BlogIst es erlaubt nach CBD-Konsum zu fahren (und ist es klug)?

Unser Kundeservice ist zur Zeit mit vielen Anfragen beschäftigt, wodurch es etwas länger dauern kann, bis wir deine Nachricht beantwortet haben. Wir werden versuchen, dir so schnell wie möglich zu antworten, versprochen!

Azarius

  • $

$ 0, -

0,00 $

Ist es erlaubt nach CBD-Konsum zu fahren (und ist es klug)?

28-09-2018 - 0 Kommentare

Du stehst auf CBD und willst fahren? Du willst wissen, ob es erlaubt ist nach der Einnahme von CBD am Strassenverkehr teilzunehmen? Dann lies weiter! Bitte beachte jedoch, dass sich die Informationen zur gesetzlichen Situation auf die Niederlande beziehen.

Heute sind CBD-Produkte in aller Munde. Das ist nicht weiter überraschend, da viele Leute täglich CBD-Öl oder andere CBD-enthaltende Produkte einnehmen. Die meisten CBD-Produkte enthalten eine ganz kleine Menge THC. Die Wirkung ist jedoch vernachlässigbar: zu wenig, um bekifft zu werden zumindest. Aber da die Polizei mittlerweile Speicheltests in den Niederlanden verwendet, könnte es passieren, dass sie THC in deinem Speichel finden, oder? Das kann natürlich zu Problemen führen, deshalb handelt es sich um eine gerechtfertigte Frage. Also, wie sieht das ganze aus? Darf man fahren, wenn man CBD konsumiert hat? Was passiert wenn die Polizei THC in deinem Speichel findet? Ist es schlau auf CBD zu fahren? In diesem Artikel findest Du ausführliche Antworten auf diese Fragen.

Man darf auf CBD fahren

Ja! Man darf auf CBD fahren. Auch wenn man CBD mit kleinen Mengen THC einnimmt. Der Beweis steht im niederländischen Gesetzbuch: Dem Dekret zu Alkohol und Drogen im Verkehr. Dieses Gesetz bestimmt eine Grenze für THC. Alle andere Cannabinoide, wie CBD, kommen darin nicht vor und sind deshalb im Verkehr erlaubt.

Die Grenze für die THC-Menge im Blut liegt bei 3,0 Mikrogramm pro Liter. Wenn man CBD-Produkte einnimmt, erreicht man diesen Grenzwert niemals. Der Gehalt von THC in CBD-Produkten ist dafür einfach zu niedrig. Jedoch muss man mit anderen Cannabisprodukten vorsichtig sein. Wenn man gerne Joints raucht oder THC-Öl verwendet, kann man diesen Wert übersteigen, da diese Cannabisprodukte viel THC enthalten. Deshalb ist es wichtig seine CBD-Produkte bei vertrauenswürdigen Geschäften zu kaufen. Dann weisst Du, dass es sich sicher um CBD und kein anderes Produkt mit viel THC handelt.

Der Speicheltest und CBD

Die Speicheltests, die neuerdings verwendet werden, reagieren auf sehr kleine Mengen THC. Um genau zu sein, stellt das Gerät THC bereits bei 15 Nanogramm (0,00000015 Gramm) fest. Das kann zu unangenehmen Situationen führen. Denn wenn das Gerät THC entdeckt, dann muss man auf die Polizeistation, um einen Bluttest abzugeben. Glücklicherweise muss man nicht unbedingt Angst haben auf der Polizeistation zu enden. Denn der Polizei zufolge werden die Speicheltests nur im Falle eines ernsthaften Verdachts auf Drogenkonsum angewendet. Wenn man also CBD konsumiert, ist die Chance sehr gering, dass eine solche Situation eintritt.

Und was ist, wenn man für einen Bluttest mit auf die Wache genommen wird? Wenn Du nur CBD-Produkte eingenommen hast, dann bist Du sicher. Denn wie bereits erklärt brichst Du nur dann das Gesetz, wenn sie mehr als 0,3 Mikrogramm THC Pro Liter Blut finden. Und das wirst Du mit nur CBD-Produkten niemals erreichen. Trotzdem handelt es sich um eine unangenehme Situation. Was aber, wenn Du auch Produkte mit einem hohen THC-Gehalt eingenommen hast? Ja, dann wirst Du vielleicht erwischt werden. Auch wenn es lange her ist, denn THC sammelt sich im Fettgewebe an, wodurch der THC-Wert im Blut ansteigen kann. Wenn Du Cannabis mit viel THC täglich oder regelmässig eingenommen hast, dann kannst Du auch nach einem Monat noch zu viel THC im Blut haben. Deshalb gibt es viel Kritik an der aktuellen Regulierung.

Es ist nicht unklug auf CDB zu fahren

Denn neben der Tatsache, dass es erlaubt ist auf CBD zu fahren, ist es auch nicht unklug. CBD beeinflusst die Fähigkeit, sicher am Strassenverkehr teilzunehmen gar nicht. Es hat überhaupt keinen Einfluss auf Aufmerksamkeit, Energie oder Entscheidungsfähigkeit. Es ist so als ob Du nüchtern wärst. Man IST sogar nüchtern. Die kleine Menge an THC in manchen CBD-Produkten ist wirklich absolut vernachlässigbar. Man wird davon niemals bekifft und es hat auch keine anderen (negativen) Auswirkungen auf das Fahrverhalten.

Nochmals: Wenn Du Cannabisprodukte mit einem hohen THC-Gehalt einnimmst, kann sich das negativ auf das Fahrverhalten auswirken. Sei also vorsichtig mit Gras oder Haschisch und THC-Öl. Das kann, wie Du bereits gelesen hast, strafbar sein. Mit dieser Art von Cannabisprodukten kannst Du einfach den gesetzlichen THC-Grenzwert überschreiten.

Hier bekommst Du dein CBD

Autor: Joris

Quellen:

    • http://wetten.overheid.nl/BWBR0038936/2017-07-01



Kommentare

Noch keine Kommentare, Du kannst der Erste sein!


Kommentar hinzufügen

Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.