<![CDATA[Azarius News]]> http://azarius.de/news/ info@azarius.net <![CDATA[Secondhand smoke & pets - what does it do? ]]> http://azarius.de/news/924/Secondhand_smoke__pets_-_what_does_it_do/ <p>We all know second-hand smoke isn't good for your fellow human. But what about your pet? Your loveable kitty, trusty dog or wisecracking parrot? Will they feel the effects of the high, brother?</p>
<center><img src="/media/images/news/927-sleepy-kitty.jpg" alt="sleepy" /></center>
<p><br />I was toking with a bong one night whilst visiting a friend in Vancouver. It was the &#64257;rst time I saw her after we both &#64258;ew off to our universities abroad, she in Canada and myself in The Netherlands. It was a really special moment as we met in preschool in Indonesia and haven&rsquo;t seen each other in years&hellip;</p>
<p>So after hot-boxing her top-&#64258;oor attic into a gym steam room, she takes notice of her cat, nudges me with her elbow and says, &lsquo;Look at Boo, he&rsquo;s so stoned!&rsquo; I turned to look at Boo and to be honest, I wasn&rsquo;t too sure if he was stoned or not. With his open, drooling mouth and small paw dangling off the desk, it could be just another sleepy day for him! <br />It did make us wonder though, are we conscious of what happens when we &lsquo;puff and pass&rsquo; to our four-legged friends? Maybe not literally, but what does secondhand smoke from <a href="/encyclopedia/85/Cannabissoorten__sativa___indica_-_ruderalis/">cannabis</a> do to our pets? Are we recklessly doing something we shouldn&rsquo;t?</p>
<h1>&ldquo;Unless an animal is con&#64257;ned in a pillowcase or in a room with extreme amounts of smoke, inhaling marijuana smoke is not likely to lead to intoxication.&rdquo;</h1>
<h2>Secondhand Smoke: does my pet really get high?</h2>
<p>Well, is it going to harm my pet? I recently spoke to my friend about this and admittedly, she doesn&rsquo;t really know if Boo gets high or not either. He usually leaves the room on his own when she <g class="gr_ gr_59 gr-alert gr_spell gr_inline_cards gr_run_anim ContextualSpelling ins-del" id="59" data-gr-id="59">tokes</g> up. If not, she leaves the window open for a little fresher air, allowing smoke to leave and the room to ventilate. But the question still remains, will secondhand smoke harm our pets?</p>
<p>As the &lsquo;internet&rsquo;s go-to guy&rsquo; on all questions related to pets and marijuana (self-described by Dr Eric Barchas) says, &ldquo;Unless an animal is con&#64257;ned in a pillowcase or in a room with extreme amounts of smoke, inhaling marijuana smoke is not likely to lead to intoxication.&rdquo; However it&rsquo;s still very true that pets have a higher sensitivity when it comes to their respiratory systems, so this should also be considered.</p>
<h2>Alright, so I can smoke around my pet?</h2>
<p>As Eric continues, &lsquo;&hellip;the bigger concern here is the smoke itself. Dogs have exquisitely sensitive lungs, and smoke can damage them. If the dog is being &ldquo;hotboxed&rdquo; in a thick cloud of smoke all day every day, his respiratory function can be compromised. On the other hand, if the person doing the smoking does not go overboard, doesn&rsquo;t smoke every day, and keeps a window open while smoking, it is not likely that much harm will come to the dog &mdash; from the smoke at least.&rsquo; <br />The key phrase I see here is &lsquo;does not go overboard,&rsquo; or in other words, being smart about it. Secondhand smoke from cannabis might not directly get us humans high, but we&rsquo;re huge. When it comes to this particular issue, size does matter! A ten-pound kitten has much smaller lungs than a 90-pound retriever, and as mentioned, their lungs are sensitive. Which also equals, smaller than ours. Generally, smoke can cause irritation that leads to coughing &#64257;ts and asthma, even in our four-legged friends.</p>
<h2>Conclusion: Just be considerate</h2>
<p>In conclusion, it&rsquo;s best to crack open a window, remove your pet from the room, or hell, even smoke outside. The point is that it may not directly cause harm to cats and dogs, but being aware of how sensitive their respiratory systems are is highly advisable.</p>
<p>For a more extensive review of what secondhand smoke from cannabis can do to our pets, check out the references below. Thanks for the read everybody! <br /><br /></p>
<p>1.<a href="/admin/%20https:/thestash.wikileaf.com/secondhand-smoke-affect-pets/" rel="noopener"> Can my pet get high with secondhand smoke?</a> <br />2.<a href="/admin/%20http:/www.dogster.com/lifestyle/dog-health-marijuana-smoke" rel="noopener"> Is smoking weed around dogs dangerous?</a> &#8232;</p>
<p>Author: Sada Piqolette&nbsp;</p>

Fri, 16 Mar 2018 12:00:00 +0100 http://azarius.de/news/924/Secondhand_smoke__pets_-_what_does_it_do/
<![CDATA[Psycare Project interview: towards a solution for a safe use of drugs]]> http://azarius.de/news/917/Psycare_Project_interview__towards_a_solution_for_a_safe_use_of_drugs/ <p>In this interview with Joost from the Dutch Psycare Project, we talk about the initiative which provides a safe space and <g class="gr_ gr_113 gr-alert gr_gramm gr_inline_cards gr_run_anim Grammar multiReplace" id="113" data-gr-id="113">care</g> for drug users and trippers on festivals. Let's hope that soon all festivals on the continent follow their practices.</p>
<center><img src="/media/images/news/917-psycare-intro.jpg" alt="happy party" /></center>
<h2>Psycare: an introduction</h2>
<p>We had the privilege and opportunity of meeting up with Joost, organiser of the Psycare intervention. He took some time to talk to us about his project, give some solid advice and a small glimpse into what it&rsquo;s like to be on the sober side of a festival, making sure party-goers are having a safe trip.</p>
<p><strong>Azarius: Hello Joost, it is very important for us to encourage a culture of responsible drug use, that is why we are interested in talking about your project. Can you start by describing exactly what PsyCare is and how it started?</strong></p>
<p>Joost: Our project starts <g class="gr_ gr_116 gr-alert gr_gramm gr_inline_cards gr_run_anim Grammar multiReplace" id="116" data-gr-id="116">from</g> the desire to expand on the advice and knowledge of psychedelic care-giving. We offer psychological first aid for people that take psychedelics during a festival setting and might be experiencing some difficulties.</p>
<p><strong>A: An idea of a safe space?</strong></p>
<p>J: Exactly, a safe and comfortable place to undergo the experience. We don&rsquo;t try to stop it, we try to support our guests and facilitate their experience through a physical, psychological, and emotional safe setting in order for our guests to go through the trip and hopefully come out better on the other side.</p>
<h1>"If you are faced with a dragon, look the dragon in the eyes and go in and through its mouth, so instead of fleeing, face it."</h1>
<p><strong>A: What does the physical space you provide look like?</strong></p>
<p>J: Our set up includes one large teepee that we divide into 10 separate areas for individual guests, then we have an outdoor space for those who don&rsquo;t feel comfortable being inside, and then we have a yurt, for more difficult cases, when the person is too loud or wild for other people and needs more intense one-on-one support.</p>
<p><strong>A: How is the evening structured?</strong></p>
<p>J: Last time we were forty people in total, doing shifts of six hours. Every eight people shift includes six caregivers and a secretary, who makes sure to have gathered all the information of a guest, what time they came in, the contact of their friends, what they took, or suspected to have taken, what their situation is. The primary objective of the caregivers is to make people feel welcome. Offer them kindness, warmth, a blanket, a cup of tea&hellip; that is 50% of the work: to make people feel safe and welcome. When they leave we give them a letter to explain to them what happened, because the next day they might not remember everything: &lsquo;you were at our intervention, if you have any questions or need support, feel free to contact us, etc.&rsquo;</p>
<p><strong>A: A point of reference for those who are tripping?</strong></p>
<p>J: Even if somebody eventually doesn&rsquo;t come to visit us, just the knowledge that if things would go wrong, our doors would be open, is a great relief. We are there offering a grounded space and atmosphere, radiating calmness and presence.</p>
<p><strong>&nbsp;A: Do you have any advice for those who want to be a sitter for someone who is tripping?</strong></p>
<p>J: Firstly, you should know what the other person has taken, and if it&rsquo;s a psychedelic they are most likely physically safe. &nbsp;For those who are tripping, it helps to know that resisting whatever you&rsquo;re experiencing will probably make the experience more difficult and increase anxiety. &nbsp;You, as the sitter, have to reassure them that they can fully let go, while the sitter minds their physical body, and that they will eventually come back (down). And it is true, you do come back. A common image for these moments of anxiety is: if you are faced with a dragon, look the dragon in the eyes and go in and through its mouth, so instead of fleeing, face it, and then when you face it, that&rsquo;s when the chances are higher that you will learn from your trip and it will be an enriching experience. I know that saying it is easy and doing it is the hard part. But being able to accept the experience usually results in the anxiety or negativity to diminish.</p>
<p><strong>A: Is this where you see the bridge between psychological and psychedelic care?</strong></p>
<p>J: Well psychedelic is psychological, it&rsquo;s all about the psyche. The original definition of the word psychedelic in ancient Greek is &ldquo;manifesting of the psyche&rdquo;. So whatever is either on someone&rsquo;s mind or hidden more deeply, can make itself visible. It is important to have an experienced sitter, because the tripper becomes very sensitive to anything external, to the vibes or facial expressions of others, the senses are heightened. So if a sitter becomes anxious, this can trigger a negative spiral, so it's important to be serene, radiate the confidence that it will all work out because it will.</p>
<center><img src="/media/images/news/917-psycare2.jpg" alt="quiet party" /></center>
<p><strong>A: What are the main problems that you encounter with your guests?</strong></p>
<p>J: People&rsquo;s reactions vary a lot. Sometimes people really show what they are experiencing through their movements, become aggressive and wild, other times people are really non-communicative. They can be having a beautiful experience or a challenging one, and from the outside, there is no way of knowing.</p>
<p><strong>&nbsp;A: Well also a &ldquo;bad&rdquo; experience, can be something that you needed to face&hellip;</strong></p>
<p>J: That&rsquo;s why we don&rsquo;t call them bad experiences, but challenging ones. Difficult doesn&rsquo;t mean bad. &nbsp;Going through a trip <g class="gr_ gr_127 gr-alert gr_gramm gr_inline_cards gr_run_anim Grammar multiReplace" id="127" data-gr-id="127">till</g> the end, even if it&rsquo;s hard and there is some negativity, usually results in the most meaningful experience.</p>
<p><strong>A: What about the quality of drugs here in the festivals? Are we still facing the problem of laced or dirty drugs?</strong></p>
<p>J: Sometimes. In the Netherlands, not so much. But at other festivals, we have sometimes encountered research chemicals. Some people think they took <a href="/encyclopedia/31/LSD/">LSD</a>, instead took an NBOMe.</p>
<p><strong>A: N-bomb?</strong></p>
<p>J: It&rsquo;s a new psychedelic substance, they are derivatives of the 2C group. You know you have 2CB, 2CE, 2CI&hellip; These are 25-B-NBOMe, 25-i-NBOMe etcetera. They are novel and very potent and can be harmful if people take them in higher amounts. Usually though, on an average night, we mostly see the classics, such as LSD, <a href="/encyclopedia/71/Psilocine_en_psilocybine/">mushrooms</a>, <a href="/encyclopedia/32/MDMA_XTC/">MDMA</a>, space cake.</p>
<p><strong>A: Really, space cake?</strong></p>
<p>J: It&rsquo;s difficult to dose, it takes such a long time for it to take effect, and usually those who use it tend to be a bit inexperienced with drugs. Its potency is generally underestimated and if you don&rsquo;t expect the effects, you can get paranoid, stressed, etc.</p>
<p><strong>A: Do you feel that for using drugs there are improvements on a social level?</strong></p>
<p>J: It&rsquo;s a good question, but I'm not sure if I have an answer. Certain festivals have an interest in providing a safe space, sensible information or harm reduction materials, but at the same time the biggest festival in the Netherlands, Lowlands, does not even want an association like <a href="https://www.unity.nl/en/" target="_blank" rel="noopener">Unity</a> there, which just provides safer use information. Festival organizers fear to compromise their image. They say they don&rsquo;t want drugs at their festival, but how can you prevent this or really enforce this? People manage to get all kinds of drugs into prisons, do you think they cannot get them <g class="gr_ gr_141 gr-alert gr_gramm gr_inline_cards gr_run_anim Grammar multiReplace" id="141" data-gr-id="141">into</g> a festival? &nbsp;Unfortunately, the idea of repressing drug use instead of promoting a healthy and responsible use, is still very prevalent, also here in the Netherlands.</p>
<p><strong>A: That is why I find it essential to promote projects like PsyCare, or other groups that within their capacities want to spread, enrich and advocate harm reduction as well as informed and responsible use of drugs. Thank you for sharing your experiences and ideas about this topic that is very precious to us.</strong></p>
<h2>Psycare and your feedback</h2>
<p>Dear reader do you know about projects and people that are improving the safety of drug use?</p>
<p>Please share in the comments below.</p>
<p>Author: Julia</p>

Thu, 15 Mar 2018 12:00:00 +0100 http://azarius.de/news/917/Psycare_Project_interview__towards_a_solution_for_a_safe_use_of_drugs/
<![CDATA[Auf einem Date mit Lady Salvia]]> http://azarius.de/news/923/Auf_einem_Date_mit_Lady_Salvia/ Du hast höchstwahrscheinlich schon von Salvia divinorum gehört. Jeder stolze Psychonaut hat es irgendwann auf seinen Forschungsreisen einmal geraucht und YouTube ist voll von Amateurvideos, in denen die kurze (ein Salvia-Trip dauert ungefähr 10 Minuten), jedoch überwältigende, unvorhersehbare und manchmal beängstigende Wirkung zu sehen ist.

salvia flower

Salvia ist bekannt dafür, den Verlust von Raum und Zeit zu bewirken. Leute, die Salvia einnehmen, fühlen sich komplett losgelöst von ihren Körpern und das ist in der Regel keine Erfahrung, die als unterhaltsam oder wohltuend wahrgenommen wird. Dennoch haben viele Menschen, die Salvia-Extrakte geraucht haben, auch nicht wirklich eine aussergewöhnlich spirituelle Erfahrung gemacht. Kein Eintauchen in die Vergangenheit, keine Lehren oder Botschaften vom Geist der Pflanze.

Die Pflanze besitzt jedoch auf jeden Fall spirituelle Kraft.

"Menschen schildern, dass sie fliegen, schweben, zu anderen Orten getragen werden und vertrauen daher oft auf Salvia, um verlorene Objekte wiederzufinden, geliebte Personen, die weit weg wohnen, zu besuchen und, um sich spezielle Gaben oder Gefallen zu wünschen."

Lerne die Mazateken kennen

Schamanen aus vielen verschiedenen Regionen der Welt glauben, dass Pflanzen eine spirituelle Seele besitzen, und dass sie zu uns sprechen können, als Freund oder Lehrer.

Salvia wird von ihrem Volk, den Mazateken, welche die Blätter der Pflanze seit Urzeiten als kraftvolles Werkzeug in Medizin und Wahrsagung benutzen, als heiliges Wesen geehrt. Für sie ist Salvia ein Medium, um Botschaften und Wissen über Krankheit – sowohl physisch, als auch spirituell – zu erlangen, sowie deren Ursache und Heilungsweisen zu erfahren. Menschen schildern, dass sie fliegen, schweben, zu anderen Orten getragen werden und vertrauen daher oft auf Salvia, um verlorene Objekte wiederzufinden, geliebte Personen, die weit weg wohnen, zu besuchen und, um sich spezielle Gaben oder Gefallen zu wünschen.

Mazatec medicine

Salvia divinorum ist auch deshalb eine besondere Pflanze, da sie sehr selten ist und nur in der Sierra Mazateca (Oaxaca, Mexiko) vorkommt. Dort gedeiht sie, eingebettet in die Regenwaldflora, dort, wo sich Sonnenlicht und Feuchtigkeit in perfektem Gleichgewicht befinden.

Die Mazateken bezeichnen Salvia als Yerba Maria (Kraut der Heiligen Maria), sowie Xka Maria Pastora (Blatt der Hirtin Maria). Sie sind „nominale Christen“, was bedeutet, dass sie die Götter und Heiligen des Christentums in ihre eigenen indigenen Praktiken und Zeremonien aufgenommen haben, so wie in vielen Kulturen, denen das Christentum aufgezwungen wurde. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die Mazateken Salvia schon lange vor der spanischen Eroberung verwendeten.

Was können wir also von den Mazateken über die Kontaktaufnahme mit dem Geist dieser Pflanze lernen? Sie verbinden sich seit Jahrhunderten mit ihr, auf ähnliche Weise wie sich tausende Kilometer entfernt die Menschen im Amazonasgebiet mit dem Geist der Ayahuasca Pflanze verbinden.

Erschaffe dein eigenes Salvia-Ritual

Wir würden dir gerne die Möglichkeit geben, Salvia mit dem ihr zustehenden Respekt kennen zu lernen. Einen anderen Zugang zu schaffen. Einen Zugang, der sich nicht nur auf das einfache Rauchen des Extraktes, bei dem man sich auf einem seltsamen, aber aussagelosen Trip wiederfindet, beschränkt.  

1. Bereite dich vor

So wie bei allen psychedelischen Substanzen, sind das Setting und die Atmosphäre sehr wichtig, um für einen sicheren und angenehmen Trip zu sorgen. Daher musst Du dich vorbereiten und das Umfeld reinigen. Das beinhaltet sowohl Körper und Geist, als auch den Ort an sich. Man sollte auf jeden Fall einige Tage vor dem Salvia-Trip gesund essen und auf Sex, Alkohol und andere Drogen verzichten, Zeit in der Natur verbringen, Sport machen. Alles, was dabei hilft, Geist und Körper zu entschlacken.

2. Bereite das Setting vor

Suche einen ruhigen Ort, an dem Du dich sicher und wohl fühlst. Traditioneller Weise finden die Rituale der Mazateken nicht Montags oder Freitags statt und sie werden immer Nachts abgehalten, bei kompletter Dunkelheit, vor einem Altar. Laut Peter Addy, der die traditionellen Bräuche des Salvia-Konsums erforschte, sagen die Mazateken, dass „der Geist der Salvia wie ein schüchternes Reh ist und helles Licht und laute Geräusche erschrecken und vertreiben sie. Man muss also sehr leise und sehr ruhig sein, damit sie sich zeigt“. Daher ist es ratsam, Saliva in der Nacht und/oder in einem verdunkelten Raum einzunehmen. Wenn Du Kerzen anzündest, während Du dein Setting vorbereitest, vergiss nicht, sie zu löschen, bevor Du beginnst.

3. Baue einen Altar

Baue einen kleinen Altar, mit Dingen, die für dich Bedeutung haben und einigen kleinen Gaben für Lady Salvia. Das könnten zum Beispiel Blumen, Samen, Steine, Federn, Muscheln oder eine deiner Haarlocken sein. Die Mazateken verwenden Kakaobohnen, Tabak und Kopalharz in ihren Salvia-Ritualen. Auch befruchtete Eier nehmen eine wichtige Rolle ein – sie werden dazu verwendet, um wie ein Schwamm schlechte Energien aufzusaugen. Wahrscheinlich bevorzugst Du ein wenig Weihrauch zu verbrennen. Palo Santo Holz, Salbeiblätter (Salvia officinalis) und Kopalharz sind dafür gut geeignet.

4. Lege deine Vorsätze fest

Während Du deinen Altar und den Raum vorbereitest, kannst Du damit beginnen, deinen Vorsätzen Ausdruck zu verleihen. Dies ist sehr wichtig, weil es dich durch die Erfahrung führt und deine Energie in eine Richtung lenkt, während Du dich dem Geist der Pflanze zuwendest.

Es ist wichtig, aktiv Bezug herzustellen, indem man der Salvia ein Gebet schenkt, in dem man sich vorstellt und erklärt, warum man sie treffen möchte. Bitte sie freundlich darum, dass sie dich aufsucht. Erzähle ihr, womit Du Hilfe brauchst. Vielleicht möchtest Du sie um ein Geschenk, um Führung, oder einen Gefallen bitten. Wiederhole deine Vorsätze immer wieder mit Sorgfalt, ob nun laut oder leise. Das wird dir helfen, dich zu konzentrieren und nicht von anderen Gedanken abgelenkt zu werden.

5. Sorge dafür, einen Begleiter zu haben

Es ist sehr wichtig, während einer Erfahrung mit Salvia einen Begleiter zu haben, da ungefähr 10% der Leute, die Salvia – in welcher Form auch immer – einnehmen, aufstehen und sich in recht unkontrollierter Weise bewegen. Selbst wenn Du dich dazu entscheidest, nur die Blätter zu verwenden, lade jemanden, den Du liebst und dem Du vertraust dazu ein, an der Zeremonie teilzunehmen. Dein Begleiter kann Dir dabei helfen, den Raum vorzubereiten, mit dir meditieren oder Mantras singen. Und Du kannst dann beim nächsten Mal das gleiche für ihn tun.

Kauen oder rauchen?  

Salvia Blätter beinhalten eine Vielzahl von einzigartigen Substanzen, die in keiner anderen Pflanze gefunden werden können – unter anderem Salvinorin A, die stärkste psychedelische Substanz, die bis jetzt bekannt ist.

Für die Mazateken ist es ein Sakrileg, die getrockneten Blätter oder Extrakte zu rauchen und es wird als eine Beleidigung der Salvia-Göttin angesehen. Salvia liebt die Feuchtigkeit, wächst nur in feuchten Gebieten und sollte niemals getrocknet und schon gar nicht verbrannt werden!

Die traditionelle Art, die Pflanze zu sich zu nehmen, besteht darin, ein (in Form einer Zigarre) zusammengerolltes, frisches Blatt zu kauen oder zu essen, oder aber den Saft von zahlreichen zerstampften Blättern zu trinken. Solange man aber nicht in der Sierra Mazatek Region wohnt, oder es zustande gebracht hat, seine eigenen Salvia Pflanzen anzubauen, ist es schier ein Ding der Unmöglichkeit, frische Blätter zu bekommen. Die einzige Alternative ist es, getrocknete Blätter zu kaufen und diese dann wieder zu befeuchten.

Salvia Blätter kauen

Dazu weicht man ungefähr 20 Gramm getrockneter Blätter in einer Schüssel Wasser ein. Du kannst die Schüssel auf deinen Altar stellen, während Du dich und deinen Raum auf das Treffen mit dem Geist der Pflanze vorbereitest.

Wenn Du bereit bist, drücke die Blätter behutsam aus, um das überschüssige Wasser zu entfernen und forme dann einen kleinen Ball und lege ihn in den Mund. Die Wirkung scheint sich durch die Aufnahme der Substanzen über die Schleimhaut zu entfalten, daher ist es am besten, so lang wie möglich langsam zu kauen. Behalte es in deiner Backe und schlucke es nicht. Sobald die Masse zu flüssig wird, spucke sie aus und nimm eine neue Portion der wiederbefeuchteten Blätter. Man kann sich vor und nach dem Kauen den Mund mit etwas Tequila auswaschen.

Die ersten 10-15 Minuten wirst Du nur wenig Wirkung spüren. Spucke die Blätter nach ungefähr 30 Minuten endgültig aus. Zu dem Zeitpunkt solltest Du schon etwas von der Wirkung wahrnehmen. Diese sollte dann noch etwa 30 Minuten, oder auch weniger, anhalten, bevor sie langsam abklingt.

Salvia Extrakt rauchen

Die Extrakte stehen für jene zur Verfügung, die sich eine kurze, tiefgehende Erfahrung wünschen. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, sollte man eine kleine Pfeife verwenden. Das gesamte Extrakt muss auf einmal verbrannt werden, damit es auch möglich ist, die ganze Dosis auf einmal einzuatmen. Behalte den Rauch in den Lungen, während Du die Pfeife an deinen Begleiter abgibst. Während Du das tust, beginnt die Wirkung vermutlich schon. Du wirst möglicherweise herausfinden, warum die Mazateken das Rauchen nicht bevorzugen – die Erfahrung ist meist schon wieder vorbei, bevor man sich ihr richtig bewusst wird!

Wichtiger Hinweis: Unser Sortiment an Salvia Extrakten reicht von 5x bis zu 40x. Es ist egal, welches Extrakt man verwendet, die Wirkung ist komplett identisch. Der einzige Unterschied liegt darin, wie viel man davon verwenden muss (meist nicht mehr als eine Brise). Lese die Warnhinweise und Berichte anderer User sorgfältig durch, bevor Du Salvia Extrakt rauchst.

Wie schon zuvor erwähnt, kann Salvia sehr schüchtern sein. Dale Pendell sagt in seinem Werk Pharmako/Poeia: „Manchmal muss sie dich eine Weile kennenlernen, bevor sie sich zeigt und dich grüsst. Sobald sie aber einmal erschienen ist, gibt es irgendetwas, das direkter ist?“

Beim Drogengebrauch nennt sich dieses Phänomen „umgekehrte Toleranz“. Manche Leute spüren sogar bei den Extrakten die ersten Male keinerlei Wirkung. Doch anstatt Lady Salvia aufzugeben, bestehe darauf, sie kennenzulernen. Zeige ihr dein ernst gemeintes Interesse und Du wirst belohnt werden.

Wed, 07 Mar 2018 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/923/Auf_einem_Date_mit_Lady_Salvia/
<![CDATA[Cannabis 101 – Feminisierte vs. Reguläre Cannabissamen]]> http://azarius.de/news/922/Cannabis_101___Feminisierte_vs_Regul_re_Cannabissamen/ Für Neulinge unter den Züchter von Cannabis kann der Besuch einer Online-Samenbank ein stressiges Erlebnis sein. Es gibt viele verschiedene Begriffe, die man kennen muss, bevor man den richtigen Samen und die richtige Sorte auswählen kann. In diesem Artikel wollen wir einen Blick auf den Unterschied zwischen “feminisierten” und “regulären” Samen werfen und dich zur richtigen Auswahl geleiten.

Der Kampf der Cannabis Geschlechter

Zuerst die Grundlagen. Cannabispflanzen können zwei Geschlechter haben – männlich oder weiblich. Beim Betrachten eines Samen ist es unmöglich das Geschlecht der daraus entstehenden Pflanze zu bestimmen. Ein “regulärer” Samen hat ungefähr die gleiche Chance männlich oder weiblich zu werden.

Weibliche Pflanzen produzieren dicht blühende Blüten, die wir gerne konsumieren. Männliche Pflanzen produzieren Blüten, die einen zwar nicht high machen, aber Pollen enthalten (nicht mit “Pollen” Haschisch zu verwechseln). Sollten die Pollen des Männchens mit einer blühenden weiblichen Blüte in Kontakt kommen, wird deren Energie in die Produktion von Samen umgeleitet, anstatt dicke, saftige Buds zu erzeugen.

Wenn Du anbaust, um Cannabis zum Konsum zu produzieren, muss dein also Garten frei von männlichen Pflanzen (und deren Pollen) sein.

Feminisierte Cannabissamen

Fachmännische Cannabiszüchter haben verschiedene Wege herausgefunden, wie die Samen höchstwahrscheinlich zu weiblichen Pflanzen werden.

Um einen feminisierten Samen zu erhalten stresst der Züchter eine weibliche Pflanze, damit sie zu einem Zwitter wird. Die daraus entstehenden “männlichen” Blüten auf einer weiblichen Pflanze produzieren dann (meistens) Pollen, die in Kombination mit einer rein weiblichen Pflanze Samen produzieren, die sich zu weiblichen Pflanzen entwickeln.

Wenn diese feminisierten Samen ausgekeimt werden, muss der Züchter seinen Garten nicht auf Anzeichen von männlichen Pflanzen kontrollieren – die entfernt oder vernichtet werden müssten.

Da Samen sehr teuer sind (danke Verbot!), will man natürlich 100% seiner Samen züchten, anstatt nur ca. 50%.

Feminisierte Samen sind nicht nur interessant für Züchter. Samenproduzenten wollen dir natürlich für jede Runde neue Samen verkaufen, sonst würdest Du dir nur einmal Samen kaufen und wärst dann autark – oder sogar ein Konkurrent.

Wenn Du Anfänger bist und aus allen deinen Samen blühende Buds zum Konsum züchten oder gleich eine Mutterpflanze für Stecklinge produzieren willst, dann stellen feminisierte Samen die beste Wahl zum Starten dar.

Du könntest dir auch feminisierte Autoflowering Samen überlegen – die absolut am einfachsten zu züchtende Gattung Cannabispflanzen. Siehe diesen Artikel über den Unterschied zwischen Autoflowering und Photoperioden Samen.

Reguläre Cannabissamen

Du wirst dich vielleicht wundern, warum überhaupt jemand Interesse an regulären Samen haben könnte.

Wenn Du 10 reguläre Samen auskeimst, erhältst Du wahrscheinlich 5 männliche und 5 weibliche Pflanzen. Jede Sorte hat ihre eigenen Eigenschaften. Manche sind eher Sativa dominant (grösser, längere Blätter, hellere Farbe, aufbauendes High), während andere eher Indica dominant sind (kürzer, buschiger, dunklere Farbe, breitere Blätter mit einer eher angenehmen stoned Wirkung).

Der Züchter entscheidet, welche er behalten will. Manche halten die Pflanzen sogar in der Wachstumsphase (Mutterpflanze) und nehmen Stecklinge ab, um zu sehen, welche Wirkung sie bevorzugen. Du kannst dir vorstellen, dass dieser Prozess sehr lange dauert – viele Monate, manchmal sogar Jahre.

Cannabisexperten meinen, dass die Pflanzen, die von regulären Samen gezüchtet wurden, stärker sind. Manche Züchter behalten ihre Mutterpflanze über mehrere Jahrzehnte, das bedeutet also, dass es sicherer ist mit einem regulären Samen zu beginnen als mit einem bearbeiteten, feminisierten Samen.

Wenn sie ihre eigenen Cannabissorten entwickeln wollen, trennen Züchter die männlichen Pflanzen von den weiblichen, sobald sie Anzeichen ihres Geschlechts geben und nehmen Proben der Pollen. Dann kreuzen sie die Pollen mit den Stecklingen der weiblichen Pflanzen, um zu sehen was das Ergebnis bringt.

Wenn das etwas kompliziert klingt, keine Sorge, das ist es auch.

Zum Kreuzen und Entwickeln von Sorten braucht man fortgeschrittene Zuchtmethoden und hochentwickelte Installationen. Stell dir vor wie viele verschiedene Räume/Bereiche notwendig sind, um Mutterpflanzen und ausgewachsene Männchen und Weibchen voneinander getrennt zu halten.

Wenn sie richtig verwendet werden, können reguläre Samen ein grossartiges Ausgangsmaterial für Züchter sein, die Pflanzen kreuzen wollen.

Deshalb sind reguläre Pflanzen interessanter für Leute, die Erfahrung beim Anbau haben und sich mit einer neuen Ebene der Cannabiszucht befassen wollen.


Wenn Du nicht weisst, was der Unterschied ist zwischen feminisierten und regulären Samen, dann solltest Du wahrscheinlich zu feminisierten Samen greifen. 99% dieser Samen werden nach dem Auskeimen zu weiblichen Pflanzen und Du musst dir weniger Sorgen um deinen Garten machen.

Wenn Du wirklich in die Wissenschaft der Cannabispflanze eintauchen willst, dann kannst Du dir reguläre Samen überlegen. Diese sind teurer und auch schwieriger zu bekommen als weibliche Samen, aber essentiell wenn Du ein professioneller Züchter werden willst.

Thu, 01 Mar 2018 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/922/Cannabis_101___Feminisierte_vs_Regul_re_Cannabissamen/
<![CDATA[Auskeimmethode von Mutter Natur für biologische Cannabis-Züchter]]> http://azarius.de/news/921/Auskeimmethode_von_Mutter_Natur_f_r_biologische_Cannabis-Z_chter/ Die "Auskeimmethode von Mutter Natur” für biologische Züchter. Mit dieser Auskeimmethode wird man zu fast 100% erfolgreich sein – sie funktioniert sowohl mit Photoperioden als auch mit Autoflowering Samen.

WARNUNG: Die folgende Beschreibung dient ausschliesslich zu Informationszwecken. Konsultiere die lokalen Gesetze zum Auskeimen von Cannabissamen. Führe die folgenden Schritte NICHT durch, wenn das Auskeimen in deinem Land illegal ist.

Bereite deine biologischen Töpfe vor

Zuerst musst Du (kleine) Viertelliter Töpfe für jeden Samen vorbereiten.

Fülle den Topf mit 100% biologischem Substrat (Erde), das Du in deinem lokalen Growshop erhältst. Man muss keine zusätzlichen Nährstoffe für das Auskeimen beimengen.

Befeuchte die Erde mit gefiltertem Wasser, das 24 Stunden gestanden ist, damit das Chlor verdampfen kann und das Wasser sich an die Zimmertemperatur angleicht. Man darf seine Babys niemals mit kaltem Wasser direkt aus dem Wasserhahn schocken!

Sobald das überschüssige Wasser abgeflossen ist und die Erde feucht – aber nicht tropfnass – ist, kann man in der Mitte jedes Topfes ein Loch graben, das etwas weniger als 1 cm tief ist.

Pflanze deine Cannabissamen

Wasche deine Hände und öffne die Verpackung deiner Samen. Gib sie auf einen Teller, damit Du sie nicht angreifen musst (und dabei möglicherweise kontaminierst).

Verwende eine Pinzette, um die Samen in die Löcher in der Erde der Töpfe zu stecken. Bedecke die Samen vorsichtig mit Substrat.

Kennzeichne die Töpfe mit dem Namen der Sorte und dem Datum der Aussaat.


Gib die Töpfe in einen Propagator (Mini-Gewächshaus). Wenn dieser nicht beheizt ist, brauchst Du vielleicht eine Heizmatte zum Darunterlegen.

Wenn Du keinen Propagator besitzt, kannst Du mit etwas Frischhaltefolie auf den Töpfen eine ähnliche Wirkung erzeugen. Dadurch bleiben die Feuchtigkeit und die Wärme erhalten. Entferne die Frischhaltefolie, sobald Du die Samen spriessen siehst.

Schliesse den Propagator und stelle ihn an einen warmen Ort. Sorge dafür, dass die Temperatur zwischen 20℃ und 24℃ liegt. Die Luftfeuchtigkeit sollte 60-70% betragen. Verwende einen Thermometer/Hygrometer, um die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren. Auch diese findest Du in jedem Growshop oder Gartencenter.

Warte 2-5 Tage, auf das Auskeimen der Samen.

Propagator Pro

Cannabis Setzlinge

Sobald Du Anzeichen siehst, dass der Samen spriesst, stelle ihn unter Neonlicht. Ich verwende dazu 2x 55W. Frage in deinem lokalen Geschäft, was sie zum Auskeimen von Samen haben.

Sobald alle Samen gekeimt sind, kannst Du die Beleuchtung auf 18 oder 20 Stunden Licht und 6 oder 4 Stunden Dunkelheit stellen, bis Du sie in einen grösseren Top umpflanzt.

Wenn Du draussen anbauen willst, dann solltest Du mit dem Aussetzen warten, bis es sicher keinen Frost mehr gibt. In Nordeuropa ist das normalerweise Mitte Mai. Bei Zweifeln, frage einfach deine Grossmutter.

Bei Autoflowering Pflanzen sollte man den Setzling in den gleichen Topf umpflanzen, in dem die Pflanze auch geerntet wird. Hier findest Du mehr Tipps zum Züchten von Autoflowering Sorten.

Die “Auskeimmethode von Mutter Natur” ist Teil des Buches “Easy Organic Weed”, zusammen mit vielen anderen Tipps & Tricks, wie man einfach biologisches Cannabis anbaut.

Viel Spass beim Züchten!

Bill Griffin, Autor von Easy Organic Weed

Thu, 22 Feb 2018 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/921/Auskeimmethode_von_Mutter_Natur_f_r_biologische_Cannabis-Z_chter/
<![CDATA[Fünf Tipps zum Züchten von Autoflowering Samen]]> http://azarius.de/news/920/F_nf_Tipps_zum_Z_chten_von_Autoflowering_Samen/ Autoflowering Sorten sind eine grossartige Option für Neulinge und erfahrene Züchter. In diesem Artikel werde ich alles behandeln, was man über sie wissen muss. Ausserdem habe ich fünf Spitzentipps zusammengestellt, wie man das Optimum aus seiner Autoflowering Cannabispflanze holt.

Was sind Autoflowering Cannabissamen?

Autoflowering Sorten beginnen zu blühen, während die Pflanze reift. Anders als bei normalen Pflanzen, die zu blühen beginnen, wenn die Tageslichtstunden abnehmen. In der Natur entspricht das dem Ende des Sommers.

Das bedeutet auch, dass es für den Neuling unter Züchtern viel einfacher sein kann, mit Autoflowering Pflanzen umzugehen. Man muss sie lediglich in den Garten setzen und sich um das Giessen und Düngen kümmern, wissend, dass die Blüte ihren Lauf nimmt.

Es gibt auch für erfahrene Züchter interessante Situationen, einen Autflowering Samen in die Erde zu stecken. Wenn man beispielsweise draussen oder in einem Glashaus züchtet, dann kann man zwischen seinen normalen Photoperioden-Pflanzen auch Autoflowering setzen. Die Autoflowering Pflanzen sind reif zur Ernte bevor die anderen Pflanzen zu blühen beginnen, wodurch der Züchter auch im Spätsommer etwas zu rauchen hat. 

Sie sind ideal für Guerrilla Gardening, dank ihrer kompakten Grösse und schnellen Blüte.

Woher stammen AUTOFLOWERING?

Es gibt drei Unterarten von Cannabis: Sativa, Indica und Ruderalis. Sativa-Pflanzen wachsen hoch und produzieren üblicherweise potente Blüten mit einem rasanten High. Indica-Pflanzen sind eher buschiger und bieten eine mildere Stoned-Wirkung. Sowohl Sativa als auch Indica beginnen zu blühen, wenn die Lichtstunden abnehmen. Wenn sie in der Natur wachsen, beginnen sie am Anfang des Herbstes zu blühen. Wenn sie drinnen gezüchtet werden, kann der Züchter die Beleuchtung manuell auf ungefähr 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit umschalten.

Die Ruderalis ist ganz anders. In der Natur ist eine Ruderalis-Pflanze klein und sieht komisch aus. Sie wird "Graben-Gras” genannt. Sie ist eine wilde Pflanze, die am Strassenrand in abgelegenen Gegenden, wie in Russland, vorkommt. Sie hat eine Eigenschaft entwickelt, die sie blühen lässt während sie reift. Von einem evolutionären Gesichtspunkt aus, ergibt das Sinn. Sobald sich die Pflanze festgesetzt hat, beginnt sie zu blühen, um sicher zu gehen, dass sie Samen produziert und ihre Genetik auf die nächste Generation weitergibt, bevor der Winter einsetzt.

Theoretisch klingt diese Eigenschaft großartig und hätte viele Anwendungsmöglichkeiten, dennoch gibt es einen Haken. Die Ruderalis, die in der Wildnis wächst, enthält nicht viel THC und produziert auch keine sehr beeindruckenden Blüten. Fachkundige Cannabiszüchter haben Ruderalis-Pflanzen mit Sativa- und Indica-Genetik gekreuzt, um das Beste aus beiden herauszuholen. Eine potente Pflanze, die sehr schnell reif ist.

In vielen Fällen sind Autoflowering heutzutage gleich stark wie ihr Photoperioden-Pendant.

Fünf Autoflowering Aufzucht-Tipps

Diese 5 Tipps werden dir dabei helfen, das Optimum aus deiner Autoflowering Pflanze zu holen und zu verhindern, dass sie sich in eine kleine Lollipop-Pflanze entwickelt. 

#1 Kaufe hochwertige Samen

Es ist wichtig, dass die Firmen sich gut um ihre Samen „kümmern“ bevor sie verschickt werden. Die Samen müssen bei besten Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen getrocknet und gelagert werden, um eine hohe Auskeimrate zu garantieren. Etablierte Marken sind dafür bekannt, diese zu garantieren, damit die Samen in bestem Zustand beim Kunden ankommen.

Sobald Du weisst, welche Sorte Du willst, stelle ein paar Nachforschungen an, um sicherzugehen, dass sie nicht von einem zwielichtigen Züchter oder Vertrieb kommen.

Alle Azarius Samen werden bei optimalen Bedingungen gelagert und sie haben ausschliesslich Samen von den besten Züchtern zur Auswahl. 

#2 Pflanze die Samen im gleichen Topf in dem Du sie ernten wirst. Nicht umtopfen.

Das Züchten von Autoflowering Samen ist anders als das von Photoperioden-Samen. Es ist ungemein wichtig, dass man die Wurzeln einer Autoflowing Pflanze nicht einschränkt. Wenn eine Wurzel durch einen zu kleinen Topf in ihrem Wachstum eingeschränkt wird, kann sich das auf die Grösse der Pflanze auswirken. Das kommt dadurch, dass diese Pflanzen schnell wachsen und blühen. Sobald die Wurzeln nicht mehr wachsen können, senden sie ein Signal an die Pflanze, mit der Mitteilung, dass sie sich auf die Blüte konzentrieren solle.

Deshalb muss man den Wurzeln viel Platz zum Wachsen geben. Pflanze die Samen oder Stecklinge in einen Topf, der mindestens 3 Liter hat. 12 bis 15 Liter wären ideal und lasse sie im gleichen Topf bis zur Ernte. Nie vergessen: mehr Wurzeln = mehr Blüten.

#3 Lasse die Wurzeln atmen

Anders als Blätter, die viel Kohlenstoff brauchen, brauchen Wurzeln viel Sauerstoff. Um sie atmen zu lassen, brauchen sie ein luftiges Substrat. Perlit funktioniert gut, um kleine Lufträume um die Wurzeln zu erschaffen und so ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen.

Perlit ist ein inaktives vulkanisches Gestein. Die Körner von Perlit sind weiss und sehen aus wie Puffreis. Du kennst es sicher von eingetopften Pflanzen aus der Gärtnerei. Keine Sorge, es fügt der Erde keinen Schaden zu.

Die Erde, die Du in deinem lokalen Growshop holst, wird wahrscheinlich bereits Perlit enthalten, füge dennoch mehr hinzu. Letztendlich sollte das Verhältnis ein Drittel Perlit zu zwei Drittel Substrat (vorzugsweise biologisch) sein. 

#4 Gib ihnen ausreichend Licht

Pflanzen ernähren sich durch Licht mittels Photosynthese. Man muss Licht als Nährstoff wie alle anderen ansehen. Autoflowering Sorten brauchen so viele Licht wie möglich.

Bei Outdoor- oder Glashaus-Aufzucht, sollten die Autoflowering Cannabispflanzen zumindest 15 Stunden Sonnenlicht pro Tag erhalten. Das bedeutet man lässt sie Ende April oder Anfang Mai auskeimen (oder auch später, abhängig vom Ort).

Wenn Du Indoor züchtest, kannst Du den Lichtzyklus auf 20 Stunden stellen und der Pflanze jeden Tag 4 Stunden Ruhe gönnen. Diese Ruheperiode ist wichtig für die Gesundheit der Pflanze. 

#5 Nicht überwässern

Wenn deine Autoflowering Pflanze gut gegossen wird, müssen die Wurzeln nicht so schwer arbeiten, um das benötigte Wasser zu finden. Das bedeutet, dass sie nicht wachsen werden, um den grossen Topf zu füllen. Wie bereits unter Punkt 2 angemerkt: mehr Wurzeln = mehr Blüten, d.h. also kleine Wurzeln = kleine Pflanzen.

Habe keine Angst, die Erde zwischen dem Giessen etwas austrocknen zu lassen. Die Blätter lassen sich hängen als Zeichen, dass die Pflanze Wasser braucht. Sie stehen fast unmittelbar nach dem Bewässern wieder auf.

Wenn Du zu viel giesst, ertränken die Wurzeln und können sogar zu schimmeln beginnen. Nicht vergessen, dass Wurzeln Sauerstoff brauchen.

Kleinere Töpfe müssen öfters gegossen werden als grössere Töpfe, da sie schneller austrocknen.

Bill Griffin, Autor von Easy Organic Weed


Hauptbild: Honey Peach Auto CBD by Sweet Seeds (Detail)

Beetle Autoflower: Max Pixel

Thu, 15 Feb 2018 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/920/F_nf_Tipps_zum_Z_chten_von_Autoflowering_Samen/
<![CDATA[Die 3 am meisten süchtig machenden Games wenn man stoned ist]]> http://azarius.de/news/919/Die_3_am_meisten_s_chtig_machenden_Games_wenn_man_stoned_ist/ Wir bei Azarius bekommen niemals genug davon, über tolle Games zu schreiben, die man bekifft spielen kann. Deshalb wollen wir euch eine neue, spannende Liste von Games vorstellen. Dieses Mal geht es um die am meisten süchtig machenden Online-Games, die man stoned spielen kann.

Als Gamer stimmst Du mir sicher zu: Online-Games und Rauchen/Vapen sind eine exzellente Kombination! Einfach weil es viel Spass macht mit oder gegen andere Leute zu spielen. Und es passiert oft, dass einer deiner Mitspieler, der sich vielleicht am anderen Ende der Welt befindet, genauso bekifft ist wie Du!

Und ja, Online-Games können unheimlich süchtig machen. Ganz egal wie abenteuerlich, nach einer Weile ist die Einzelspieler-Version eines Spiels einfach nicht mehr so fesselnd. Ein Multplayer-Game jedoch, bietet stundenlangen Spass.

Halte dich an deinem Joystick fest, jetzt folgen meine persönlichen Favoriten in der Kategorie Online-Games. Dieses Mal haben wir sogar die passende Cannabissorte zu jedem Spiel ausgewählt. Und wir sind natürlich auch neugierig, was deine Auswahl der am meisten süchtig machenden Online-Games betrifft. Hinterlasse uns einen Kommentar!

Leage of Legends

League of Legend

Für alle, die das Spiel nicht kennen: League of Legends ist ein sogenanntes MOBA-Spiel (Multiplayer Online Battle Arena). Dieses Genre ist aus dem Echtzeit-Strategie Genre entstanden. Das Prinzip ist einfach, man kontrolliert einen Helden und formt mit anderen Spielern ein Team. Dann kämpft man gegen ein verfeindetes Team. Das Ziel ist es den Verknüpfungspunkt des anderen Teams zu zerstören – ein Gebäude in der Basis des Gegners. Zur Zeit eines der beliebtesten Online-Games.

Es ist absolut köstlich dieses Game bekifft zu spielen. Man vergisst alles, was um einen passiert und wird in das Spiel hineingezogen. Es ist sehr taktisch, man muss also vorsichtig sein, was man tut. Wenn man stoned ist, kann das manchmal sogar besser sein als wenn man nüchtern ist.

Aber manchmal auch nicht. Und dann fängt man an, vielleicht unbeabsichtigt, zu „feeden“. Das bedeutet, dass man öfter stirbt, was eher dem Gegner hilft. Dein Team kann dann sehr böse werden mit dir, aber wenn man so richtige bekifft ist, kann man darüber auch sehr gut lachen.

Sortenempfehlung: Psicodelicia (Sweet Seeds)

Counter Strike


Counterstrike ist ein online First-Person-Shooter. Das Game gibt es seit Jahren und ist eines der beliebtesten Spiele dieses Genres. Was wirklich speziell ist an diesem Spiel ist sein realistisches Gameplay, man spielt mit “echten” Waffen und das Game ist mit allem so genau wie möglich.

Wenn man ein bisschen erfahrener ist und stoned spielt, fühlt es sich an als wäre man Gott. Man bringt seine Gegner mit Kopfschüssen um, erschiesst sie durch Wände, denn man hört, wie sie sich bewegen und deine Gegner „fangen“ alle Handgranaten ein.

Und wenn man stoned ist, ist es einem egal, was die anderen über dich denken. Wenn Du zu faul bist, versteckst Du dich in einer Ecke und campst mit einem Scharfschützengewehr. Deine Gegner werden sich hundertprozentig darüber beklagen, aber dir ist es egal. Du lachst und gewinnst.

Sortenempfehlung: Y Griega (Medical Seeds)



Hearthstone ist ein Kartenspiel. Nein es ist nicht so einfach wie UNO. Wenn Du es nicht kennst, es ist eher so wie Magic. Man stellt sich eine Kartenkombination zusammen und spielt online gegen einen anderen Spieler. Ein Deck besteht hauptsächlich aus „Knechten“ und „Zaubersprüchen“.

Der Spass daran ist die Taktik. Wenn Du weit kommen willst, musst Du eine gute Kartenkombination haben und deinen Verstand verwenden. Und man muss natürlich auch etwas Glück haben.

Dieses Game stoned zu spielen macht ganz besonders viel Spass, wenn man nicht Lust auf zu viel Intensität hat. Man hat genug Zeit, um nachzudenken und man kann eigentlich nicht zu viel falsch machen, weil man bekifft ist. Das Spiel fühlt sich gut an, vor allem während man einen Joint raucht.

Sortenempfehlung: Dr. Greenthumb's Em-Dog (Humboldt)

Was denkst Du, sind die am meisten süchtig machenden Online-Games?

Zugegebenermassen steht jeder auf unterschiedliche Games und spielt auch andere Games. Welche Online-Games sind für dich die Games, die am meisten süchtig machen, wenn man stoned ist? Hinterlasse uns einen Kommentar mit deiner Meinung zu diesem Thema.

Autor: Joris

Wed, 07 Feb 2018 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/919/Die_3_am_meisten_s_chtig_machenden_Games_wenn_man_stoned_ist/
<![CDATA[Unsere bescheidenen Grinder – Holz, Acryl oder Metall?]]> http://azarius.de/news/918/Unsere_bescheidenen_Grinder___Holz_Acryl_oder_Metall/ Also, hallo. Du hast auf diesen Artikel gedrückt, das ist cool! Du willst also mehr erfahren über unsere Grinder für Gras und ich bin hier, um dir alle Gründe offenzulegen, warum Du dir einen besorgen solltest... Bequemlichkeit. Ja, Bequemlichkeit! Stell dir vor, Du willst dir einen coolen, simplen Joint drehen, oder deine Bong füllen. Wie sonst solltest Du deine Buds zermahlen, damit sie so fein sind, dass man sie fast schnupfen könnte? (Das ist keine Empfehlung, Du weisst was ich meine!)

Wie der Name schon sagt, sind Grinder dazu da, die Substanz der Wahl fein zu grinden (mahlen), damit sie einfach konsumiert werden kann (als Joint, in Bong oder Vaporizer). All dies wird mit einigen einfachen Drehungen dieses speziellen Werkzeugs erreicht, wenn die Zähne oder Stifte ihre Arbeit machen. Welche Art von getrocknetem Kraut es auch sei (Cannabisblätter, Buds oder Tabak), dieses Werkzeug hilft beim Zerkleinern der Substanz und erspart dir Zeit, im Vergleich mit der Verwendung von Hand oder Schere.

Wenn man für seine Kräuter keine Mühle verwendet, holt man ganz einfach nicht das Beste aus dem Kraut, für das man hart verdientes Geld ausgegeben hat. Aber es gibt natürlich viele Arten von Grindern und die Auswahl kann schnell verwirrend sein. Deshalb liest Du auch diesen Artikel! Ohne weitere Verzögerungen geben wir dir jetzt einen einfachen Einführungskurs in die Welt der Grinder, mit allen wichtigen Fakten, Vor- und Nachteilen.

Grinder aus Holz

Hölzerne Grinder, wie unser Magic-Flight Finishing Grinder oder der Ryot 1905 Rosenholz Grinder Eye gehören sicherlich zu den die coolsten Kids der Klasse. Das Gefühl und Gewicht von Holz hat definitiv etwas besonderes und spricht viele aufgrund seines einzigartigen, geschnitzten Auftretens an.

Aufgrund des intensiven Verarbeitungsaufwands dieser Art von Grindern, haben sie üblicherweise nur ein Fach (leider keine Pollen für dich! Aber immer noch ein lohnenswerter Grinder). Übliche Probleme sind die Schwierigkeiten beim Reinigen, vor allem wenn er bereits zerkratzt ist, denn Bakterien können sich in den Kratzern ablagern (wodurch die Qualität und der Geschmack des Buds unter Mitleidenschaft gezogen werden).

Grinder Ryot 1905 Rosewood Eye

Zusammengefasst: Schwer zu reinigen, aber perfekt für gelegentliche Konsumenten, die Ästhetik zu schätzen wissen.

Acryl (Plastik) Grinder

Die billigsten der drei Arten, die Acryl- oder Plastikgrinder, sind auch die am weitesten verbreiteten Grinder. Man findet sie fast überall, von Tankstellen in den USA bis zu Coffeeshops in den Niederlanden. Acrylgrinder haben jedoch das gleiche Problem, wie ihr hölzernes Pendant, sie sind auch anfällig für Kratzer.

Aber! Das hindert sie nicht daran von begeisterten Kiffern auf der ganzen Welt gekauft zu werden, die eine billige und schnelle Lösung brauchen (auch ich bin schuldig im Sinne der Anklage). Weitere, häufiger auftretende, Probleme sind abgebrochene Zähne und Sprünge, aber das hängt von der Dicke des Plastiks ab. Andererseits sind sie jedoch perfekt geeignet für unterwegs und es gibt sie in einer breiten Auswahl an Farben und Designs. Wie beispielsweise unser eleganter und einfacher Acrylgrinder Clear oder der Acrylgrinder Rasta für alle Bob Marley Liebhaber.

grinder acryl rasta

Zusammengefasst: Einfach, beliebt und extrem günstig, aber billig hergestellt, um möglichst kosteneffektiv zu sein. Ausserdem ein tolles Produkt für tollpatschige Kiffer, die gerne alles verlieren.


Üblicherweise mit der grössten Auswahl. Metallgrinder gibt es in vielen Formen, Grössen und Farben (mit oder ohne Pollenfänger). Sie bieten die beste Performance, da die meisten Metallgrinder aus Aluminium hergestellt sind, eine eher kleine Minderheit besteht aus Edelstahl oder ist mit Titan legiert. Metall ist sehr stabil und es sollte keine abgebrochenen Zähne geben!

Der einzige Nachteil ist der Preis, denn diese Grinder sind üblicherweise die teuersten, was sich aber anhand der Qualität meistens bezahlt macht. Es gibt ausserdem Metallgrinder, bei denen auch die Geldbörse nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird, wie unser Dutch Passion Grinder oder der Metallgrinder Öl (4-teilig).

grinder metal oil

Zusammengefasst: Die beste Investition in Qualität, die auch lange hält, jedoch auf der etwas teureren Seite. (Übrigens, Pollenfänger sind extra Teile eines Grinders, die Pollen vom Rest der Blüten trennen. Dadurch kann man etwas THC aufbewahren für das Ende des Monats, wenn das Geld knapp wird und die Zeiten hart sind).

Fazit: Welcher Grinder passt zu dir?

Ich hoffe, ich konnte ein paar essentielle Fragen beantworten und Du weisst jetzt besser, welche der drei Arten am besten zu dir passt. Eine grosse Auswahl findest Du in der Rubrik Grinder in unserem Headshop. Wenn Du noch mehr erfahren willst über dieses spezielle Werkzeug, wirf einen Blick auf die folgenden Verweise. Danke fürs Lesen!


1. Different types of grinders: Is there a superior model?
2. The best weed grinders in 2017: Buyer’s guide

Autorin: Sada Piqolette

Wed, 31 Jan 2018 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/918/Unsere_bescheidenen_Grinder___Holz_Acryl_oder_Metall/
<![CDATA[CBD Solid, CBD Chamomile und CBDoobie: Unsere neuen CBD Produkte]]> http://azarius.de/news/916/CBD_Solid_CBD_Chamomile_und_CBDoobie__Unsere_neuen_CBD_Produkte/ CBD ist cool! Die stark wachsende Menge an CBD Konsumenten, deren positive Berichte und die vielen neuen CBD Produkte belegen dies. Wir von Azarius haben in letzter Zeit eine grosse Auswahl an coolen neuen CBD Produkten zu unserem Sortiment hinzugefügt.

Unter diesen neuen Produkten befinden sich CBD Solid, CBD Chamomile und CBDoobie. Alle diese Artikel zeigen, das CBD Möglichkeiten bietet, die weit über die „traditionelle“ Anwendung von CBD-Öl oder Kapseln hinausgeht.

Bist Du neugierig um was es sich bei diesen neuen Produkten handelt? In diesem Artikel wollen wir sie dir vorstellen.

CBD Solid

CBD Solid (auch bekannt als CBD Hasch) ist ein CBD Produkt, das eine Konsistenz hat, die Haschisch sehr ähnelt, darum wird es auch “Solid” genannt. CBD Solid enthält kein THC, man wird also auch nicht high davon. Dennoch enthält es eine ordentliche Menge (3,8 %) an CBD.

Warum ist dieses Produkt so speziell? Das ist nicht schwer zu erklären. Wenn man CBD Solid raucht, gibt es einem das Gefühl, dass man gutes, klebriges Haschisch raucht – ohne High, aber mit allen Vorteilen von CBD.

Man kann CBD Solid einfach in einem Joint verarbeiten, aber natürlich auch mit einem Vaporizer oder einer Wasserpfeife geniessen. Man kann sogar CBD Kuchen backen! CBD Solid gibt einem alle Vorteile von echtem Haschisch, mit den heilenden Eigenschaften von CBD.

Dieses Extrakt ist aus Hanfpflanzen hergestellt und es wurden ihm Terpene hinzugefügt. Diese natürlich vorkommenden Bestandteile von Cannabis fügen das typische Aroma, die Farbe und den Geschmack der Pflanze hinzu. Man kann aus Terpenen von drei coolen Grassorten auswählen: Lemon Haze, Amnesia Haze oder OG Kush.

Probiere CBD Solid aus, wenn Du auf der Suche bist nach einer vertrauten aber trotzdem spannenden Art der Einnahme von CBD.

CBD Chamomile

CBD Chamomile ist eine neuartige CBD Kapsel. Wie Du vielleicht bereits aus dem Namen geschlossen hast, kombiniert sie CBD und Kamille. Mit CBD Chamomile kannst Du jetzt die positive Wirkung von CBD zusammen mit der extrem entspannenden Wirkung von Kamille geniessen.

Seit Jahrhunderten wird Kamille an vielen Orten als natürliche Medizin verwendet, hauptsächlich aufgrund ihrer entspannenden, beruhigenden Wirkung. Kamille wirkt sich ausserdem positiv auf Magen und Darm aus. Kamille wird oft in Form von Kamillentee eingenommen, was allgemein zu einer Verbesserung der Nachtruhe beiträgt.

Eine Kapsel CBD Chamomile enthält 20 mg CBD Kristalle und 600 mg Kamille.

CBD Chamomile ist eine einzigartige Kombination aus alt und neu; Kamille und CBD. Probiere es selbst aus!


CBDoobie ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das aus getrocknetem Hanf hergestellt wird. Wie CBD Solid bietet auch CBDoobie eine neue Art, CBD zu erfahren. Denn diese Kräuter kann man überall hinzufügen.

Beispielsweise beim Kochen; bereite eine tolle Pizza oder ein grossartiges Omelette mit diesen köstlichen CBD Kräutern zu. Man kann daraus auch einen Tee machen oder seinem Sportgetränk etwas zusätzliche Power geben. Die Liste der Möglichkeiten ist endlos!

Darüber hinaus ist CBDoobie reich an Ballaststoffen und stellt deshalb das ideale Nahrungsergänzungsmittel dar. Dieses Produkt enthält 10% CBD. CBDoobie wird in Italien aus biologisch geprüftem Cannabis produziert, das an der frischen Luft gezüchtet wird.

Mit CBDoobie kann man seine Kreativität entfesseln, indem man es auf verschiedene Weise anwendet!


Bestelle heute noch bei Azarius. Wir bieten gratis Versand innerhalb der Niederlande. Bist Du nicht zufrieden mit dem Produkt? Kein Problem, wir bieten eine extrem entspannte 30-Tage Rückgabegarantie. Sobald wir die Zahlung erhalten haben, verschicken wir deine Bestellung innerhalb von 24 Stunden. Und zu guter Letzt: Wir schenken dir zu jeder Bestellung ein lustiges Geschenk!

Willst Du mehr erfahren über die Geschichte, die Anwendung und die Wirkung von CBD? Lies mehr darüber in unserer Enzyklopädie. Oder wirf einen Blick auf unsere anderen CBD Produkte, wie CBD Chai Tee, E-Liquids und natürlich das klassische CBD Öl.

Mon, 22 Jan 2018 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/916/CBD_Solid_CBD_Chamomile_und_CBDoobie__Unsere_neuen_CBD_Produkte/
<![CDATA[Werde Teil der Bitcoin Community und mache MDMA Therapie legal]]> http://azarius.de/news/914/Werde_Teil_der_Bitcoin_Community_und_mache_MDMA_Therapie_legal/ Im Jahr 1986 wurde eine gemeinnützige Organisation namens MAPS (Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies) gegründet, um der vorteilhaften Anwendung von Psychedelika und Cannabis einen legalen Kontext zu geben. 31 Jahre später hat MAPS einen Meilenstein erreicht: MDMA-unterstützte Psychotherapie als Behandlung von PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung).

donate to maps via azarius and pineapple fund

MDMA und PTBS Therapie

Sie haben bereits Phase-2 Studien in den USA, Kanada, Israel und der Schweiz durchgeführt. Nach einem umfangreichen therapeutischen Prozess mit Vorbereitungssitzungen, MDMA-unterstützten Therapiesitzungen und Nicht-Drogen-Therapiesitzungen, erfüllten 61% nicht mehr die Kriterien für PTBS. Diese Zahl verbesserte sich auf 68% im folgenden Jahr. Von jenen, welche die Kriterien noch erfüllten, zeigten viele signifikante Rückgänge der Symptome. Das, verglichen mit nur 25% der Placebo Gruppe, die die gesamte Therapie genossen, aber eine Zuckerpille statt MDMA verabreicht bekamen.

Nach den Studien von MAPS bewilligte die FDA (Food and Drug Administration) eine sogenannte „Durchbruchtherapie Zuweisung“ für MDMA-unterstützte Psychotherapie. Der nächste Schritt sind Phase-3 Versuche, womit Kosten von geschätzten 25 Millionen Dollar verbunden sind. MAPS hat bereits 17 Millionen Dollar gesammelt, es fehlen als noch 8 Millionen Dollar.

Falls die Versuche erfolgreich sind, könnte die therapeutische Anwendung sogar schon für das Jahr 2021 bewilligt werden. MAPS hat eine gemeinnützige Organisation gegründet, die MDMA nach der Zulassung verkaufen würde. Es handelt sich um eine anpassbare, finanziell nachhaltige Struktur, die eine Renaissance der Forschung nach der therapeutischen Anwendung vieler verschiedener Psychedelika hervorrufen könnte.

Hier kannst Du mehr über die Arbeit von MAPS zu MDMA-unterstützter Psychotherapie erfahren.

Pineapple Fund spendet 1 Million und macht einen aussergewöhnlichen Schritt

Pineapple Fund kündigte auf Reddit an, dass sie mit jeder Spende von heute bis 10. März 1:1 gleichziehen würden, bis zu einer maximalen Gesamtsumme von 4 Millionen Dollar. Das sollte die Phase-3 Versuche vollständig finanzieren. Wenn sie es schaffen könnte MDMA sogar schon 2021 verschrieben werden.

Der Pineapple Fund präsentiert eine Art Kryptowährungsphilantropie. Die Organisation wurde von einem anonymen Spender gegründet, der meint zu den 250 grössten Bitcoin-Eigentümern der Welt zu gehören. Der Fond will 86 Millionen Dollar in Bitcoin spenden und hat bereit 20 Millionen der Kryptowährung an 13 Organisationen vergeben, inklusive einer Millionen-Dollar-Spende an das Water Project, das die Menschen im subsaharischen Afrika mit sauberem Wasser versorgt, an die Electronic Frontier Foundation, eine Überwachungsorganisation für digitale Rechte und an die gratis Drogen- und Pflanzen-Informationsplattform Erowid. Diese Spenden konnten dank des digitalen Hauptbuchsytems von Bitcoin verifiziert werden, das jede Transaktion in öffentlichen Datenbanken speichert.

Mehr über den Pineapple Fund erfährst Du in diesem Artikel aus The Guardian.

Verdoppeltes Spenden! Azarius zieht mit deiner Spende gleich

Wir haben als stolze Bitcoin und MAPS Unterstützer beschlossen mit zu machen. Als Würdigung für MAPS, Pineapple und alle, die unter PTBS leiden, wollen wir die Spenden verdoppeln, indem wir mit allen Spenden gleichziehen, bevor sie an Pineapple gesendet werden, bis zu einem maximalen Gesamtbetrag von € 50.000. Dadurch können wir das Ziel noch schneller erreichen!

Hier findest Du unsere Spendenadressen (Profi-Tipp: Die SegWit Adressen haben niedrigere Gebühren):

Bitcoin: bc1qqtdcd87w9pdnpp4zt9da93c90ay6tlfckv2wlj (SegWit)
Bitcoin: 12m12ofyTcU1yxiGPeGA9rDaM5ZCrpBcLu
Litecoin: LYuu2Wn6Zz2wamY3Ktc2REJsxdgs7R7He4

Oder Oldschool mittels Banküberweisung: IBAN NL09 ABNA 0408 8750 89 (SWIFT/BIC: ABNANL2A) Vergiss nicht MAPS-Spende als Zahlungszweck anzugeben.

Fri, 19 Jan 2018 10:00:00 +0100 http://azarius.de/news/914/Werde_Teil_der_Bitcoin_Community_und_mache_MDMA_Therapie_legal/