BlogWie man seine THC-Angstgefühle mithilfe von CBD loswird

Azarius

  • $

$ 0, -

0,00 $

Wie man seine THC-Angstgefühle mithilfe von CBD loswird

21-05-2018 - 0 Kommentare

Praktisch jeder, der einmal Gras geraucht hat, hat auch einmal THC-Angstgefühle oder “The Fear” erlebt. Das führt oft zu Situationen, wie beispielsweise auf der Couch zu liegen und an die Decke zu starren, die immer näher kommt.

Glücklicherweise bietet die Natur uns ein tolles und sehr effektives Mittel dagegen, mit dem Namen CBD. Lasst uns zuerst einen Blick darauf werfen, wie dieses wunderbare Cannabinoid funktioniert.

Wie baut CBD THC-Angstgefühle ab?

THC und CBD sind zwei von vielen Cannabinoiden, die in der Cannabispflanze vorkommen. THC ist eines der Cannabinoid, die für das High verantwortlich sind, während CBD für eine entspannende, schmerzlindernde Wirkung sorgt.

Dennoch kann THC einige sehr unvorhersehbare Wirkungen auf das Gehirn haben. Basierend auf vielen verschiedenen Faktoren, wie Setting, Gemütszustand, Zusammensetzung des Gehirns, Qualität des Krauts und Verhältnis anderer Cannabinoide im Gras, sorgt es hauptsächlich für ein lustiges, kicherndes High-Gefühl. Aber es kann unter den falschen Umständen auch zu Angstzuständen und einem Gefühl von Paranoia führen.

CBD hat einige wirklich tolle Eigenschaften – es kann Schmerzen lindern, einen beruhigen und auch die mögliche negative Wirkung von THC reduzieren. Und jetzt erklären wir dir, wie man seine THC-Angstgefühle mit der Hilfe von etwas CBD beseitigen kann.

Szenario 1: Dir wird übel nachdem Du (unbeabsichtigt) zu viel verdampft hast

Jeder, der einmal einen Vaporizer ausprobiert hat, weiss, dass es sich beim Verdampfen um eine gänzlich andere Wirkung handelt als beim Rauchen eines Krauts. Das kann anfangs natürlich verwirrend sein, denn man glaubt nichts zu fühlen, da es kein schweres Stoned-Gefühl gibt und ein paar Augenblicke später liegt man auf der Couch, es wird einem übel und man kennt sich nicht mehr aus, da man viiiiiiiieeeeeel zu high ist.

Lösung: CBDoobie. Gib etwas CBD-Cannabis in deinen Vaporizer und verdampfe es. Innerhalb von einigen Minuten sollten die Angstgefühle verringert sein.

Szenario 2:  Dein Spacecake hat es dir unerwartet so richtig gegeben

Die meisten Leute kennen die Spacecake Grundregel: Warte immer 1:30 Stunden bis Du das nächste Stück isst – auch wenn Du überhaupt nichts spürst. Aber warten nervt irrsinnig, vor allem wenn man auf die Wirkung wartet und seine Freunde bereits absolut high sind, mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht. Dann ist das nächste Stück sehr, sehr verlockend.

Oder der Spacecake wurde von jemandem gemacht, der das Kraut nicht wirklich gleichmässig verteilt hat und die Session somit zu einer komischen Art von Russischem Roulette wird, bei dem ein Stück überhaupt nichts macht und ein anderes dich in den Weltraum befördert..

Wie auch immer, Du bist also auf einmal komplett am Trippen und das kann manchmal wirklich unerwartet und beängstigend sein.

Lösung: CBCrystals. Diese ernste Notlage bedarf einer wirklich intensiven CBD-Bombe. Lasse ein paar dieser Kristalle im Mund oder in einem Tee zergehen und Du bist in kürzester Zeit wieder fit wie ein Turnschuh.

SZenario 3: Du hast ziemlich starkes Skunk geraucht und die Wände kommen immer näher

In den Niederlanden haben wir das Glück, mit dem Rad zum Coffeeshop fahren und wirklich starkes Gras kaufen zu können, wann immer wir wollen. Jedoch ist der THC-Gehalt von vielen holländischen Sorten dermassen hoch, dass fast kein CBD-Gehalt das ausgleichen kann.

Wenn Du das also nicht wusstest oder die Kraft des Nederwiet unterschätzt hast (nicht wirklich deine Schuld, denn nur wenige Coffeeshops geben den THC-Gehalt für ihr Gras an), musst Du dich jetzt mit den Konsequenzen herumschlagen.

Solution: CBD E-Liquid ist eine unmittelbare Lösung. Gib etwas in deine E-Zigarette, nimm ein paar Züge und die Angstgefühle zerschmelzen wie Eis in der Sonne.

Besitzt Du keine E-Zigarette? Keine Sorge – drehe dir einen fetten Joint mit etwas klebrigem CBD-Haschisch und es funktioniert genauso.

Deine THC-Angstzustände gehen vorüber

Wenn es dir wirklich schlecht geht, kann man noch mehr Dinge tun. Mehr darüber erfährst Du in diesem Artikel. Zu guter Letzt sei gesagt, dass Angstzustände durch THC immer nur temporär sind. Innerhalb von ein paar Stunden wird diese komische Reise vorbei sein!

Bestelle unsere CBD Produkte hier.

Autorin: Sterre Marrée



Kommentare

Noch keine Kommentare, Du kannst der Erste sein!


Kommentar hinzufügen

Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.