Morning Glory (Ipomoea Violacea)

ency-5-2-1600px-Gloria_de_la_manana_-_Manto_de_Maria_-Ipomoea_tricolor_-Heavenly_Blue-_-15475858186

Morning Glory Samen findest Du in unserem Online Smartshop


Was ist Morning Glory?

Die Samen verschiedener Sorten von Morning Glory (Ipomoea violacea) enthalten ein natürlich vorkommendes Tryptamin namens Lysergsäureamid (LSA), das eng mit LSD verwandt ist. Die Samen werden oral eingenommen und können ganz gegessen oder ihre aktiven Alkaloide extrahiert werden.

Wie LSD, wirkt auch LSA „psychedelisch" oder „halluzinogen" mit einem starken psychischen Effekt.


Geschichte

Die Zapoteken benutzten Ipomoea violacea, indem sie die Samen zermahlten und in ein Tuch wickelten. Dieses tauchten sie dann in kaltes Wasser und tranken es und erfuhren so von der Krankheit eines Patienten, einem Unruhestifter unter den Menschen oder dem Standort eines verlorenen Objekts. Die Samen von Morning Glory, genannt Tlitlitzin, wurden von den Azteken wegen ihrer psychoaktiven Eigenschaften rituell verwendet. Spanische Eroberer berichteten Mitte des 16. Jahrhunderts über die spirituelle Einnahme dieser Samen. Ihre Verwendung hat sich im Süden Mexikos fortgesetzt, obwohl Tlitlitzin erst um 1900 botanisch als Morning Glory identifiziert wurde.

Morning Glory Heavenly Blue Seeds


Botanik

Morning Glory ist ein Mitglied der Convolvulaceae Familie, zu der auch die Hawaiian Baby Woodrose gehört. Die Morning Glory ist eine Gartenpflanze, die in Mexiko bzw. Mittelamerika beheimatet ist. Heutzutage ist sie auf der ganzen Welt verbreitet und bevorzugt tropisch warme, gemässigte Klimazonen.

Es handelt sich um eine Rebe mit 1,2 bis 3 Meter langen Stielen und Blüten in rosa, lila, blau oder weiss (oder Kombinationen). Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober.


Chemie

Wirkstoff: d-Lysergikum-Säureamid. Die Samen enthalten etwa 0,1% Ergotalkaloide, darunter Ergometrin, Chanoclavin und Lysergol.


Wirkung von Morning Glory

Eine LSD-ähnliche Erfahrung, die etwa 6 Stunden dauert, aber mit weniger halluzinogenen Effekten. Übelkeit tritt auch bei unbehandelten Samen auf. Weniger Angst, weniger Intensität als bei LSD in normalen Dosen.

Da die Einnahme oral erfolgt, wird der Eintritt der Wirkung von der letzten aufgenommenen Nahrung beeinflusst. Bei relativ leerem Magen tritt die Wirkung etwa eine Stunde nach der Einnahme ein, obwohl es Stunden dauern kann, bis der Höhepunkt der Wirkung erreicht wird.

Die Hauptwirkung dauert 6-10 Stunden an, wenn Samen oral eingenommen werden. Es dauert allerdings auch ein paar Stunden, bis man wieder ganz normal ist.


Medizinische Anwendung

Ein Tee aus den Wurzeln wurde von den Ureinwohnern als Diuretikum, Abführmittel, Schleimlöser und bei Husten verwendet. Ein kraftvoller Tee aus den Blättern bei Kopfschmerzen und Verdauungsstörungen. Soweit wir wissen, wird Morning Glory heutzutage nicht mehr als Medizin verwendet.


Sorten

Die häufigste wirksame Sorte von Morning Glory ist Heavenly Blue, andere sind Perltore, Flying Saucers, Wedding Bells, Blue Star und Summer Skies. Obwohl Heavenly Blue die stärkste Sorte ist, ist sie weit verbreitet, während die anderen Sorten schwerer zu bekommen sind.

Im Vergleich der Samen der Morning Glory Sorten Pearly Gates und Heavenly Blue mit zwei Sorten der Hawaiian Baby Woodrose, wurde die folgende Ausbeute an Alkaloiden (mg Alkaloid/g Samenmaterial) gefunden:

  • Heavenly Blue: 0.813
  • Pearly Gates: 0.423
  • Ipomoea tuberosa: [Keine]
  • Argyreia nervosa: 3.050

Morning Glory Blue Flower

Ololiuqhui (Rivea corymbosa oder Turbina corymbosa) ist eine andere Sorte und kein Synonym. Ololiuhqui ist zwar das am wenigsten bekannte Halluzinogen in der westlichen Welt, aber vielleicht sogar das bekannteste und am häufigsten verwendete unter den indigenen Völkern Mexikos. Sehr kleine Dosen reichen aus und es wird dringend empfohlen, dass nur erfahrene Personen Ololiuqhui einnehmen.

Bildquelle


Morning Glory Einnahme

Dosierung von Morning Glory Samen (laut Erowid):

Leicht 50-100 Samen 1,5-3 Gramm
Mittel 100-250 Samen 3-6 Gramm
Stark 250-400 Samen 6-10 Gramm
Sehr stark 400+ Samen 10+ Gramm

Die Samen werden als folgt eingenommen:

– gut kauen und schlucken.

– zermahle sie und lasse sie in destilliertem Wasser für eine halbe Stunde einweichen, dann absieben und trinken.

– durch Einweichen in destilliertem Wasser für 3-4 Tage (öfter das Wasser wechseln) spriessen lassen, danach wird der weisse matschige Teil aus der Schale entfernt und gegessen. Dies ist wahrscheinlich die beste Methode, um Nebenwirkungen zu vermeiden, obwohl es auch sein kann, dass das Auskeimen der Samen die Wirksamkeit vermindert.

Die Blüten der Morning Glory können ein bis zwei Wochen in destilliertem Wasser eingeweicht werden, um einen leicht alkoholischen Wein mit einem unverwechselbar angenehmen Geschmack und einer sehr milden psychedelischen Wirkung zu erhalten. Hier können Kräuter und/oder Honig hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern.

Für diese Prozesse muss kaltes, destilliertes Wasser verwendet werden. Leitungswasser enthält Chemikalien, welche die gewünschten Alkaloide abbauen. Auch bei heissem Wasser passiert dies.


Warnung

Sollte nicht von Menschen mit einer Vorgeschichte von Lebererkrankungen oder Hepatitis eingenommen werden. Sollte nicht von schwangeren Frauen eingenommen werden. Personen können unterschiedlich auf die gleiche Dosierung reagieren. Was für den einen sicher ist, kann für den anderen tödlich sein. Also bitte vorsichtig sein und nie überdosieren. Am besten ist es, jemanden mit Erfahrung dabei zu haben, der als Sitter fungieren und aufpassen kann.


Kontraindikationen

– Keine schweren Maschinen steuern oder aktiv am Strassenverkehr teilnehmen.

– Morning Glory Samen nicht einnehmen, wenn man gerade einen MAOI (MAO-Hemmer) einnimmt. MAOIs sind am häufigsten in den rezeptpflichtigen Antidepressiva Nardil (Phenelzin), Parnat (Tranylcypromin), Marplan (Isocarboxazid), Eldepryl (L-deprenyl) und Aurorex oder Manerix (Moclobemid) enthalten. Ayahuasca enthält auch MAOIs (Harmin und Harmalin). Morning Glory Samen (LSA) und MAOIs sind eine potenziell gefährliche Kombination. Wende dich an deinen Arzt, wenn Du dir nicht sicher bist, ob dein rezeptpflichtiges Medikament ein MAOI ist.

– Nimm keine Morning Glory Samen während der Schwangerschaft ein. LSA ist eng mit LSD verwandt, das die Gebärmutter zusammenzieht und somit das Risiko einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft erhöhen kann.

– Menschen, die sich derzeit inmitten emotionaler oder psychologischer Umbrüche in ihrem Alltag befinden, sollten bei der Verwendung von Psychedelika wie z.B. Morning Glory Samen vorsichtig sein, da diese noch mehr Aufruhr auslösen können.

– Personen mit einer familiären Vorgeschichte von Schizophrenie oder früh einsetzenden psychischen Erkrankungen sollten äusserst vorsichtig sein, da Psychedelika bekanntlich latente psychische und mentale Probleme auslösen können.


Aufzucht

Obwohl es sich bei dieser Gattung um eine mehrjährige Pflanze handelt, wird sie in der Regel einjährig angebaut. Die Morning Glory gedeiht in einem starken, gut durchlässigen Boden an einem sonnigen Ort mit viel Wasser, wird aber fast überall gut wachsen. Die Samen haben eine harte Hülle und sollten vor der Aussaat zwei Stunden lang in warmem Wasser eingeweicht werden. Dadurch sollten die Reben in der Regel 6 Wochen nach der Aussaat blühen.

Die Samen sollten 6 bis 12 mm tief und nicht weniger als 15 cm auseinander gepflanzt werden. Diese Gattung neigt dazu, sich in einen grossen Busch zu verwandeln, solange die Wurzeln genug Platz haben. Dies kann geschehen, wenn man die Reben in Töpfen züchtet. Obwohl Morning Glory viel Wasser braucht, produzieren die Reben weniger Blüten und weniger Samen, wenn die Wurzeln ständig feucht gehalten werden. Es wurden verschiedene Methoden entwickelt, um den Alkaloidgehalt der Samen zu erhöhen, indem die Bodenchemie verändert und Hormone eingesetzt werden. Eine interessante Erklärung dieser Methoden findet sich im Buch Home Grown Highs von Mary Jane Superweed.

Ernte: Die Samen können geerntet werden, wenn die Hülsen braun und trocken werden. Unreife Samen sind bitterer als reife. Es gibt Berichte, dass unreife Samen mehr Alkaloide enthalten, was jedoch nicht bestätigt wurde. Auch der Stamm und die Blätter enthalten Alkaloide. Da sie jedoch abführende Eigenschaften besitzen, wird dieser Teil der Pflanze nur zur Extraktion verwendet. Wenn man diese einnehmen will, sollten sie frisch gepflückt und schnell und ohne Hitze getrocknet werden.


Links / Weiterlesen

Dieser Artikel basiert auf den folgenden Quellen:

Erowid über den Anbau von Morning Glory

Erowids Morning Glory Vault

 


 

Alle Psychedelische Samen und Kräuter anzeigen!