EnzyklopädieGuarana

Azarius

  • $

$ 0, -

0,00 $

Guarana - Enzyklopädie

Menü anzeigen Menü verbergen

Guarana

4 Kommentare

Im Azarius Smartshop sind sowohl Guarana Pulver als auch Guarana Tabletten erhältlich.

Was ist Guarana?

Guarana ist eine Beere, die in Venezuela und im Norden Brasiliens wächst. Die Guaraná Pflanze enthält Koffein und wirkt deshalb stimulierend. Wie viele andere koffeinhaltige Pflanzen wird sie in Getränken verwendet. Vor allem in Brasilien, wo die meisten dieser Getränke produziert werden, ist es sehr beliebt.

Geschichte

Der Name „Guarana“ stammt vom Guarani Stamm, der in Brasilien beheimatet ist. Guarana spielt eine sehr wichtige Rolle in deren Kultur, denn es werden diesem Kraut magische Eigenschaften zugeschrieben, es ist ein Heilmittel gegen Darmbeschwerden und hilft dabei wieder Kraft zu erlangen. Einem Mythos zufolge wurde ein „göttliches Kind“ von einer Schlange getötet und dessen Augen gebaren diese Pflanze. Botaniker glauben, dass alle heutigen Pflanzen, auch jene, die in den dichten Wäldern wachsen, vom indigenen Anbau in der Vergangenheit abstammen. Guarana wurde auch von den Maués, den Andira und anderen Stämmen des „unteren Amazonas“ angebaut.

Der botanische Name von Guarana, Paullinia cupana H.B.K. Sorte sorbilis (Mart.) Ducke, stammt von C. F. Paullini, einem deutschen medizinischen Botaniker, der im 18. Jahrhundert lebte.

Botanik

Die Pflanze Paullinia cupana hat getrennte Blattspreiten, blüht in gelben Rispen, ihre Früchte sind birnenförmige, dreikantige, dreizellige Kapseln mit dünnen Abteilungen, in denen sich je ein Samen, wie eine kleine Kastanie, halb eingeschlossen durch einen fleischfarbenen Samenmantel, befindet, der sich, sobald getrocknet, einfach ablösen lässt. Die Samen der Paullinia Sorbilis werden oft zusammen mit jenen der Paullinia cupana vermischt oder verwendet.

Guarana, in seiner meist gebräuchlichen Form wird wie folgt zubereitet. Nachdem die Samen geschält und gewaschen wurden, werden sie sechs Stunden lang geröstet, dann in Säcke gefüllt und geschüttelt, bis ihre Aussenhülle abfällt. Daraufhin werden sie zu einem feinen Pulver gemahlen, woraus mit Wasser ein Teig gemacht und in zylindrische Stücke mit einer Länge von ca. 20 cm geformt wird; diese Stücke werden in der Sonne oder über einem kleinen Feuer getrocknet, bis sie sehr hart werden und eine raue rotbraune Farbe erhalten. Sie brechen unregelmässig, haben wenig Aroma, schmecken herb und bitter, wie Schokolade ohne ihre Fettigkeit und ähneln farblich Kakaopulver; es schwillt an und löst sich teilweise in Wasser auf.

Chemie

Die Hauptstoffe in Guaraná sind: Adenin, Allantoin, Alpha-copaen, Anethol, Koffein, Carvacrol, Caryophyllen, Katechin, Catechutannic-Säure, Cholin, Dimethylbenzen, Dimethylpropylphenol, Estragol, Glucose, Guanin, Hypoxanthin, Limonen, Seim, Nikotinsäure, Proanthocyanidine, Protein, Harz, Salizylsäure, Stärke, Saccharose, Gallusgerbsäure, Tannine, Theobromin, Theophylin, Timbonin und Xanthin.

Wirkung von Guarana

Es gibt viele Gerüchte und Geschichten über die Wirkung von Guarana auf den menschlichen Körper. Einige von ihnen haben einen Wahrheitsgehalt, aber die meisten nicht. Erwarte dir keine medizinischen Wunder. Guarana ist keine Medizin obwohl die Wirkung – in manchen Fällen – für einige wenige Beschwerden heilsam sein kann.

Die Xanthin-Alkaloide (Koffein, Theophyllin, Theobromin) sollen einen grossen Teil zur therapeutischen Wirkung von Guarana beitragen. Bei klinischen Studien hat Theophyllin bewiesen, dass es das Herz und das zentrale Nervensystem stimuliert, die Aufmerksamkeit erhöht und Müdigkeit verringert. Es hat eine stark harntreibende Wirkung und reduziert Abschnürungen der Bronchien, wodurch es gegen Asthma angewandt werden kann. Theobromin hat eine ähnliche Wirkung. Viele der traditionellen Anwendungen von Guaraná können sicher durch seinen Koffeingehalt erklärt werden. Neben seinen vielen dokumentierten Wirkungen kann Koffein auch beim Abnehmen und zur Bekämpfung von Müdigkeit beitragen. Der Unterschied zu Koffein in Kaffee, Tee, Schokolade und Cola ist die bessere und gleichmässigere Aufnahme durch den Körper in dieser Form.

Medizinische Anwendung

Aufgrund des Tannins, das es enthält kann es bei leichten Formen von Leukorrhagie, Durchfall etc. hilfreich sein, die hauptsächliche Anwendung in Europa und Amerika ist jedoch gegen Kopfschmerzen, vor allem wenn diese rheumatischer Natur sind. Guarana wirkt leicht stimulierend und hilft wenn das Gehirn gereizt oder durch mentale Anspannung bedrückt ist, oder wenn man unter Müdigkeit bzw. Erschöpfung aufgrund von heissem Wasser leidet. Es hat die gleiche chemische Zusammenstellung wie Koffein, Thein und Kokain und die gleiche physiologische Wirkung. Es hilft bei nervösen Kopfschmerzen oder Beschwerden, die Nebenwirkungen der Menstruation oder anderen Erschöpfungszuständen sein können.

Arten

Guarana ist normalerweise in vier Formen erhältlich:

- Guarana em rama, geröstetes Gurana. Einfach geröstete Samen, die von Bauern aus dem Amazonas an Kooperative, Mittelsmänner und die Industrie verkauft werden.

- Guarana auf einem Stock. Nach dem Rösten werden die Samen zu einem Pulver zermahlen, das zusammen mit Wasser zu einem Teig gemacht wird, der dann um einen Stock geformt wird. Diese Stöcke werden über einem kleinen Feuer getrocknet, bis sie hart werden.

- Guarana Pulver. Nach dem Mahlen wird das Pulver verkauft. In dieser Form ist es normalerweise im Einzelhandel, z.B. in Smartshops erhältlich.

- Guarana Sirup, wird verwendet, um Getränke herzustellen und wird immer beliebter, kommt aber hauptsächlich in der Industrie in Anwendung.

Anwendung

Das Pulver kann mit Wasser oder Saft und etwas Zucker vermischt werden. Man kann Guarana Pulver auch mit heissem Wasser oder Milch vermischen und durch Honig oder Zucker ein köstliches Heissgetränk zubereiten.

Das Sirup wird verwendet, um kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke herzustellen, die in Brasilien sehr beliebt sind. Es ist eines der Dinge, die Brasilianer vermissen wenn sie im Ausland sind.

Die Stöcke wurden ursprünglich von Indianern verwendet, die sie mit Hilfe der scharfen, feilenartigen Zunge des Pirarucu Fisches spitzten. Das zerrieben Pulver wird dann zusammen mit Wasser und Zucker zu einem Getränk gemischt.

Auch Guarana Smartdrinks und Kaugummi sind erhältlich, sie werden als energiespendend angepriesen. Man sollte sich nicht zu viel davon erwarten, die Wirkung ist mit der einer grossen Tasse Kaffee vergleichbar.

Guarana ist ausserdem in Form von Pillen oder Kapseln erhältlich. Diese sollten in empfohlener Dosierung eingenommen werden.

Warnung

Theoretisch ist es möglich eine Überdosis von Koffein oder Guarana einzunehmen. Die tödliche Dosierung wird auf 10 Gramm pures Koffein / Guaranin (auf einmal eingenommen!) geschätzt. Guaranasamen enthalten maximal 10% Koffein, d.h. man muss zumindest 100 Gramm Guaranasamen auf einmal schlucken, damit es wirklich schief gehen kann. Um das ganze etwas zu relativieren: eine durchschnittliche Tasse Kaffee enthält 65-130 Milligramm Koffein; einige sehr starke Formen von Sirup auf Guaranabasis können bis zu 350 Milligramm Koffein enthalten.

Menschen mit Herzproblemen oder einem hohen Blutdruck sollten Guarana (und Rauchen oder Kaffeetrinken) meiden. Bei Zweifel konsultiere einen Arzt.

Wie bei allen stimulierenden Mitteln kann es zu Abhängigkeit führen.

Gegenindikationen

Guarana hat mehr oder weniger die gleichen „Nebenwirkungen“ wie Koffein. Deshalb sollte es nicht eingenommen werden bei chronischen Kopfschmerzen oder in Fällen wo es nicht wünschenswert ist die Temperatur zu erhöhen, das Herz in Erregung zu versetzen oder die arterielle Spannung zu erhöhen.

Kombinationen

Guarana wird oft mit Koffein oder koffeinhaltigen Pflanzen bzw. Früchten kombiniert, um seine Wirkung zu verstärken. Diese sind Kolanuss, Yerba Mate, Schwarztee, Kardamom, Zimt, Muskatnuss, Ingwer und schwarzer Pfeffer.

Guarana und Ephedra werden zum Abnehmen im gleichen Verhältnis vermischt. Da die Substanzen ihre Wirkungen gegenseitig verstärken, wird Fettverbrennung und Energie kombiniert.

Lagerung

An einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Links / Weitere Informationen

Guarana.com

Die indianischen Mythen und die Herkunft von Guarana

Quellen

Dieser Artikel basiert auf den folgenden Seiten:

Die Guarana Homepage: Was ist Guarana?

Botanical über Guarana

Wikipedia über Guarana inklusive Bild oben

Rain-tree.com über Guarana



Kommentare

  • goodchic 25-02-2008 20:38:20

    I took a diet pill that I ordered from an Internet website. One of the ingredients in the pill was Guarana - It did not say anything about caffeine being one of the things in Guarana - That pill made my blood pressure go so high that I almost died...It took 2 days and nights in the hospital to get my pressure back to normal.

  • Sundgod 24-06-2015 18:25:58

    Guarana is a good stuff to use to adjust when you drink alcohol. Woy are able to drink more without getting "pissed", unfortunately you just pay the price with gang overs at the "rigor mortis" level ;-)

  • stewart 22-03-2017 15:48:51

    how many hactar guarana farm in the world?

  • stewart 22-03-2017 15:51:33

    Where can i buy the seed and sell the seed?


Kommentar hinzufügen

Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.