BlogWerde Teil der Bitcoin Community und mache MDMA Therapie legal

Azarius

  • $

$ 0, -

0,00 $

Werde Teil der Bitcoin Community und mache MDMA Therapie legal

19-01-2018 - 0 Kommentare

Im Jahr 1986 wurde eine gemeinnützige Organisation namens MAPS (Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies) gegründet, um der vorteilhaften Anwendung von Psychedelika und Cannabis einen legalen Kontext zu geben. 31 Jahre später hat MAPS einen Meilenstein erreicht: MDMA-unterstützte Psychotherapie als Behandlung von PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung).

donate to maps via azarius and pineapple fund

MDMA und PTBS Therapie

Sie haben bereits Phase-2 Studien in den USA, Kanada, Israel und der Schweiz durchgeführt. Nach einem umfangreichen therapeutischen Prozess mit Vorbereitungssitzungen, MDMA-unterstützten Therapiesitzungen und Nicht-Drogen-Therapiesitzungen, erfüllten 61% nicht mehr die Kriterien für PTBS. Diese Zahl verbesserte sich auf 68% im folgenden Jahr. Von jenen, welche die Kriterien noch erfüllten, zeigten viele signifikante Rückgänge der Symptome. Das, verglichen mit nur 25% der Placebo Gruppe, die die gesamte Therapie genossen, aber eine Zuckerpille statt MDMA verabreicht bekamen.

Nach den Studien von MAPS bewilligte die FDA (Food and Drug Administration) eine sogenannte „Durchbruchtherapie Zuweisung“ für MDMA-unterstützte Psychotherapie. Der nächste Schritt sind Phase-3 Versuche, womit Kosten von geschätzten 25 Millionen Dollar verbunden sind. MAPS hat bereits 17 Millionen Dollar gesammelt, es fehlen als noch 8 Millionen Dollar.

Falls die Versuche erfolgreich sind, könnte die therapeutische Anwendung sogar schon für das Jahr 2021 bewilligt werden. MAPS hat eine gemeinnützige Organisation gegründet, die MDMA nach der Zulassung verkaufen würde. Es handelt sich um eine anpassbare, finanziell nachhaltige Struktur, die eine Renaissance der Forschung nach der therapeutischen Anwendung vieler verschiedener Psychedelika hervorrufen könnte.

Hier kannst Du mehr über die Arbeit von MAPS zu MDMA-unterstützter Psychotherapie erfahren.

Pineapple Fund spendet 1 Million und macht einen aussergewöhnlichen Schritt

Pineapple Fund kündigte auf Reddit an, dass sie mit jeder Spende von heute bis 10. März 1:1 gleichziehen würden, bis zu einer maximalen Gesamtsumme von 4 Millionen Dollar. Das sollte die Phase-3 Versuche vollständig finanzieren. Wenn sie es schaffen könnte MDMA sogar schon 2021 verschrieben werden.

Der Pineapple Fund präsentiert eine Art Kryptowährungsphilantropie. Die Organisation wurde von einem anonymen Spender gegründet, der meint zu den 250 grössten Bitcoin-Eigentümern der Welt zu gehören. Der Fond will 86 Millionen Dollar in Bitcoin spenden und hat bereit 20 Millionen der Kryptowährung an 13 Organisationen vergeben, inklusive einer Millionen-Dollar-Spende an das Water Project, das die Menschen im subsaharischen Afrika mit sauberem Wasser versorgt, an die Electronic Frontier Foundation, eine Überwachungsorganisation für digitale Rechte und an die gratis Drogen- und Pflanzen-Informationsplattform Erowid. Diese Spenden konnten dank des digitalen Hauptbuchsytems von Bitcoin verifiziert werden, das jede Transaktion in öffentlichen Datenbanken speichert.

Mehr über den Pineapple Fund erfährst Du in diesem Artikel aus The Guardian.

Verdoppeltes Spenden! Azarius zieht mit deiner Spende gleich

Wir haben als stolze Bitcoin und MAPS Unterstützer beschlossen mit zu machen. Als Würdigung für MAPS, Pineapple und alle, die unter PTBS leiden, wollen wir die Spenden verdoppeln, indem wir mit allen Spenden gleichziehen, bevor sie an Pineapple gesendet werden, bis zu einem maximalen Gesamtbetrag von € 50.000. Dadurch können wir das Ziel noch schneller erreichen!

Hier findest Du unsere Spendenadressen (Profi-Tipp: Die SegWit Adressen haben niedrigere Gebühren):

Bitcoin: bc1qqtdcd87w9pdnpp4zt9da93c90ay6tlfckv2wlj (SegWit)
Bitcoin: 12m12ofyTcU1yxiGPeGA9rDaM5ZCrpBcLu
Litecoin: LYuu2Wn6Zz2wamY3Ktc2REJsxdgs7R7He4

Oder Oldschool mittels Banküberweisung: IBAN NL09 ABNA 0408 8750 89 (SWIFT/BIC: ABNANL2A) Vergiss nicht MAPS-Spende als Zahlungszweck anzugeben.



Kommentare

Noch keine Kommentare, Du kannst der Erste sein!


Kommentar hinzufügen

Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.