BlogWie man den richtigen Magic Mushroom Growkit auswählt

Azarius

  • $

$ 0, -

0,00 $

Wie man den richtigen Magic Mushroom Growkit auswählt

25-10-2018 - 0 Kommentare

Von Sara de Waal

Die Psilocybe enthaltenden Pilze oder "paddo's", wie wir sie in Holland nennen, sind eine beliebte Art auf natürlichem Wege ein psychedelisches High zu erreichen. Leider dürfen Magic Mushrooms in vielen Ländern nicht legal verkauft werden und seit Dezember 2008 auch in den Niederlanden nicht mehr. Glücklicherweise kann man seine eigenen Zauberpilze züchten. Azarius macht es dir ganz leicht mit verschiedenen gebrauchsfertigen Growkits, damit man nach ein paar Wochen in die Welt der Magie eintauchen kann, indem man seine eigenen, selbst gezüchteten Pilze isst.

Wie wähle ich den richtigen Growkit aus?

Aber wie weiss man, welche Art Mushroom und welcher Growkit zu einem passt? Wir haben eine Liste mit Dingen zusammengestellt auf die man achten sollte, damit man den Wald durch die Pilze erkennt.

Woher kommen die verschiedenen Magic Mushroom Sorten?

Der erste zu beachtende Punkt ist die Herkunft der Pilze. Nicht von allen Arten ist die Herkunft bekannt, aber von den meisten schon. Es gibt beispielsweise Sorten aus dem Amazonas Regenwald, aus Mexiko und aus Hawaii. Diese Arten gibt es alle als Sporenspritzen zu kaufen. Auch wenn Du dich für einen kompletten Growkit inklusive Sporenspritze entscheidest, kannst Du aus Sorten verschiedenster Herkunft auswählen. Es gibt zum Beispiel den Psilocybe Cubensis Cambodian, der aus Südostasien stammt. Diese Sorte ist sehr beliebt, da das Pilzmyzelium (die Fäden des Pilzes) sehr schnell wachsen, sie auf verschiedenen Untergründen gedeihen und sehr lange Shrooms produziert. Weitere Sorten, die es als kompletten Growkit gibt, sind die Pilze des Ecuador und ein seltener Pilz aus Thailand, der Koh Samui.

Magic Mushroom Sporen bestellen

Was für ein Züchter von Magic Mushrooms bist Du?

Wähle eine Art von Growkit aus, die zu deinen Bedürfnisses und deinem Wissen passt. Bist Du ein Anfänger? Dann solltest Du dich sich für eine einfache und nachsichtige Sorte entscheiden. Der Psilocybe Cubensis Ecuador ist ein solcher Pilz. Auch die Sorten Koh Samui und B + sind einfach zu züchten. Vor allem B + wächst schnell, einfach und auf verschiedenen Untergründen. Damit macht man nicht schnell Fehler, sowieso wenn man unseren “Easy“ Magic Mushroom Growkit verwendet. Dieses Set muss man nur einmal bewässern, denn der Filterbeutel reguliert die Luftfeuchtigkeit. Cool! Ausserdem enthält das Set sonst noch alles, was man braucht.

Was meinst Du? Du kannst nicht warten, zu trippen und willst sehr schnell Pilze produzieren? Dann entscheide dich für einen „Ready to Grow“ Growkit. Dieser Growkit enthält bereits Myzelium, man kann seine ersten Shrooms also schon nach nur drei Wochen ernten. Willst Du mit verschiedenen Zuchtmethoden experimentieren und mehr Kontrolle über deine psychedelischen Kinder haben? Dann ist der “Basic“ Growkit genau der richtige. Er enthält eine illustrierte Anleitung, durch die man zum echten Mushroom Experten wird.

Hol’ dir einen Ready to Grow Kit!

Hol’ dir einen Kit für Fortgeschrittene

Welche Art von Mushroom Trip willst Du erfahren?

Zu guter Letzt ist natürlich auch die Entscheidung, welche Art von Trip man erfahre will, sehr wichtig, wenn man sich einen Zauberpilz und einen Growkit aussucht. Bist Du ein Anfänger und willst so wenig Risiko wie möglich eingehen? Findest Du es vor allem wichtig, dass deine psychedelische Reise inspirierend ist? Oder liegt dein Hauptaugenmerk auf der Menge der Pilze, da Du beispielsweise eine hohe Toleranz hast, sie mit deinen Freunden teilen willst oder regelmässig trippst?

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Wirkstoff in jedem Zauberpilz der selbe ist: Psilocybin. Trotzdem wird von unterschiedlichen Wirkungen der einzelnen Pilzsorten berichtet, was wahrscheinlich auf die nicht exakt gleiche chemische Zusammensetzung jeder Sorte zurückzuführen ist. Der Golden Teacher ist zum Beispiel ein guter Pilz für Anfänger, denn die Chance, dass man in einen schlechten Trip gerät, scheint klein zu sein. Ein weiterer Vorteil dieses Pilzes ist die Tatsache, dass er nicht ohne Grund diesen Namen trägt: Der Konsument erfährt tiefgehende Trips, die zu neuen Erkenntnissen führen. Viele andere Sorten, wie der Cambodian Magic Mushroom oder der B + führe üblicherweise auch zu einem zugänglichen Trip.

Der wichtigste Faktor für die Stärke des Trips ist immer die Dosis: Als Anfänger sollte man es bei 5 bis 10 Gramm frischer Pilze belassen. Für manche kann das einen leichten Trip bedeuten für andere ist das bereits sehr intensiv. Es hängt vom Pilz und von der Person ab, sei also immer vorsichtig. Wenn Du glaubst, dass Du etwas mehr verträgst, kannst Du das nächste Mal 10 bis 20 Gramm nehmen. Bist Du ein wirklich erfahrener Psychonaut, dann kannst Du möglicherweise bis zu 30 Gramm einnehmen. Für diese Kategorie ist auch unser Magic Mushroom Growkit „Master“ geeignet. Mit diesem Set kann man nicht weniger als ein Kilogramm Magic Mushrooms ernten! Bitte beachten: Die Sporenspritze muss bei diesem Set separat bestellt werden. Wir führen verschiedene Sorten von Sporenspritzen. Tust Du dir schwer bei der Auswahl? Dann entscheide dich für fünf verschiedene mit diesem Sporenspritzen-Set.

Wir hoffen, dass Du mithilfe dieser Informationen die richtige Wahl treffen kannst! Wenn Du Fragen hast, stelle sie einfach. Wir wünschen dir einen spannenden Trip.

Magic Mushroom Growkit bestellen



Kommentare

Noch keine Kommentare, Du kannst der Erste sein!


Kommentar hinzufügen

Bist Du über 18 Jahre?

Um unseren Webshop zu besuchen musst Du bestätigen, dass Du zumindest 18 Jahre alt bist.