Buch The Teachings Of Don Juan: A Yaqui Way of Knowledge (1968) beschreibt Castaeda seine Lehrzeit in den 1960er Jahren beim rtselhaften Don Juan. Eine interessante Mischung aus Geschichte, Philosophie, Drogen und Religion.

Wirklichkeit oder Schwindel?

Diese Ersterscheinung war ein unmittelbarer Erfolg und stachelte tausende Amerikaner zu einer Reise nach Mexiko auf der Suche nach Drogen, Erleuchtung und Abenteuer an. Obwohl Castaeda mit einem Doktorrat fr Anthropologie an der UCLA ausgezeichnet wurde, behauptet ein Enthllungsjournalist, dass seine Feldforschung geflscht und Don Juan lediglich eine Einbildung seiner Phantasie sei.

Die BBC Dokumentation Tales from the Jungle untersucht die Kontroverse um Castaeda, seine Arbeit und seine Philosophie

]]>
Thu, 21 Jan 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/752/Dokumentation_zur_Carlos_Casta_eda_Kontroverse/
<![CDATA[Die Frauen der Psychedelika – Ann Shulgin]]> http://azarius.de/news/745/Die_Frauen_der_Psychedelika___Ann_Shulgin/ Wenn Du selbst ein Psychonaut bist oder dich zumindest ein bisschen mit der psychedelischen Szene auskennst, werden dir die Namen Hofmann, McKenna, Leary und Grof sicher etwas sagen. Jeder von ihnen ist auf seine eigene Art ein Pionier wenn es um Psychedelika geht.

Aber wo sind die Frauen in der psychedelischen Bewegung? Es sieht so aus als wren sie nicht so geneigt, um ins Lampenlicht zu treten. Und deshalb wollen wir in dieser Reihe von Artikeln einige der bemerkenswertesten weiblichen Pioniere vorstellen.

In Teil ein eins haben wir uns mit Mara Sabinabeschftigt. Im zweiten Teil stellten wir euch Laura Huxley vor. Heute: Ann Shulgin.

Ann Shulgin (geboren 1931)

Ann ist ehemalige Therapeutin, Autorin, Vortragende und Witwe des weltbekannten Chemikers Alexander Sasha Shulgin. Wie Laura Huxley, ist auch Ann Shulgin viel mehr als nur seine Lebensgefhrtin. Sie ist eine Pionierin wie ihr Ehemann und Co-Autorin der Klassiker PiHKAL und TiHKAL.

Ann traf Alexander zu ersten Mal 1978, als sie mit Substanzen wie MDMA und 2C-B als Teil therapeutischer Sitzungen arbeiteten. Damals waren diese Substanzen noch legal und sie war eine von hunderten Therapeuten, die diese neuen Drogen erfolgreich anwandten.

Es war Alexander, ein Knstler auf der molekularen Ebene, der MDMA der Welt wieder zufhrte, indem er eine neue Methode der Synthese entwickelte. Er half Psychologen in den 1970ern sich Methode der Substanz anzueignen und evaluierte die psychoaktiven Stoffe.

Sasha und Ann Shulgin von Alex Grey

Ihre eigenen Laborratten

Alexander und Ann schrieben ber ihre Arbeit in den Werken PIHKAL (Phenethylamines I Have Known And Loved) und TIHKAL (Tryptamines I Have Known And Loved). Zusammen mit einer Gruppe enger Freunde, erforschten die Shulgins hunderte neue chemische Verbindungen, die Alexander herstellte. Auf die Frage warum er seine Schpfungen persnlich testete, antwortete er: "Es gibt echte Probleme eine Ratte auf Empathie oder nderungen des Selbstverstndnisses zu untersuchen."

Alexander starb 2014 an Krebs, aber Ann blieb eine starke Befrworterin der Anwendung von Psychedelika in der Therapie. Beide Shulgins waren wichtig im Kampf fr die Anerkennung von psychedelischer Forschung und Aufklrung.

Aufklrung, nicht Propaganda

In einem Interview zum Thema Drogenaufklrung, meinte Ann: "Ich glaube an die Aufklrung zum Thema Drogen. Aufklrung, nicht Propaganda. Wir sollten im ganzen Land und an jeder Schule Aufklrung betreiben. Es sollte vorausgesetzt werden. Jeder sollte eine gute Aufklrung haben, aber es sollte um Fakten und nicht um Politik oder Vorurteile gehen."

Danke

Wir von Azarius mchten den Shulgins fr ihren wichtigen Beitrag danken. Glaub uns, wenn Du PiHKAL oder TiHKAL noch nicht gelesen hast, solltest Du das auf alle Flle tun!

Finanziell hatten die Shulgins kaum Vorteile aus ihrer Arbeit gezogen. Wenn Du ihnen etwas zurckgeben willst, auf der Shulgin Website sind Spenden immer willkommen.

Die Frauen der Psychedelika

Wir hoffen, dass Du diese kurze Zusammenfassung zu den einflussreichen weiblichen Psychonauten und treibenden Krften der psychedelischen Bewegung genossen hast. Dieser Mnnerclub erschien uns immer schon komisch.

Haben wir eine wichtige weibliche Psychonautin vergessen? Informiere uns in den Kommentaren!

Quellen / Weiterlesen

www.shulginresearch.org

Reddit.com Interview mit Ann Shulgin und Tania Manning (Englisch)

]]>
Sun, 17 Jan 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/745/Die_Frauen_der_Psychedelika___Ann_Shulgin/
<![CDATA[Veränderte Kochzustände: Energy Brownies]]> http://azarius.de/news/751/Ver_nderte_Kochzust_nde__Energy_Brownies/ Bei Azarius gibt es eine grosse Anzahl an Krutern, die mehr als nur eine psychoaktive Wirkung haben manche von ihnen schmecken nmlich auch ausgezeichnet!

Deshalb wollen wir euch ein kstliches Rezept mit energetischen Eigenschaften vorstellen. Mach dich auf grossartigen Geschmack und einen Energieschub gefasst.

Fllung: Zutaten (erhltlich bei Azarius)

  • 2 Esslffel Maca. Maca ist eines der bekanntesten Superfoods. Es wird in der Rohkost-Szene, aufgrund seines hohen Nhrwerts und kstlichen Geschmacks sehr geschtzt.
  • 10 Gramm Guarana-Extrakt 3:1. Dieses stimulierende Kraut gibt einen netten Energieschub.
  • Ein halber Esslffel Ginseng. Dieses Kraut wird in China weit verbreitet verwendet und hilft dabei sich nach einem stressigen Tag zu entspannen.
  • 60 Gramm rohes Kakaopulver . Auch roher Kakao stimuliert und hat eine synergetische Wirkung mit Guarana.

Fllung: Zustzliche Zutaten

  • 150 Gramm Cashewnsse, einige Stunden lang in Wasser getrnkt
  • 175 Gramm Honig
  • 125 Gramm flssiges Kokosnussl
  • 1 Teelffel Vanillepulver

Boden: Zutaten

  • 180 Gramm biologische Datteln ohne Kerne
  • 90 Gramm ungesalzene Mandeln
  • 40 Gramm ungesalzene Walnsse

Rezept

  • Die Datteln, Mandeln und Walnsse 30 Minuten lang in lauwarmem Wasser einweichen lassen.
  • Das Wasser entsorgen, die Datteln, Mandeln und Walnsse in einem Mixer zu einem Brei vermischen.
  • Das Gemisch behutsam und gleichmssig in einer Backform mit einer Dicke von ungefhr 1 cm verstreichen.
  • Gib die Zutaten fr die Fllung in eine Schssel und vermische sie mit einem Stabmixer, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Die Fllung auf dem Boden verteilen.
  • Gib die Energy Brownies in den Khlschrank und lass sie dort zumindest 45 Minuten aushrten.

Und voil, es ist Zeit diese Kstlichkeiten zu geniessen!

Energy Brownies ]]>
Wed, 13 Jan 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/751/Ver_nderte_Kochzust_nde__Energy_Brownies/
<![CDATA[Psychedelic Sessions: Zwischen Genie und Wahnsinn]]> http://azarius.de/news/738/Psychedelic_Sessions__Zwischen_Genie_und_Wahnsinn/ Welche Rolle spielen Psychedelika beim schmalen Grat zwischen Kreativitt, Genie und Wahnsinn? Lehne dich zurck und lausche dem Vortrag von Dr. Hylke Vervaeke, MSc Biomedical Sciences und Universittsprofessor an der Vrije Universiteit Amsterdam.

(Bitte beachten: Die Vortragssprache ist Niederlndisch)

Dieser Vortrag wurde whrend den Psychedelic Sessions beim Landjuweel Festival 2015 aufgezeichnet.


ber die Psychedelic Sessions

Die Psychedelic Sessions bestehen aus sechs Vortrgen zu psychedelischen Erfahrungen, die zum Nachdenken anregen sollen. Die meisten von uns kennen sich beim Trippen und Spacen aus, aber was knnen uns Psychedelika darber hinaus auf einer rituellen, therapeutischen, wissenschaftlichen oder spirituellen Ebene bieten?

Die Psychedelic Sessions wurden von deinem Lieblings Online Smartshop & Headshop (das sind wir!) im Ruigoord Saal whrend dem Landjuweel Festival gehalten. Falls Du sie verpasst hast, wir haben alle Vortrge hier verffentlicht.

]]>
Sat, 09 Jan 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/738/Psychedelic_Sessions__Zwischen_Genie_und_Wahnsinn/
<![CDATA[Carl Sagans Essay über Cannabis]]> http://azarius.de/news/306/Carl_Sagans_Essay__ber_Cannabis/ Falls Du es das erste Mal verpasst hast: Der folgende Artikel wurde 2009 verffentlicht, trifft aber auch heute noch ausgesprochen gut zu: Viel Spass!

------------------

Hier ein paar Zitate aus einem Aufsatz, den der Astronom Carl Sagan im Jahre 1969 fr Marihuana Reconsidered schrieb, einem Buch, das durch Dr. Lester Grinspoon herausgegeben wurde. Zu dieser Zeit war Sagan 35 Jahre alt. Er rauchte Cannabis fr den Rest seines Lebens.

"The cannabis experience has greatly improved my appreciation for art, a subject which I had never much appreciated before. The understanding of the intent of the artist which I can achieve when high sometimes carries over to when I'm down. This is one of many human frontiers which cannabis has helped me traverse."

"A very similar improvement in my appreciation of music has occurred with cannabis. For the first time I have been able to hear the separate parts of a three-part harmony and the richness of the counterpoint. I have since discovered that professional musicians can quite easily keep many separate parts going simultaneously in their heads, but this was the first time for me.

"Again, the learning experience when high has at least to some extent carried over when I'm down. The enjoyment of food is amplified; tastes and aromas emerge that for some reason we ordinarily seem to be too busy to notice. I am able to give my full attention to the sensation. A potato will have a texture, a body, and taste like that of other potatoes, but much more so."

Cannabis also enhances the enjoyment of sex - on the one hand it gives an exquisite sensitivity, but on the other hand it postpones orgasm: in part by distracting me with the profusion of image passing before my eyes. The actual duration of orgasm seems to lengthen greatly, but this may be the usual experience of time expansion which comes with cannabis smoking."

"I do not consider myself a religious person in the usual sense, but there is a religious aspect to some highs. The heightened sensitivity in all areas gives me a feeling of communion with my surroundings, both animate and inanimate."

"When I'm high I can penetrate into the past, recall childhood memories, friends, relatives, playthings, streets, smells, sounds, and tastes from a vanished era. I can reconstruct the actual occurrences in childhood events only half understood at the time. Many but not all my cannabis trips have somewhere in them a symbolism significant to me which I won't attempt to describe here, a kind of mandala embossed on the high. Free-associating to this mandala, both visually and as plays on words, has produced a very rich array of insights."

"The illegality of cannabis is outrageous, an impediment to full utilization of a drug which helps produce the serenity and insight, sensitivity and fellowship so desperately needed in this increasingly mad and dangerous world."

Wie Du nur Recht hast, Carl...

Den ganzen Text kanst Du hier finden (auf Englisch): Dr. Lester Grinspoon's Marijuana Uses

]]>
Tue, 05 Jan 2016 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/306/Carl_Sagans_Essay__ber_Cannabis/