<![CDATA[Azarius News]]> http://azarius.de/news/ The Very Advanced, Utterly Cool, Super Duper Azarius RSS Generator v2.34.445 info@azarius.net (azarius.net) <![CDATA[Fighting against prejudice in MMA]]> http://azarius.de/news/664/Fighting_against_prejudice_in_MMA/ MMA? We're going to talk about fighting at Azarius? Yes indeed, about Nick Diaz particularly. An intense fighter with an iron chin, someone who could complete triathlons in his spare time.

If you are unfamiliar with MMA, the letters stand for Mixed Martial Arts. Started with tournaments pitching fighters of different disciplines against each other - think of a sumo wrestler taking on a karateka. Evolved into the most complete, creative and unpredictable martial arts.

Nick against the GOAT

In late January Nick Diaz faced another star in MMA. Anderson "Spider" Silva: seen by many as the GOAT (Greatest Of All Time) and returning from a nasty fracture of the leg.

A promising match up, a great fight... followed by a big downer. Both athletes tested positive for doping.

Silva tarnished his status as a legend by using steroids. Diaz got caught... for the third time... for smoking weed.

Cannabis counts as doping?

Keith Kizer speaks on behalf of the Nevada State Athletic Commission. "The drug is banned Because of the damage it does to the person taking it. It could make you lethargic, slow your reflexes, and Those things are dangerous in a combat sport."

Apparently there’s such a thing as an illegal performance decreasing drug.

Marijuana gives you an unfair disadvantage?

Of course, Diaz has a different view. No man competing at the top level of a combat sport willingly puts himself at a disadvantage.

Marijuana helps Nick Diaz to cope with ADD (ADHD without hyperactivity). Smoking cannabis is part of his routine and he has never kept that fact hidden from anyone. "I'm more consistent about everything being a cannabis user," Diaz stated in 2009, "I'm happy to get loaded, hear some good music. . . I remain consistent. "

And cannabis makes you lethargic?

How can you hold on to that statement if you have seen one Nick Diaz fight? He is the most intense fighter ever to compete. And not only during the fights, also in training. He does triathlons as cardio. No fighter even comes near his stamina.

It's really not that bad

Anderson Silva denies ever using steroids, like so many doping sinners before him.

Nick Diaz on the other hand believes he has nothing to be ashamed of (and rightly so we think). He sees cannabis as a safe supplement which helps him to perform in a physically and mentally gruelling sport. And, unlike the Nevada State Athletic Commission, he can back up his claim.

]]>
Mon, 02 Mar 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/664/Fighting_against_prejudice_in_MMA/
<![CDATA[Hans Plomp: Explorer of the Mind - Teil II]]> http://azarius.de/news/662/Hans_Plomp__Explorer_of_the_Mind_-_Teil_II/ Letzte Woche haben wir Teil I des Interviews mit dem Schreiber und Dichter Hans Plomp (1944) verffentlicht. Zusammen mit Gerben Hellinga verffentlichte er 1994 das Bucht Uit je bol. In diesem Fhrer werden verschiedenste Substanzen behandelt: von Khat ber Kokain bis zu LSD und dem Fliegenpilz.

Hast Du alle Substanzen ausprobiert, bevor Du ber sie geschrieben hast?

Plomp: Ja, wir haben alles ausprobiert. Sogar Heroin zum Beispiel. Natrlich weiss man mit Substanzen wie dieser schon zuvor, dass man nicht wirklich ernsthaft damit experimentieren will. Aber wir wollten auf alle Flle wissen, wie es sich anfhlt.

Als wir begannen, gab es nur wenige Informationen: ber manche Substanzen konnten wir gar nichts finden. Es gab nur einen amerikanischen Fhrer, die High Times Encyclopaedia of Recreational Drugs, und einige wissenschaftliche Publikationen. Das Internet gab es natrlich noch nicht. In unserem Freundeskreis probierten wir alles aus und beschrieben die Reaktionen."

Der Baum der Weisheit

"Wir haben mit den gebruchlichsten Substanzen angefangen. Die erste Ausgabe war noch relativ dnn. ber die Jahre hinweg dehnte sich das Buch aus und wurde zunehmend dicker. In der Zwischenzeit tauchten Webseiten wie Erowid auf. Trotzdem war unser Schwerpunkt anders: eher kulturell orientiert.

Wir dachten es sei wichtig zu zeigen, dass die Einnahme von gewissen Substanzen kein Novum des letzten Jahrzehnts darstellte. Diese existiert seit tausenden von Jahren. Sie ist sogar der Kern aller Religionen. Auf Seite eins der Bibel werden diese Substanzen bereits verboten. Als Eva den verbotenen Apfel vom Baum der Weisheit ass: das bezieht sich eindeutig auf Psychedelika! In dieser Geschichte geht es um eine schamanische Kultur die bereits bestand und gewaltsam durch das Christentum ersetzt wurde."

Andere Welten

"Meine Eltern sind Christen, aber das interessierte mich nie. Als ich mit dem Trippen begann, drang ich pltzlich in Welten vor, von denen mir immer weisgemacht wurde, dass sie nicht existierten. Ich entdeckte, dass andere Kulturen diese Erfahrungen erkennen und erklren. Es gibt viele Traditionen, die dir den Weg weisen knnen: Buddhismus, Schamanismus, Traditionen aus dem Altertum. Ich begann auf vielen verschiedenen Wegen andere Welten zu erkunden."

Medizin oder Sakrament?

"Fr mich stellen Psychedelika essentielle magische Hilfsmittel dar, man knnte sie Sakramente oder Energiepflanzen nennen. In den traditionellen Kulturen, werden sie das Fleisch Gottes genannt. Solche faszinierenden Namen heben die Kontakte, die man mit ihnen aufnehmen kann, hervor.

Ich bin zweifelslos davon berzeugt, dass sie medizinische Eigenschaften haben, aber skeptisch, dass man nur Morphin verwenden kann wenn man im Sterben liegt, Cannabis wenn man Krebs hat und Magic Mushrooms, wenn man unter Cluster-Kopfschmerzen leidet. Wenn das der Fall ist, haben wir meiner Meinung nach das Wesentliche nicht begriffen."

Hans Plomp

Wie wrde eine ideale Gesellschaft mit Psychedelika umgehen?

"Ich wrde gerne die Wiederherstellung von Mysterienschulen erleben, wo Menschen lernen knnen, wie man diese Substanzen anwendet. Im Altertum wurden die Menschen durch ein spezielles Ritual in andere Dimensionen eingefhrt, das man die Mysterien von Eleusis nannte. Heutzutage passiert so etwas hnliches bei Ayahuasca Zeremonien.

Im Grunde sind wir alle Pioniere: wir entdecken heute noch den Nutzen verschiedener Kruter und Substanzen und wie man mit diesen umgehen sollte. Ich denke, dass letztendlich das Ergebnis wichtiger ist, als die Anwendungsweise: man kann auch mit einem Freund in den Wald gehen, dort Mushrooms oder Trffel essen und die wunderbarste Erfahrung haben. Oder zu Hause bleiben und gute Musik hren bzw. ganz in Stille."

Hast Du jemals eine Erfahrung gehabt, die zu extrem war?

"Naja, es gab eine Erfahrung, die ich sehr bengstigend fand. Mit einer starken Dosis Salvia Tinktur. Ich war mit einer Freundin in meinem Schlafzimmer und pltzlich ffnete sich in der Wand ein Loch. Eine Stimme sagte zu uns mit einem schlrfenden Gerusch: Kommt herein! Und dann wurden wir in das Loch hineingezogen. Wir hielten uns die Hnde, aber das war nicht erlaubt: Du kannst hier nur alleine gehen. Deshalb stemmte ich mich mit einem Bein dagegen an in das Loch gezogen zu werden!

Glcklicherweise dauerte dies nur kurz. Ich fand es gruselig. Das war wirklich das einzige Mal. Ich hatte intensive Erfahrungen und schwierige Trips, aber sie beschftigten sich immer mit Fragen in mir selbst, die gelst oder von mir verarbeitet werden mussten. Das Salvia rief eine Welt in mir hervor, die ich nicht weiter erforschen wollte."

"Das ist die Arbeit eines Psychonauten: die Magie, Liebe und Schnheit des Lebens zu entdecken."

Genug erforsch

"Ich habe eigentlich genug davon andere Welten zu erkunden. Heutzutage liegt mein Schwerpunkt auf der Erde, auf dem Leben selbst. Das ist das grsste Geheimnis, das es gibt!

Ich versuche einen Weg zu finden die alten Weisheiten auch unserer heutigen Welt zur Verfgung zu stellen. Ich wrde gerne die Einsichten meiner Trips mit allen Menschen teilen. Ihnen klar machen, dass das Leben eine Bedeutung hat und kosmische Gerechtigkeit existiert. Dass das Leben nicht mit dem Tod endet und es einfach fantastisch ist: eine grossartige Reise bestehend aus viel Liebe und Kreativitt."

Was wrdest Du der neuen Generation von Psychonauten gerne mitgeben?

"Ich denke unsere Welt sehnt sich nach einem neuen Bewusstsein. Wir mssen die Grsse dieses Planeten und seine Mglichkeiten entdecken. Das ist die Arbeit eines Psychonauten: die Magie, Liebe und Schnheit des Lebens zu entdecken. Ich denke, dass wir die Spiritualitt eines neuen Zeitalters gestalten. Wir sind die unbenannten Priester und Priesterinnen unserer Zeit. Wenn wir uns unseren Mglichkeiten bewusst werden, knnen wir die Welt wieder verwirklichen."

]]>
Wed, 25 Feb 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/662/Hans_Plomp__Explorer_of_the_Mind_-_Teil_II/
<![CDATA[Hans Plomp: Explorer of the Mind]]> http://azarius.de/news/661/Hans_Plomp__Explorer_of_the_Mind/ Der Schreiber und Dichter Hans Plomp (1944) ist einer der ersten niederlndische Psychonauten. Zusammen mit Gerben Hellinga verffentlichte er 1994 das Bucht Uit je bol. In diesem Fhrer werden verschiedenste Substanzen behandelt: von Khat ber Kokain bis zu LSD und dem Fliegenpilz.

Bevor Webseiten wie Erowid entstanden, war Uit je bol die wichtigste Quelle fr niederlndische Explorer. Auch heute noch wird es von vielen Menschen gelesen, um etwas ber die Substanz, die er oder sie einnehmen will zu erfahren.

Plomp, der in Amsterdam geboren und aufgewachsen ist, sieht jung und frisch aus. Sein Wohnzimmer ist voll mit exotischen Objekten aus der ganzen Welt. An der Wand hngen Bilder von verschiedenen religisen Bruchen: Indische Gottheiten, eine indigene Schamanenfrau und zwei wunderschne Huichol-Tcher. Am Fenster steht eine Sammlung wunderschner Kakteen.

Whrend der Regen gegen das Fenster peitscht, erzhlt er von seinen Reisen, ber den Platz von Psychedelika in der Gesellschaft und den Wirbel, den LSD verursachte, als es in den 1960ern von den Amsterdamern eingenommen wurde. Wie kam er selbst zum ersten Mal mit psychoaktiven Drogen in Kontakt?

Magie und Mystik

"Als ich zwanzig Jahre alt war, stand ich mit einer Gruppe in Kontakt, die sich mit Esoterik beschftigte: Zauberei, Magie und Mystik. Kurz nach dem Krieg, waren diese Themen noch mit einem Tabu belegt, denn auch die Nazis beschftigten sich mit Astrologie und schwarzer Magie. Hitler war Vegetarier, das ging also berhaupt nicht klar.

Nichtsdestotrotz waren wir interessiert. Deshalb suchten wir nach Vorkriegsquellen. Substanzen wie Opium oder der Fliegenpilz waren zu diesem Zeitpunkt bereits in Verwendung. Auch Lachgas ist sehr alt. Ausserdem haben wir mit Krutern experimentiert, die hier in Europa wachsen, wie Stechapfel und Bilsenkraut. Das sind keine Substanzen, die man zum Spass einnimmt, sie sind sehr gefhrlich. Als die anderen Substanzen also eintrafen, waren wir die ersten, die sie ausprobiert."

"Wir experimentierten auch mit Krutern, die hier in Europa wachsen, wie Stechapfel und Bilsenkraut. Das sind keine Substanzen, die man zum Spass einnimmt, sie sind sehr gefhrlich!"

Balletttnzer und schmelzenden Lenkrder

"Ich nahm Meskalin zum ersten Mal ein, als es um 1968 verboten wurde. Die Pharmafirma Merck besass einen grossen Posten, der aus unbekannten Grnden nicht zerstrt wurde. Dieser gelangte nach Amsterdam: jeder der wollte konnte es ausprobieren.

Wir hatten keine Ahnung was es war, deshalb nahmen wir es und stiegen in das Auto eines Freundes ein. Er hatte ein Cabrio, deshalb machten wir eine Spritztour. Bis auf einmal das Lenkrad in seinen Hnden zerschmolz!

Wir sahen auf die Strasse, dort stand ein Verkehrspolizist, aber uns erschien es als ob er einen Balletttanz durchfhrte. Wir hatten niemals zuvor so etwas erlebt, deshalb fuhren wir nher, um einen besseren Ausblick zu haben. Der Polizist wusste auch nicht was los war. Den Begriff high gab es damals noch nicht. Er schnffelte herum, aber nein, wir waren nicht betrunken. Weiterfahren! Gab er uns zu verstehen.

Hans Plomp

Horrortrips

"Kurze Zeit spter kam auch LSD nach Amsterdam, in Form von Tropfen auf Wrfelzucker. Und auch diesmal hatten wir keine Ahnung davon, aber die Beatles und die Rolling Stones hatten es bereits ausprobiert: warum also nicht? Alle gingen trippen. Aber es war ziemlich heftig! Manche Menschen rasteten aus und verschwanden im Irrenhaus.

Niemand wusste wirklich was man zu erwarten hatte. Stell dir vor Du nimmst LSD ein und kommst dann drauf, dass die Welt vollkommen gestrt ist! Die normale Welt meine ich: es war die Zeit der Atombombe und wenn man dann pltzlich das grosse Ganze sah Manche Leute flippten total aus. Glcklicherweise fanden ich und meine Freunde die Trips hauptschlich lustig."

Schamanische Fhigkeiten

"Bald kamen sie zum Schluss, dass wir gefhrlich waren und nicht die Obrigkeit mit ihren Nuklearwaffen! Natrlich war es riskant und es gab sicher auch einige Todesflle. Heutzutage ist viel mehr bekannt ber die Dosierung und man kann sich ber jede Substanz ausfhrlich informieren bevor man sie einnimmt, wir wissen, dass das Setting wichtig ist. Wir hatten damals keine Ahnung von diesen Dingen!

Ich sagte immer: man sollte niemals etwas einnehmen, wenn man davor Angst hat oder zgert. Ich glaube eigentlich, dass diese starken Substanzen nur fr Menschen geeignet sind, die, nennen wir es mal so, schamanische Fhigkeiten haben. Sie knnen helfen Erleuchtung zu erfahren. Aber man muss mit den erweckten Krften umgehen knnen. Wenn Du nicht so stark bist, passt Meditation vielleicht besser zu dir."

Ich glaube eigentlich, dass diese starken Substanzen nur fr Menschen geeignet sind, die schamanische Fhigkeiten haben.

Provos

Zur selben Zeit, in den spten Sechzigern, tauchte auch die Provo Bewegung in Amsterdam auf. Plomp war Teil davon. Wie sah die Welt damals aus? "Es ist schwer vorstellbar, aber in meiner Jugend gab es nichts zu tun. Es gab fast keinen Kontakt unter Jugendlichen. Das nderte sich durch meine Generation: Spontane Versammlungen entstanden auf den Strassen. Daraus entwickelte sich die Provo Bewegung.

Manche wurden politisch aktiv, andere grndeten ein Geschft oder bauten ungespritztes Gemse an. Davor gab es kein Umweltbewusstsein oder hnliches. Die Menschen begonnen sich fr Indien, indigene Vlker und Schamanen zu interessieren. Sie hrten andere Musik und experimentierten mit unterschiedlichen Kchen. Davor assen wir nur Eintopf! Auch die sexuelle Revolution begann.

Krieg gegen Drogen

"Dieser Zeitraum dauerte fnf bis acht Jahre. Dann nahmen die Anzugmenschen wieder berhand. Die Psychedelika wurden nacheinander verboten. Meine Bcher werden seitdem fast oder gar nicht mehr diskutiert: wenn in einer niederlndischen Geschichte ein Joint geraucht wird, zhlt das eigentlich gar nicht mehr."



Nchste Woche: Teil zwei des Interviews, in dem Hans Plomp mehr ber die Entstehung von Uit je bol und die Rolle von Psychedelika in der Gesellschaft erzhlt.

]]>
Wed, 18 Feb 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/661/Hans_Plomp__Explorer_of_the_Mind/
<![CDATA[Liebe deinen Liebling mit Liebeskräutern]]> http://azarius.de/news/659/Liebe_deinen_Liebling_mit_Liebeskr_utern/ Love is in the air, oder so sollte es zumindest sein, denn der Valentinstag rckt nher! Knntest Du nich etwas Hilfe gebrauchen, um deinem Liebesleben ein bisschen Wrze zu geben? Azarius kommt dir zu Hilfe! Bis zum Valentinstag gibt es unsere Liebeskruter mit 15% Rabatt.

Unsere Top 3


1. Kuscheltee

Vergiss Dinner bei Kerzenlicht. Ist eine Tasse Tee nicht romantischer? Kuschle mit deinem Liebling auf der Couch und berlasse den herzerwrmenden Tees den Rest. Das Jo-Burg High Slice ist zum Teilen gemacht. Es enthlt Wild Dagga (Leonotis leonurus), bekannt fr seine beruhigende und euphorische Wirkung und Damiana (Turnera diffusa) ein wirkungsvolles Aphrodisiakum.

Unser Aphrodite Mix - wie der Name schon sagt wird die Schmetterlinge in deinem Bauch stimulieren.

2. Ein sinnliches Gefhl auf dem ganzen Krper

Manche Aphrodisiaka sind nur fr Mnner geeignet, Catuaba fr beide. Es stimuliert den Sexualtrieb und erhht die Libidio, indem es den Blutfluss zu den Genitalien verbessert. Catuaba kann eine Erektion verstrken und verlngern, es erhht den sexuellen Reiz und gibt starke Orgasmen.

Sowohl Haut als auch Genitalien werden empfindlicher, Du solltest also mit der richtigen Person am richtigen Ort sein, wenn Du dieses magische Getrnk aus dem Amazonas einnimmst! Als Tee oder Tinktur verwendbar.

3. Was Ali wusste nur fr Mnner

In Sdost-Asien ist es unter dem Namen Alis Stab bekannt. Das sollte dir eigenlich genug Auskunft geben. Studien haben gezeigt, dass Tongkat Ali den Testosterongehalt erhht. Traditionell wird es verwendet, um die Libido zu erhhen und erektile Dysfunktion zu behandeln.

Dieses Asiatische Viagra sollte vor der Einnahme 30 Minuten lang zu einem Tee gekocht werden.

]]>
Tue, 10 Feb 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/659/Liebe_deinen_Liebling_mit_Liebeskr_utern/
<![CDATA[Azarius Eexperiences: Kambo Teil II ]]> http://azarius.de/news/658/Azarius_Eexperiences__Kambo_Teil_II/ In der Reihe “Azarius Experiences” teilt einer der unbezähmbaren Azarius Mitarbeiter seine Erfahrung mit einer psychoaktiven Substanz oder einem Produkt, das mit einem psychonautischen bzw. Stone-Thema zu tun hat. Heute Kambo Teil II: Kambo schlägt zurück.

Meine erste Erfahrung mit Kambo hat etwas gemischte Gefühle hinterlassen. Nach der Zeremonie erfuhr ich einige wirklich positive Eindrücke. Trotzdem fühlte ich mich mehr als nur ein bisschen schlecht und in einer unbekannten Umgebung. Ich hatte also Vorbehalte gegenüber dem “Schamanen”. Er sang zwar wunderschön, aber er gab auch zu, dass er nur an ungefähr 20 Kambo Zeremonien teilgenommen hatte, bevor er beschloss den Sitzungen selbst vorzustehen.

Zusammengefasst kann man sagen, dass ich kein echtes Training hatte und einfach einen anderen “Schamanen” kopierte, der selbst wahrscheinlich auch kein Training hatte. Ich wunderte mich was eine solche Zeremonie für einen Wert hatte, die mich fünfzig Euro kostet.

Mein Freund und ich hatten wenig Interesse an dem Ritual, aber wir wollten Kambo aufgrund seiner heilenden Wirkung noch einmal anwenden. Deshalb entschieden wir uns, es einfach im Internet zu bestellen. Innerhalb von einer Woche traf es ein. Für fünfzig Euro erhielten wir genug für zehn Sitzungen: hier konnten wir schon mal einiges sparen!

Phyllomedusa bicolor Kambo Frosch

Auf ins Abenteuer und zurück

Zwei Tage später waren wir bereit für das Abenteuer. Es stellte sich als schwieriger als erwartet heraus, denn ich traute mich nicht selbst Löcher in meine Haut zu brennen. Mein Freund probierte es zuerst.

Etwas erschrocken sah ich ihm dabei zu, wie er ohne Zögern Löcher in seinen Arm brannte. Dann war ich an der Reihe. Ich versuchte es mehrere Male, jedoch gab ich jedes mal schnell auf. Ich hatte Angst!

So ging es einige Zeit weiter. Letztendlich wurde mein Freund gereizt: Ich sollte nicht so viel jammern. Er begann demonstrativ das Kambo vorzubereiten. Ich verstand, dass ich zu viel herum jammerte und setzte den brennenden Stock an meinen Arm, um ihn sofort wieder zu lösen. Es schmerzte! Das Ergebnis war ein winzig kleines Loch.

Ich war wirklich entmutigt, trotzdem wollte ich es unbedingt tun. Deshalb biss ich die Zähne zusammen und versuchte es noch ein paar Mal. Das Ergebnis: zehn kleine Brandlöcher. Das sollte genug sein.

Anwenden des Kambo

Jetzt wollte mein Freund das Kambo anwenden, jedoch war die Substanz fest. Wie hatte der “Schaman” dies gemacht? War Kambo nicht flüssig? War die Substanz, die wir gekauft hatten, auch wirklich Kambo? Vielleicht war das Kambo abgelaufen und deshalb ausgehärtet?

Wir hatten keine Ahnung. Und jetzt war ich diejenige, die verärgert wurde: vielleicht hatte ich mich für nichts gequält! Mein Freund blieb ruhig und schlug im Internet nach. Die Antwort war einfach: man musste einfach etwas Wasser hinzufügen. Und tatsächlich verwandelte sich das Kambo in eine gelatineartige Substanz, genauso wie ich es schon zuvor gesehen hatte.

Wir trugen die Mischung auf die Brandstellen auf und warteten unruhig auf die Wirkung. Meinem Freund wurde es wie erwartet übel, aber er musste sich nicht übergeben. Ich jedoch fühlte nichts. Nach einer halben Stunden warten, hatte ich wirklich genug. 10 Brandwunden und viel Aufregung für nichts!

Mein Freund wusste genau was los war: Ich hatte mich zu viel zurück gehalten und deshalb waren meine Brandstellen zu klein. Er zeigte mir seinen Arm: so sollte es sein. Entsetzt sah ich die Brandstellen auf seiner Schulter, die wirklich viel grösser waren als meine. Ich entschloss, das nächste Mal stärker zu sein, aber für den Moment hatte ich genug.

Brennende Begierde

Zwei Wochen später wiederholten wir das Experiment. Ich sass auf der Couch, neben meinem Freund und dieses Mal überliess ich ihm das Verbrennen. Er ging kein Risiko ein und nach einer kurzen Folter hatte ich sechs grosse Brandwunden auf meinem Arm. Es schmerzte, aber ich war froh, dass ich es getan hatte. Jetzt konnte nichts mehr schief gehen.

Mein Freund wendete das Kambo an und das mir bekannte Gefühl von Wärme, Hitze, Schwitzen und Übelkeit überkam mich. Danach musste ich mich übergeben. Fünfzehn Minuten später lag ich erschöpft auf meinem Bett. So unheimlich es das erste Mal und schwierig es das zweite Mal war, das dritte Mal hatte wirklich seinen Reiz. Es schrie nach einer Wiederholung!

Wenn Du meine Geschichte liest, wirst Du dich vielleicht fragen, warum ich mir das alles antue. Die Antwort wird dich vielleicht überraschen: Ich habe eine chronische Krankheit, auf die die westliche Medizin keine Antwort hat. Wie viele Menschen in meiner Situation, begann ich mich auf die Suche nach Alternativen zu machen und fand über Kambo heraus. Ich glaube, dass Kambo viele heilende Eigenschaften besitzt.

Meine Erfahrung mit Kambo wird sicher nicht hiermit enden. Ich will Kambo 15 Tage hintereinander, in einer Sitzung pro Tag einnehmen. Das klingt vielleicht extrem, aber diese Art von Behandlung wird von den Schamanen aus dem Amazonas für Krankheiten, wie die meine, empfohlen. Letztendlich kann man auch wochenlang jeden Tag Antibiotika einnehmen. Wenn sich Kambo positiv auf mich auswirkt, werde ich es euch natürlich mitteilen. Das gleiche gilt für den Zeitpunkt an dem ich mich endlich traue mich selbst zu verbrennen ;).

Weiterlesen

Lies mehr über Kambo in der Azarius Enzyklopädie.

]]>
Thu, 05 Feb 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/658/Azarius_Eexperiences__Kambo_Teil_II/
<![CDATA[Bist Du ein typsicher Kiffer?]]> http://azarius.de/news/657/Bist_Du_ein_typsicher_Kiffer/ Die Forschung hat gezeigt, dass Vorurteile das Benehmen beeinflussen. Mein Vater war Polizist und hat seine Vorurteile in der Polizeiakademie geformt. Fr ihn gab es keinen Zweifel: das Gesetz ist hier um uns zu beschtzen. Betrunken nach dem Ausgehen nach Hause zu kommen war normal. Gras zu rauchen jedoch, keine Chance! Aber ich mache ihm keine Vorwrfe, er tat was er fr richtig hielt.

Ich konnte nie gut einschlafen und eines Nachts dachte ich, vielleicht wrde etwas Gras helfen. Ich ffnete das Fenster und zndete einen Joint an. Pltzlich stand meine Mutter in meinem Zimmer. Ich liess den Joint aus dem Fenster fallen und erzhlte ihr, dass ich eine Zigarette geraucht hatte. Ich wrde natrlich eine Ohrfeige dafr bekommen, aber zumindest ist Tabak legal. Das Drama war abgewandt.

Aber dann trat der heimische Detektiv in Aktion. Er roch eine Ratte, holte seine Taschenlampe und ging nach draussen, um nach Beweisen zu suchen. Eine halbe Stunde spter wurde ich gerufen. Ich musste gegenber von ihm am Kchentisch platznehmen. Zwischen uns lag ein Schneidebrett mit einem Messer und daneben befand sich meine Zigarette.

Mein Vater fragte mich, ob er sie aufschneiden musste. Das sei nicht ntig, antwortete ich, es befindet zwar sich hauptschlich Tabak darin, aber auch etwas Gras. Dann folgte ein Verhr. Als ich alles gut erklrt hatte, skizzierte er mir ein klares Bild von meiner Zukunft als Drogenkonsument.

Sein Vortrag zog sich bis tief in die Morgenstunden. Es lief auf folgendes heraus: Kiffer vergeuden ihre Zeit, erreichen absolut gar nichts und sind eine Belastung fr die Gesellschaft.

Die Herangehensweise meines Vaters hatte natrlich nicht die gewnschte Wirkung. Er wollte mir einbluen, dass Kiffen etwas ist, fr das ich mich schmen sollte, deshalb wurde ich immer besser darin es zu verbergen. Ich wartete auf eine Gelegenheit und wenn sich diese ergab, machte ich mich wirklich dich. Und, wer htte es gedacht, ich vermisste tatschlich viel konstruktive Aktivitt.

Ich wurde ein guter Drehfussballspieler, das hatte mein Vater in seiner Schmipftirade nicht erwhnt. Dennoch passte die Beschreibung eines typischen Kiffers zum Grossteil zu mir.

Glcklicherweise fand ich auch andere Wege heraus, um Marihuana zu verwenden. Beispielsweise einige kleine zu Zge nehmen und sich dann mit etwas zu beschftigen. Ich nenne es die George Carlin Methode, die perfekt zum Firefly Vaporizer passt.

Heute bin ich selbst Vater und vielleicht werde ich mich eines Tages in der Position meines Vaters wiederfinden. Ich bin froh, dass ich, wenn dieser Tag kommt mehr in meinem Repertoire haben werde als das Polizeibuch. Aber zuerst mchte ich jene Frage beantworten, die mein Vater, geblendet von seinen Vorurteilen, bersah: Warum habe ich Schlafprobleme?

]]>
Sun, 01 Feb 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/657/Bist_Du_ein_typsicher_Kiffer/
<![CDATA[Azarius Experiences: Meine zweite Ayahuasca Zeremonie]]> http://azarius.de/news/656/Azarius_Experiences__Meine_zweite_Ayahuasca_Zeremonie/ In der Reihe “Azarius Experiences” teilt einer der unbezähmbaren Azarius Mitarbeiter seine Erfahrung mit einer psychoaktiven Substanz oder einem Produkt, das mit einem psychonautischen bzw. Stone-Thema zu tun hat. Heute der zweite Teil über Ayahuasca:

“Meine erste Ayahuasca-Erfahrung war nicht sehr besonders und da ich von mehreren Seiten gehört hatte, dass die erste Erfahrung nicht sehr intensiv war, beschloss ich es noch einmal auszuprobieren.

Wir befinden uns sechs Monate später und das Tipi hat für eine wunderschöne Holzhütte mit Feuerstelle Platz gemacht. Es gibt ausserdem eine echte Toilette. Im Vergleich zum ersten Mal scheinen die Bedingungen um einiges verbessert. Jedoch ist es bereits Winter und deshalb relativ kalt.

Trippt man von Ayahuasca?

Einige Stunden nach unserer Ankunft warten wir auf unseren Liegematten in der Hütte bis uns der Schamane aufruft. Der Typ neben mir scheint sehr nervös zu sein. Plötzlich schaut er mich an und sagt: „Das ist mein erstes Mal Ayahuasca. Normalerweise nehme ich nur Kokain. Einmal habe ich LSD ausprobiert, das war grauenhaft. Ich trippe überhaupt nicht gerne. Übrigens, von Ayahuasca trippt man nicht, oder?"

Der Typ meinte es offensichtlich ernst und ich wusste nicht was ich sagen sollte: "Auf Ayahuasca wirst Du unglaublich stark trippen, sogar mehr als auf LSD," schien mir albern. Glücklicherweise rief mich zu diesem Zeitpunkt der Schamane auf. Schnell ging ich nach vorne und nahm meine Portion Ayahuasca ein. Als ich wieder auf meiner Matte sass, ging der Typ neben mir nach vorne, vollkommen unwissend auf was er im Begriff war sich einzulassen. Kopfschüttelnd schaute ich ihm nach.

Frische Luft

Als alle Teilnehmer ihre Portion eingenommen hatten, sagte der Schamane zu uns: „Ihr solltet versuchen von allem loszulassen. Ich und mein Assistent werden uns um euch kümmern.“ Ich glaube, dass der Typ neben mir, diese Aussage sehr wörtlich aufgenommen hat. Ungefähr 45 Minuten nach der Einnahme begann er plötzlich zu schreien: "HILFE, HILFE, ich kann nicht loslassen!!! Hilfe, Hilfe mein Ich. MEIN ICH!" Währenddessen fuchtelte er mit seinen Armen und Beinen in der Luft, zur Hälfte über meiner Matte. So wurde ich mehr oder weniger nach draussen verjagt.

Dort angekommen holte ich tief Luft. Langsam begann der Trip zu wirken. Ich hatte keine Ahnung was ich tun sollte. Es war eiskalt, aber ich wollte nicht zurück in die Hütte gehen. Auch ungefähr 50 Meter von der Hütte entfernt konnte ich die Angstschreie meines Nachbarn noch hören. Leider merkte ich nicht, dass das Ayahuasca langsam den Kontakt mit der Realität auflöste. In diesem Zustand beschloss ich alleine in den Wald zu gehen – mitten im Winter um Mitternacht und es fror – und mich dort auf den Boden zu legen.

Tod und Wiedergeburt

In der eisigen Kälte, ganz alleine, begann eine Reise, die mich in die tiefen, dunklen und düsteren Orte unserer Existenz führte. Mehrere Male erfuhr ich den Tod, um dann wieder in eine dunkle Welt zurückzukehren. Ich machte sogenannte Todes- und Wiedergeburt-Zyklen durch. Dies ist ein relativ bekanntes Phänomen, dem man während des Trips ausgesetzt werden kann. Das einzige Problem dabei war, dass ich mich wirklich zu Tode fror.

Ich habe keine Ahnung wie lange ich dort gelegen bin. Auf einmal hörte ich eine Stimme, die sanft aber zwingend zu mir sagt: „Du MUSST jetzt aufstehen sonst wird etwas schief gehen." Irgendetwas in mir führte den Befehl aus und ich ging wie automatisch auf die Hütte zu.

Wenn loslassen nicht funktioniert

Auch Stunden später schrie der Typ noch immer den gleichen Satz: "HILFE, HILFE, ich kann nicht loslassen, mein Ich, mein Ich. Hilfe!!!" Der Schamane und sein Assistent schenkten ihm ihre gesamte Aufmerksamkeit. Alle Rituale, die sie versuchten anzuwenden, um ihm dabei zu helfen loszulassen halfen nichts, der Typ wartete einzig darauf, dass das Ayahuasca zu wirken aufhörte.

Ich war komplett erstarrt von der Kälte und setzte mich ans Feuer. Nach einer Weile hörte mein Trip zu wirken auf und ich erinnerte mich, dass ich lange Zeit draussen verbracht hatte. Der Typ hörte endlich auf zu schreien.

Zwei Tage später bekam ich Bronchitis. Einige Wochen später hörte ich, dass viele Leute in der Kälte nach draussen gehen und sich hinlegen. Manchmal führt dies zu ernsthafter Unterkühlung. Im Nachhinein wurde mir bewusst, dass es sehr knapp war.

Als ich im Wald war, passte niemand auf mich auf – nicht wie es eigentlich versprochen war. Und ich spürte die Kälte überhaupt nicht. Hätte mich nicht irgendetwas in mir dazu gebracht wieder in die Hütte gehen, wäre es vielleicht schlecht für mich ausgegangen. Die Erfahrung war auf alle Fälle keine 90 Euro wert!"



Anmerkung von Azarius: Nicht jede Ayahuasca-Zeremonie ist gleich. Diese Rituale werden von verschiedenen Gruppen, Schamanen und anderen Aufsehern durchgeführt, wodurch die Qualität sehr unterschiedlich sein kann. Wenn Du neugierig über Ayahuasca bist und Situationen, wie oben beschrieben, vermeiden willst, bereite dich gut vor. Nimm ausschliesslich an Zeremonien teil, von denen Du gute Eindrücke vernommen hast und gehe zusammen mit jemandem, dem Du vertraust.“

]]>
Tue, 27 Jan 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/656/Azarius_Experiences__Meine_zweite_Ayahuasca_Zeremonie/
<![CDATA[Cannabis-Legalisierung in den USA: Wie geht es weiter?]]> http://azarius.de/news/654/Cannabis-Legalisierung_in_den_USA__Wie_geht_es_weiter/ Was sind die Konsequenzen der Cannabis-Legalisierung? Vor zwei Jahren waren Colorado und Washington die ersten zwei Staaten der USA, die den Freizeitkonsum von Cannabis legalisiert haben. Langsam werden die ersten Ergebnisse sichtbar.

Steuereinnahmen

Die Legalisierung von Cannabis hat viele Vorteile: erhhte Steuereinnahmen, mehr Jobs und verminderte Kriminalitt. In Colorado brachte der Verkauf von Cannabis dem Staat zwischen Januar und Oktober 2014 knapp 250 Millionen Dollar und mehr als 350 Millionen Dollar wurden durch den medizinischen Verkauf lukriert.

Laut der Marktforschungsagentur GreenWave knnte die Cannabisindustrie in sechs Jahren 35 Milliarden Dollar wert sein, vorausgesetzt alle Staaten wrden die Pflanze legalisieren und das bundesweite Verbot wrde ausgesetzt werden. Wenn die Legalisierung mit der heutigen Geschwindigkeit voranschreitet, wird der Markt im Jahr 2020 ungefhr 21 Milliarden wert sein, prophezeit die Agentur.

Mehr Jobs

Zur Zeit arbeiten in Colorado 10.000 Menschen in der Cannabis-Industrie. Diese Zahl wird natrlich steigen, sobald Cannabis auch in anderen Staaten legalisiert wird. CannaInsider glaubt, dass die Cannabis-Industrie im Jahr 2015 200.000 neue Jobs schaffen wird.

Kriminalittsrate sinkt

Den FBI Kriminalittsstatistiken zufolge knnen fast die Hlfte der Verhaftungen in Zusammenhang mit Drogen Cannabis zugeschrieben werden: ca. 40% werden fr den Besitz von Cannabis verhaftet, 5% fr Produktion oder Verkauf des beliebten Krauts. Klarerweise nehmen diese Zahlen ab, da Cannabis nicht mehr illegal ist.

Entgegengesetzt den Erwartungen von all jenen, die gegen die Legalisierung waren, ist die Anzahl der Verkehrstoten und die Zahl der Toten durch den Konsum von harten Drogen in Colorado im letzten Jahr gesunken. Ausserdem stieg die Zahl der Cannabis-Konsumenten in Schulen nicht an. Trotzdem gibt es keine direkten Beweise, dass diese Trends mit der Legalisierung verknpft sind.

Wie geht es weiter?

Bis jetzt haben nur Alaska, Oregon, Colorado und Washington den Freizeitkonsum des Krauts vollstndig legalisiert. In weiteren 19 Staaten kann man Cannabis rezeptpflichtig erhalten. In vielen anderen Staaten sind Abstimmungen zur Freigabe des medizinischen oder Freizeit-Konsums am laufen.

Alaska und Oregon haben erst vor ein paar Monaten fr die Legalisierung gestimmt. Ab 2016 kann man dort Cannabis legal in Geschften kaufen. Sobald fr die Legalisierung gestimmt wird, dauert es normalerweise ein Jahr, um die notwendigen Regelungen einzufhren und die Produkte zum Verkauf freizugeben. Deshalb werden wir erst in den nchsten Jahren die genauen Konsequenzen der Legalisierung begreifen, denn diese ist ein ganz neues Phnomen.

Update: In a recent speech, president Obama expressed the expectation that legalization will continue in all states.

Weiterlesen

-Students for Liberty

-Drug war facts

-Cannabis-Infos

-PR Newswire

-Alternet

-Ireadculture

-Huffington Post

-Greenwave Report

]]>
Fri, 23 Jan 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/654/Cannabis-Legalisierung_in_den_USA__Wie_geht_es_weiter/
<![CDATA[Wird es nächstes Jahr beim ADE Spürhunde geben?]]> http://azarius.de/news/653/Wird_es_n_chstes_Jahr_beim_ADE_Sp_rhunde_geben/ Whrend dem jhrlichen Amsterdam Dance Event (ADE) verwandelt sich die niederlndische Hauptstadt in ein Tollhaus. Das ADE dauert fnf Tage und besteht aus 300 Events mit nicht weniger als 2000 DJs, die ihre Knste zum Besten geben. Das Festival zieht mehr als 350.000 Besucher an. Es ist das Walhalla fr Tanzliebhaber. Leider starben bei der letzten Ausgabe vier Menschen, drei von ihnen wahrscheinlich in Folge des Konsums von harten Drogen.

Politische Reaktionen

Zwangslufig fhrte eine derartig hohe Totenanzahl unmittelbar zu hitzigen Diskussionen zwischen den verschiedenen Parteien. Die christdemokratische Stadtrtin Marijke Shahsavari meinte: Ich weigere mich zu akzeptieren, dass bei Tanzfesten massiv harte Drogen genommen werden. Denn es ist schlecht fr die Gesundheit, Drogen sind gesetzlich verboten. Die Gemeinde und die Organisatoren mssen sich zusammen setzen, um sicher zu gehen, dass das Event in Zukunft drogenfrei ist. Falls notwendig, muss die Organisation Sprhunde einsetzen.

Der Fraktionsvorsitzende von Grn-Links Rutger Groot Wassink glaubt trotzdem, dass Drogen und Tanzen untrennbar sind. Er tritt fr gute Information und die Mglichkeit Pillen bei Partys testen zu lassen, ein. Zur Zeit ist dies verboten, obwohl Unflle normalerweise aufgrund von kontaminierten Ecstasy-Pillen und mangelnder Aufklrung passieren.

Groot Wassink behauptet, dass die Grn-Links Partei grundstzlich kein Problem mit Freizeit-Drogenkonsum hat, solange die Gegebenheiten, die zu Unfllen fhren, minimiert werden. Der SP Stadtrat Peter Kwint und die Stadtrtin Ariella Verheul, von der Partei D66, teilen die Meinung von Wassink.

Drogen und Tanzen sind miteinander verbunden

Die linken Parteien sind also der Meinung, dass Drogen und Tanzen nicht voneinander zu trennen sein. Eine Studie des niederlndischen Trimbos Instituts zu geistiger Gesundheit und Umgang mit Abhngigkeit unterstreicht dies: von jenen Leuten, die regelmssig auf Partys gehen, nehmen 60% gelegentlich eine Pille ein, 20% nehmen sogar 2,5 Pillen pro Party.

Ausserdem stellt sich die Frage, ob die Gefahr, die von Ecstasy ausgeht, so gross ist, dass sie ausgelscht werden muss. Der Internist und klinische Pharmakologe Kees Kramers von der Radboud Universitt Nijmegen meint, dass der tgliche Konsum von Alkohol viel schdlicher sei, als das gelegentlich Einnehmen einer Pille: Es ist sehr unwahrscheinlich, dass drei Menschen whrend eines Events an Drogenkonsum erliegen. Trotzdem bruchten wir, beim Aufzhlen aller Alkoholtoten in der Zeitung eine zustzliche Ausgabe. Zweifelsohne sind Drogen gefhrlich, aber Alkohol ist noch gefhrlicher.

Ecstasy ist relativ harmlos

Kramers kann seine Theorie mit den Resultaten des Trimbos Institut untermauern. In den Niederlanden sterben durchschnittlich zwei Menschen pro Jahr an XTC und 1664 durch Alkohol. Verkehrsunflle, bei denen Alkohol im Spiel war sind in diesen Zahlen nicht bercksichtigt. Wre das der Fall, wrde die Zahl noch hher sein. Kurz gesagt ist Ecstasy nur fr relativ wenige Todesflle verantwortlich. Trotzdem ist es wichtig fr grsstmgliche Prvention zu sorgen.

Neben Tests und guter Information ist es wichtig, dass Leute auf einer Party ausreichend trinken. Deshalb hat Amsterdam vor kurzem ein Gesetz eingefhrt, um gratis Leitungswasser fr Partygeher zu garantieren: auf Festivals muss es zumindest eine Wasserstelle pro 150 Besucher geben. Leider sind Bars und Restaurants von dieser Regelung ausgenommen und der Grossteil des ADE fand in Bars statt. Deshalb gab es bei der letzten Ausgabe noch kein gratis Wasser.

Drogentests oder Sprhunde?

Bei den letzten Gemeindewahlen erzielten die Christdemokraten lediglich einen Sitz, whrend Grn-Links, D66 und SP zusammen 26 Sitze haben. Wir knnen also davon ausgehen, dass es noch etwas dauern wird, bis die Sprhunde tatschlich beim Festivaleingang zum Einsatz kommen.

Hoffentlich wird das ADE nchstes Jahr die notwendigen Massnahmen treffen: teilnehmende Bars dazu verpflichten, dass sie gratis Wasser anbieten und Informationsstnde zulassen. Ausserdem hoffen wir, dass die linken Parteien es schaffen die Christdemokraten davon zu berzeugen, dass Drogentests viel erfolgreicher sind als Sprhunde.

]]>
Mon, 19 Jan 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/653/Wird_es_n_chstes_Jahr_beim_ADE_Sp_rhunde_geben/
<![CDATA[Hallo! Wir sind Azarius]]> http://azarius.de/news/655/Hallo_Wir_sind_Azarius/ Zum ersten Mal seit unserem Entstehen im Jahr 1999, wollen wir auch ein bisschen zeigen was wir so machen. Treffe einige der tollen Leute unseres Teams. Finde heraus wo sich die Magie abspielt. Koste den Regenbogen. Warte mal, das war Skittels, egal...

Vor wilden 16 Jahren haben wir als Zwei-Personen-Betrieb begonnen und sind mittlerweile zu einem grossen Konglomerat angewachsen, das die gesamte dunkle Seite des Mondes bedeckt.

Und das haben wir euch zu verdanken. Wir wollen euch von ganzem Herzen fr euer Interesse fr Azarius im Jahr 2014 (und allen Jahre davor natrlich auch) bedanken. Wir hoffen, dass Du uns auch auf dem Abenteuer mit dem Namen 2015 begleiten wirst.

Wir knnen die Welt zwar nicht so schnell verndern wie wir wollen, aber wir werden dem Leben ein bisschen Farbe geben.

Liebe Grsse,

- Das Azarius Team

]]>
Thu, 15 Jan 2015 00:00:00 +0100http://azarius.de/news/655/Hallo_Wir_sind_Azarius/