<![CDATA[Azarius News]]> http://azarius.de/news/ info@azarius.net <![CDATA[Königstag – Azarius geschlossen]]> http://azarius.de/news/686/K_nigstag___Azarius_geschlossen/ Am Donnerstag werden die ganzen Niederlande in orange erstrahlen. Und ob wir feiern oder nicht, wir werden ausser Haus sein.

Das bedeutet, dass Azarius am 27. April geschlossen ist. Da wir damit besch?ftigt sein werden uns als orange Kaninchen, Pilze oder ?hnliches zu verkleiden, k?nnen wir an diesem Tag keine Anrufe entgegen nehmen, E-Mails beantworten oder Pakete verschicken.

Auch unser Offline Store in der Kerkstraat wird geschlossen sein.

Ob mit Kater oder ohne, am Freitag stehen wir euch wieder zur Verf?gung!

]]>
Tue, 25 Apr 2017 00:00:00 +0200 http://azarius.de/news/686/K_nigstag___Azarius_geschlossen/
<![CDATA[Tatsachen und Gerüchte: Die Herkunft von 420]]> http://azarius.de/news/850/Tatsachen_und_Ger_chte__Die_Herkunft_von_420/ Du musst nicht unbedingt ein Stoner sein, um zu wissen, dass 420 (Four-Twenty) der intergalaktischer Code ist für Gras, Gras rauchen, Gras-Auszeit, Gras-Tag, und höchstwahrscheinlich in 420 v. Chr. und 420 n. Chr., für Gras-Jahr...schade eigentlich, dass wir damals nicht dabei sein konnten. Aber da wir nicht mehr weit von globaler Legalisierung entfernt sind (ein kleines bisschen Optimismus schadet nie), können wir damit rechen, dass der 20. April bald zum internationalen Feiertag ausgerufen wird, um unsere Lieblingspflanze zu ehren. An diesem Tag wird die Welt chillen und relaxen, Muffins und Donuts essen, ein Dub-Mix läuft im Hintergrund, ein paar Buds rauchen, ein paar Vapes gebrauchen, und die besten Ideen bedenken. um Weltprobleme zu lösen (die dann am 21. April bestimmt wieder vergessen sind).

Wie auch immer, wir können am besten Herkunft und Kultur gut verstehen, um uns auf die Zukunft vorzubereiten. Darum versuchen wir, Mythen und Fakten rund um diesen Tag zu untersuchen. Geschichten rund um diese magische Nummer sind genauso fantasievoll, unwahrscheinlich und lustig wie die meisten Stoner unter uns. Lasst uns mal anfangen:

  • 420 ist Polizeicode in Kalifornien für “Gras-rauchende Kids”: FALSCH
    In keinem Teil von Amerika wird 420 als Polizeicode verwendet, welcher auch nur annähernd mit Gras zu tun haben könnte. In Las Vegas hingegen ist 420 Polizeicode für Mord.
  • 420 stammt aus einem Bob Dylan Song: WAHR (bis zu einem gewissen Grad)
    Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Herkunft dieser Nummer ausschliesslich zu Dylan zurückzuführen ist. Einige Stoner meinen den Song “Rainy Day Woman #12 & 35”. In diesem Lied wiederholt Dylan “everyone must get stoned” ("jeder muss sich einrauchen"), und 12 mal 35 ist 420...kosmischer Zufall?
  • 420 ist die Anzahl der chemischen Verbindungen in der Marihuanapflanze: FALSCH
    Es gibt 315 chemische Verbindungen in Gras; und nein: 31 mal 5 ist nicht 420...oder doch? Nein warte, mein Smartphone sagt etwas anderes...
  • 420 bezieht sich auf Douglas Adams Buch Per Anhalter durch die Galaxis : WAHR (bis zu einem gewissen Grad)
    Der intelligente Supercomputer dieses Buches, Deep Thought genannt, berechnet “die Grosse Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“...und antwortet in seiner unendlich majestätischen Ruhe: “42“.
  • 420 ist Rauch-Zeit in Holland, und in jedem Coffeeshop im ganzen Land wird zu dieser Uhrzeit geraucht (oder verdampft): FALSCH (bis zu einem gewissen Grad)
    4:20, oder 16:20 ist nicht die offizielle Joint-Zeit, aber weil diese Uhrzeit sich über die Jahre hinweg doch zur inoffiziellen Stoner-Zeit entwickelt hat, können Coffeeshops mehr Kunden rund um diese Tageszeit erwarten, die diesen Moment feiern wollen.
  • 4:20 ist ein Code der von Highschool-Studenten in den 70er Jahren erfunden wurde, um nach der Schule zusammen einen Joint zu rauchen: WAHR
    Louis Pasteur Statue San Rafael High School Dies ist die meistakzeptierteste Version über die Herkunft dieser Nummer: in der San Rafael Highschool in Kalifornien, im Jahre 1971, gab es eine Gruppe Schüler die sich 'Waldos' nannten. Sie gebrauchten diesen Code, um sich nachmittags nach der Schule heimlich bei der Louis Pasteur Statue (sieh Foto) zu treffen. Man sagt, dass sie auch auf die Suche nach einer verborgenen Plantage gingen, die vom Bruder eines der Teenager in einem nahegelegenen Waldstück angelegt wurde. Die Pflanzen wurden nie gefunden, aber Jahre später haben einige Mitglieder der Waldos noch Briefe vorgelegt, die sie in der Schule ausgetauscht hatten, um so ihren unsterblichen Status in der Gras-Geschichte beweisen zu können. Noch ein Plot in dieser Geschichte: San Rafael ist die Heimatstadt einer der grössten psychedelischen Rockbands, nämlich 'Grateful Dead'. Nachdem sie die Erzählungen der Studenten hörten, haben sie die Story auf ihren Tourneen über ganz Amerika verbreitet. Und wie man so schön sagt: der Rest ist Geschichte...

Da haben wir's also; die Mythen, Legenden und die qualmende Wahrheit rund um diese epische Nummer. Hast Du deine eigene Geschichte? Wir möchten sie gerne hören! Teile diese mit uns unten in den Kommentaren.

Vergiss nicht: Hier bei Azarius wird der 20. April mit Sicherheit gefeiert und zwar mit 20% Rabatt auf alle Headshop-Produkte. (Verwende dafür den Code 420ALLTHEWAY in deinem Warenkorb).

Keep Blazin’, Vapin’ and Dreamin’…

Autor: Julia

]]>
Wed, 19 Apr 2017 06:00:00 +0200 http://azarius.de/news/850/Tatsachen_und_Ger_chte__Die_Herkunft_von_420/
<![CDATA[Bicycle Day Rabatt bei Azarius]]> http://azarius.de/news/681/Bicycle_Day_Rabatt_bei_Azarius/ Bicycle Day Rabatt: 19% auf alle Smartshop Produkte mit dem Gutscheincode BICYCLEDAY. Nur gültig am 19. April.

Der erste Acid-Trip

Am 19. April 1943 war der schweizer Chemiker Albert Hofmann die erste Person, die bewusst einen LSD-Trip einnahm.

Damals arbeitete Hofmann bei der Pharmafirma Sandoz in Basel. Er synthetisierte LSD-25 bereits 1938 als Teil von Lysergamiden. Da die Substanz keine bestimmte Wirkung zu haben schien, wurde sie ungebraucht im Laboratorium verstaut.

1943 fühlte er plötzlich das Bedürfnis die Substanz noch einmal zu untersuchen. Dabei nahm er unbeabsichtigt eine kleine Menge ein. (Zumindest wird die Geschichte so erzählt…).

Zwei Stunden lang erfuhr Hofmann "einen ununterbrochenen Strom von fantastischen Bildern und ausserordentlichen Formen mit einem intensiven, kaleidoskopischen Spiel von Farben”.

Die Radfahrt

Beeindruckt von der Wirkung plante er ein paar Tage später einen Selbstversuch und nahm 250 Mikrogramm Acid ein. Eine geringe Dosis, wie er dachte. Aber die Wahrheit sah anders aus! In seinen Memoiren „LSD: my problem child“ erinnert er sich:

Bicycle Day Hofmann

“Zu diesem Zeitpunkt war mir bereits klar, dass das LSD für meine beeindruckende Erfahrung am vorigen Freitag verantwortlich gewesen war. Die veränderte Wahrnehmung war die selbe, nur viel intensiver. Ich hatte Probleme verständlich zu sprechen.”

Er bat seinen Assistenten (der über die Situation informiert war), ihn nach Hause zu begleiten. Aufgrund der Kriegseinschränkungen standen damals keine Autos zu Verfügung und sie nahmen das Rad.

Hofmann: “Auf meinem Heimweg, erlangte mein Zustand bedrohliche Zustände. Alles in meinem Gesichtsfeld schwankte und verformte sich, wie in einem gebogenen Spiegel. Ausserdem hatte ich das Gefühl mich nicht vom Fleck bewegen zu können. Trotzdem erzählte mir mein Assistent nachher, dass wir uns sehr schnell fortbewegten.”

Bicycle Day Blotter Kunst

Bicycle Day

Bald verbreitete sich die Nachricht und LSD wurde auch bei Therapiesitzungen verwendet. In den 1960ern verbreitete sich der Freizeitkonsum und hatte seinen Höhepunkt als Timothy Leary die Jugend inspirierte: "Turn on, tune in, drop out".

Heutzutage wird dem ersten LSD-Trip gedacht und er wird auf der ganzen Welt als „Bicycle Day“ gefeiert.

Bicycle Day T-Shirt

Bicycle Day Rabatt bei Azarius

Auch bei Azarius ist der Bicycle Day ein Feiertag, den wir mit 19% Rabatt auf alle unsere Smartshop Produkte am 19. April.

Um mit Rabatt zu shoppen, verwende den Code BICYCLEDAY beim Abrechnen. Nütze deine Chance und spring auf dein Rad. Wir wünschen dir einen freudvollen und überwältigenden Bicycle Day!

Weiterlesen:

- Was the first ingestion real? Mindstates Conference

- ’High holy days’. Erowid’s Tea Faerie on the importance of bicycle day.

- Bicycle day experience story: Scientific American.

-Albert Hoffman Porträt: Azarius encyclopedia

]]>
Wed, 19 Apr 2017 00:00:01 +0200 http://azarius.de/news/681/Bicycle_Day_Rabatt_bei_Azarius/
<![CDATA[Aufputschende Getränke (abgesehen von Kaffee!)]]> http://azarius.de/news/849/Aufputschende_Getr_nke_abgesehen_von_Kaffee/ Ahhh ... eine gute Tasse Kaffee und Du fühlst dich wie neugeboren. Aber immer nur Kaffee trinken wird mit der Zeit auch langweilig. Noch dazu kommen die verschiedenen Meinungen über die Auswirkung von Kaffee auf deine Gesundheit. Also, geniessen ist absolut erlaubt, aber hin und wieder ist es auch eine gute Idee, um das schwarze Gold auszulassen. Jedoch braucht man zwischendurch mal eine Stärkung. Nicht verzweifeln: Es gibt genügend alternative Getränke, die Du stattdessen zu dir nehmen kannst. Probier’ mal einen dieser fünf natürlichen Stoffe aus unserem Shop.

Ilex guayusa

Diese Pflanze, bei einheimischen Jägern des Amazonasgebietes besser bekannt als „Der Wachmann“, hilft dir voller Energie zu bleiben. Man sagt, dass die Jäger mithilfe dieser Pflanze die ganze Nacht wach bleiben können. Um von der kräftigenden Wirkung zu geniessen, kannst Du ganz einfach Tee machen, indem Du die Blätter mit heissem Wasser aufgiesst (z.B. mit einem Teesieb). Noch eine hervorragende Eigenschaft: Da das Koffein in Ilex guayusa gleichmässig abgegeben wird, ist das Risiko klein, dass Du dich wie ein Pingpongball fühlst.

Kolanuss

Kolanuss gibt einen noch stärkeren Schwung. Es ist ein kräftiges stimulierendes Mittel, das dich durch das viele Koffein und Theobromin (die wohltuende Substanz, die man auch in Schokolade findet) munter hält. Wenn du 1-2 Teelöffel mit einem Getränk vermengst, kann das auch deine Konzentration fördern und dein Hungergefühl dämpfen – darum wird es unter anderem auch als Schlankheitsmittel verwendet. Du kannst dich nach der Einnahme von Kolanuss euphorisch fühlen, und ausserdem hat es auch leicht aphrodisierende Eigenschaften...ooh la la. Verwende Kolanuss jedoch nicht zu spät am Tag, da Du dadurch vielleicht die ganze Nacht munter bleibst und dir schlechte Serien im Fernsehen ansiehst. Aber vielleicht ist das auch genau was du tun möchtest? In diesem Fall: schiess los!

Yerba Maté

Vor langer, langer Zeit, vor der Entdeckung von Tee und Kaffee, gab es Yerba Maté. Es ist ein Tee der aus den Blättern und dem Geäst eines brasilianischen Baumes gemacht wird. Unser Azarius Test Team – bestehend aus 55 Azalysten – konkludiert, dass eine Dosis von 14 Gramm Yerba Maté dafür sorgt, höhere Aufmerksamkeit und erhöhte Energie zu gewinnen. Dies jedoch auf eine angenehme und entspannende Art und Weise. Unsere Testpersonen gaben auch an sich euphorisch und beruhigt zu fühlen. In Südamerika wird es ausserdem zur Förderung der allgemeinen Gesundheit getrunken; es wirkt entgiftend, stärkt das Nervensystem, hilft bei Ermüdung und man trinkt es, um jung zu bleiben. Vorteilhaft auf allen Gebieten!

Coca Tee

Noch so ein ausgezeichneter Tee den die Südamerikaner schon seit Ewigkeiten zu sich nehmen, ist der bekannte Coca Tee oder “Mate de Coca“. Cocablätter haben denselben stimulierenden Effekt wie Kaffee, jedoch ohne Koffeine. Coca enthält auch eine hohe Konzentration Vitamine welche entgiftend wirken. Der Tee besteht aus puren, fein zermahlenen Cocablättern und hat einen erfrischenden Kräutergeschmack. Coca wird verwendet, um wachsam zu bleiben, aber auch gegen Höhenkrankheit. Sei darum nicht überrascht, wenn Du in den peruanischen Gebirgen zufällig jemanden Cocablätter kauen siehst. Es ist jedoch leichter ein Teesäckchen mit heissem Wasser zu übergiessen (und sieht obendrein auch reizvoller aus).

Ginseng

Auch die Chinesische Kräuterkunde hat jede Menge zu bieten. Als Beispiel: Die Wurzel der Ginseng mit ihrer vitalisierenden Wirkung. Ginseng wirkt sehr gut gegen Ermüdung, ausserdem hält es jung. Noch ein Bonus ist, dass es deine Abwehrkraft verbessert und die Nebennieren unterstützt. Du kannst das Pulver dieser Wurzel auf verschiedene Arten zu dir nehmen. Man kann es in Wasser kochen, kauen oder, für die Kreativen unter euch, einen Likör zubereiten. Ginseng kann noch dazu leicht mit anderen belebenden Kräutern vermengt werden, wie z.B. Gingko Biloba und Guarana –, um einen leicht abweichenden Effekt zu geniessen. Alles ist möglich in der Kräuterstube!

Autor: Sara de Waal

]]>
Thu, 13 Apr 2017 10:00:00 +0200 http://azarius.de/news/849/Aufputschende_Getr_nke_abgesehen_von_Kaffee/
<![CDATA[Azarius am Montag 17. April geschlossen]]> http://azarius.de/news/471/Azarius_am_Montag_17_April_geschlossen/ Liebe Azarianer!

Am Montag 17. April werden auch wir Schokoladeeier suchen gehen, d.h. den Ostermontag feiern.

Das Azarius Hauptquartier und unser Store sind deshalb geschlossen. Es handelt sich auch, um einen Bankfeiertag, deshalb können Zahlungen erst am Dienstag bearbeitet werden.

Bestellungen, die am Wochenende getätigt werden, werden wir Dienstag oder Mittwoch verschicken. Wie immer werden wir versuchen die Verzögerungen so gering wie möglich zu halten.

Frohe Ostern euch allen!

Das Azarius Team

]]>
Thu, 13 Apr 2017 00:00:00 +0200 http://azarius.de/news/471/Azarius_am_Montag_17_April_geschlossen/
<![CDATA[Kanadisches Cannabis: Die Zukunft von Marihuana in Kanada]]> http://azarius.de/news/848/Kanadisches_Cannabis__Die_Zukunft_von_Marihuana_in_Kanada/ Kanadas Ministerpr?sident Justin Trudeau macht sein vielbesprochenes und weitpubliziertes Kampagneversprechen wahr, wenn er am Donnerstag, 13. April, den Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Marihuana in Kanada per 1. Juli 2018 vorstellt. Im Herbst 2015 haben Trudeau und seine liberale Regierung die nationalen Wahlen mit ?berw?ltigendem Vorsprung gewonnen, insbesondere durch die Unterst?tzung junger W?hler, die von seinen progressiven Grunds?tzen hinsichtlich Drogen und deren Regulierung ?berzeugt sind. Die langersehnte Ausf?hrung seines Versprechens frustrierte zun?chst W?hler, aber jetzt scheint es, als w?rde sein Kampagneversprechen endlich in tats?chliche Rechtsgebung umgesetzt werden.

Geteilte Verantwortlichkeit zwischen Regierung und Provinzen

Eine neuerstellte Task-Force ist Trudeaus erster Schritt auf dem Weg zur Legalisierung von Marihuana. Diesew Task-Force, welchew aus Gesundheits- und Justizbeamten, Suchtmittelspezialisten, Strafverfolgungsbeh?rden und auch Drogenexperten besteht, wurde angeordnet, um die Einf?hrung und das ?neue Design zur Legalisierung, strikten Regulierung und eingeschr?nktem Zugang zu Cannabis? zu betreuen und zu beraten.
Anne McLella, Vorsitzerin der Task-Force, erkl?rt: ?Die Zeit ist angebrochen, in der wir Abstand nehmen vom bestehenden System, welches sich jahrzehntelang ausschliesslich auf ein Verbot von Marihuana konzentriert hat, und uns auf einen ausgeglichenen, geregelten, legalen Markt richten.?

Die Liberalen folgten den 80 Vorschl?gen des 106-seitigen Reports und gingen zur Sache; Auflagen werden unter f?deralen und provinzialen Autorit?ten geteilt. W?hrend die Bundesregierung in Ottawa eine Altersgrenze von 18 Jahren einf?hren muss, liegt die Verantwortlichkeit betreffend Vertrieb, Preisfestsetzung und Verkauf bei den Provinzen selbst. Jedoch bleiben wichtige Fragen, wie Preisgestaltung und wer Genehmigungen f?r den Verkauf von Cannabis bekommt, bisher noch offen. Eine Umfrage liess sehen, dass der gr?sste Teil (45%) der Kanadier daf?r ist, um ein ?hnliches System wie beim Verkauf von Alkohol einzuf?hren; von der Regierung ausgegebene Lizenzen, die den Markt streng kontrollieren.

Andere Elemente der neuen Rechtsgebung:

  • Der Besitz von 30 Gramm pro Person
  • Die Aufzucht von 4 Pflanzen pro Haushalt
  • Strenge Begrenzungen betreffend Menge und Potenz von Cannabis f?r Personen unter 25 Jahren
  • H?here Steuerabgaben auf potenteres Cannabis, um so exzessiven Konsum zu entmutigen

Der gesamte Report, mit detaillierten Analysen und Diskussionen ?ber Legalisierung, Regulierung, Gesundheit und Recht ist online verf?gbar.

Schwieriger ?bergang

Diese holprige ?bergangsperiode hatte schon einige grosse Razzien und Massenverhaftungen zur Folge, da einige Leute von der baldigen Legalisierung profitieren wollen. Die Polizei gab Meldungen von Razzien auf Abgabestellen in Toronto, Montreal und Vancouver, und auch auf private Wohnsitze verbreitet ?ber ganz Kanada, aus. Insbesondere die ber?hmten Marihuana-Aktivisten Marc und Jodie Emery mussten Einf?lle auf ihre 15 Cannabis Culture Abgabestellen in Kauf nehmen, und diese dann auch zwangsm?ssig schliessen. Die Verhaftungen haben die Euphorie rund um die Legalisierung etwas ged?mpft und frustriert Cannabis-Bef?rworter.

Toronto Rechtsanwalt Paul Lewin kritisiert Autorit?ten, die hartn?ckig Zwangsvollstreckungen in und um Toronto durchf?hren, und erl?utert: ?Aus vielen Gr?nden ist dies eine ?usserst schlechte Idee...wir verwenden gesetzliche Hilfsmittel, um Abgabestellen zu schliessen, wenn diese in K?rze aber legalisiert werden.? Diese Verhaftungen sind die j?ngsten Konfrontationen mit der Polizei, welche vorigen Fr?hling begonnen. Nachdem Trudeau letzten Mai sein Engagement gegen?ber der Legalisierung ank?ndigte, tauchten ?berall illegale Abgabestellen auf. Unz?hlig viele Menschen wurden daraufhin verhaftet, hunderte Kilos Marihuana und tausende Dollars wurden konfisziert. Trudeau machte auf die derzeitige Rechtslage aufmerksam und meinte, dass die Autorit?ten diese geltend machen und illegale Marihuana-Aktivit?ten bestraft werden, bis das neue Gesetz eintritt. ?Bis wir einen neuen Rahmen haben, in dem wir Marihuana kontrollieren und regulieren k?nnen, halten wir uns an das bisherige Gesetz."

Florierendes Investment

Die Aussucht auf eine Cannabis-Legalisierung sorgt auch daf?r, dass Aktienkurse in die H?he schiessen. Einige ?ffentliche Medical-Marihuana Firmen sehen eine Steigung in Marktanteilen in Erwartung auf das neue Gesetz im Juli 2018. Eine Untersuchung ergab, dass eine Legalisierung daf?r sorgt, eine "22,6-Milliarden-Dollar-Industrie ins Leben zu rufen, welche den Verkauf von Bier, Wein und Spirituosen in den Schatten stellen k?nnte?. Dadurch k?nnten Medical-Marihuana-Produzenten einen enormen Wachstum erwarten. Weil der bisherige Prozess Spannung verursacht zwischen Cannabis-Bef?rwortern und den Beh?rden, l?sst Trudeau widerholend wissen, dass er dem sinnlosen ?War on Cannabis? endlich den R?cken zuwenden m?chte, und endlich die Bef?rwortung des Volkes gegen Verbot und Kriminalisierung respektiert.

Autor: Carlos Danger
Bild: Cannabis Culture

]]>
Wed, 12 Apr 2017 12:00:00 +0200 http://azarius.de/news/848/Kanadisches_Cannabis__Die_Zukunft_von_Marihuana_in_Kanada/
<![CDATA[Bangi-Rauchen in Kenia]]> http://azarius.de/news/847/Bangi-Rauchen_in_Kenia/ "No Ganja, No Music"

Mit diesen Worten verliess Bob Marley, genauso schnell wie er gekommen war 1978 Nairobi. Nachdem sie ihn freundlich darum gebeten hatten seinen Joint aus zu machen, hat er seinen Auftritt abgeblasen und reiste weiter nach ?thiopien.

Illegal

Mit Strafen bis zu 10 Jahren f?r einen Joint, und 20 Jahre f?r zwei, ist das Handeln und der Konsum von Marihuana in Kenia strengstens verboten. Jedoch h?lt das die Smoker nicht wirklich zur?ck, und man kann sie ?berall finden. In Maweni Village, in der N?he von Mombasa, raucht man sein Gras gerollt in braunem Papier, sie nennen es ?Bangi?. Ein R?llchen wiegt ungef?hr 10 Gramm, inklusive St?ngel, und so ein Bangi kostet rund die 10 Euro. Aber die einheimischen Bangi-Raucher sind Grossverbraucher, darum bekommen sie nat?rlich einen besseren Preis.

Rasta im Bus in Nairobi


Korruptes System

Durch das korrupte System entsteht auch ein riesiger Graubereich. "Wenn wir am Strand mit einem Joint erwischt werden, hat der Polizeibeamte wahrscheinlich nicht genug Geld, um sein Mittagessen zu bezahlen," sagt Jackie (27), "dann geben wir ihm einfach 10 Euro, dann kann er etwas zu essen kaufen." Sein Cousin Gogo (32) meint, dass die Polizei, abh?ngig von der Gegend, unterschiedlich handelt. W?hrend er sein R?llchen wieder im Geb?sch versteckt, sagt er: "Wir haben hier ein kleines Jamaica; es ist hier so friedlich. In Nairobi ist man total im Arsch, wenn man erwischt wird."

Cash Crops

Gogo erz?hlt von den teuren Jeeps, die w?chentlich von Kisumu zur K?ste reisen, vollgepackt mit den Papierr?llchen des gr?nen Gl?cks. Kisumu ist ungef?hr sieben Stunden mit dem Auto von der Hauptstadt Nairobi entfernt. In diesem Gebiet herrscht ein k?hleres Klima und ist daher besser f?r den Anbau geeignet. Der Handel von Marihuana ist der ?Cash Crop? der Stadt. Aufzuchten werden ?Shambas? genannt. Unendliche Weiten Niemandsland, umgeben von Urwald, wo man heimlich Plantagen aufziehen kann. Oder, auch eine weitverbreitete Methode, man l?sst die Pflanzen einfach mitten in Maisfeldern wachsen.

Feiertage

Bangi rauchen

Jackie [rechts im Bild] erkl?rt: "Die Besitzer der Plantagen zahlen Bestechungsgelder an die Polizei, 400.000 Schilling (rund 4000 Euro). Die Ladung selbst hat einen Strassenwert von 5 bis 10 Millionen Schilling (50.000 bis 100.000 Euro)". Laut Gogo wird der gr?sste Teil an die K?ste geliefert, wo auch sie selber leben: "Leute geniessen es am Strand einen Joint zu rauchen. 'Jeder Tag ist ein Feiertag' ist hier unser Motto". Jackie, mittlerweile von einer Rauchwolke umringt, f?gt noch seine Weisheit hinzu: "Geniesse von der Natur, sei ehrlich, und teile mit Liebe!". Aber vor allem "barida po?" ? cool, oder nicht?

Meditation

Jackie lebt von der Fischerei; er raucht und schl?ft auf seinem Boot, bis die Fische anbeissen. Zusammen mit seinen Freunden tut er sein Bestes, um einen Schwertfisch oder einen weissen Schnapperfisch zu fangen. Er raucht sein Bangi, um zu meditieren: "Ich hab schon zu viel gesehen; Menschen die leiden, Menschen die sterben, vor allem auf dem Land. Vor sechs Jahren haben wir noch Hunger gelitten, es gab nichts zu essen. Wenn ich rauche, gibt mir das innere Ruhe. Wir sind Rastafari, jeden Tag flehe ich Jah an, um den Menschen zu helfen. Asant? sana (Vielen lieben Dank)."

Autor: Anki

]]>
Mon, 03 Apr 2017 00:00:00 +0200 http://azarius.de/news/847/Bangi-Rauchen_in_Kenia/
<![CDATA[Back to the Roots mit unseren Top 5 Outdoor Sorten]]> http://azarius.de/news/846/Back_to_the_Roots_mit_unseren_Top_5_Outdoor_Sorten/ Die Vögel zwitschern, die Sonne scheint von Tag zu Tag intensiver, aber leider geht dein Gras-Vorrat auch schon langsam dem Ende zu – Frühling ist da! Es wird Zeit um deine nächste Outdoor-Aufzucht zu planen; ob Du dann deinen Garten wählst, deinen Balkon oder einen abgelegenen Platz auf der Heide oder im Wald. Bereite dich jetzt schon vor mit einigen unserer erlesensten Outdoor-Samen, um dich selbst am Ende des Sommers mit einer spitzenmässigen Ernte zu beglücken. Suchst Du nach einer Sorte mit hohem Ernteertrag, damit Du dich das ganze kommende Jahr sorglos mit qualitativem Cannabis ausgestattet bist? Oder nach einer robusten Pflanze, die leichter im gemässigten Klima mit kürzerem Sommer zu züchten ist? Wir haben unser Bestes getan, um eine sorgfältige Top 5-Liste von Outdoor-Samen für dich zusammen zu stellen. Jetzt ist der Moment, um mit der Aufzucht zu beginnen und wir kümmern uns natürlch gerne um unsere azarianischen Freunde: Darum bekommst Du unsere Super-Samen mit Rabatt – den ganzen Monat lang!

1) Frisian Dew (Dutch Passion)

Diese exzellente Outdoor-Sorte ist ein absoluter holländischer Klassiker. Frisian Dew ist eine Kreuzung aus Super Skunk und Purple Star. Dutch Passion benötigte drei volle Jahre, um diese grossartige Premium-Sorte zu stabilisieren. Durch die Schimmelresistenz und frühzeitige Ernte ist sie wahrscheinlich die beste Option für unsere Hobby-Gärtner in Mitteleuropa. Erwarte schon früh im Oktober einen grossartigen Ernteertrag von dicken, purpurfarbenen Buds.

2) Early Skunk (Sensi Seeds)

Ein echter Survivor, Early Skunk kombiniert hohen Ernteertrag und Vitalität von Skunk#1 mit der Robustheit von Early Pearl. Der Einfluss von Early Pearl lässt Early Skunk, im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Skunk#1-Sorte, schon Wochen früher reifen, ungefähr Mitte Oktober. Sehr zu empfehlen für feuchtere Gebiete mit niedrigeren Temperaturen.

3) Blue Cheese (Barney's Farm)

Bereite dich schon mal vor auf einen wahnsinnigen Ertrag mit fantastischem Skunky Geschmack, und das schon Ende September! Blue Cheese von Barney’s Farm wächst kompakt mit vielen Seitenverzweigungen; das macht diese Pflanze so geeignet für deinen Balkon in milderen Klimagebieten. Blue Cheese ist eine kräftige Sorte mit hohen THC-Gehalt bis zu 20%, und einem CBD-Gehalt von ca. 1,5%.

4) Freeze Cheese '89 (Big Buddha)

Zeitreise gewünscht? Hier unser Super-Weed aus den 80er Jahren: Freeze-Cheese ‘89 wurde gemacht für die nostalgischen Marihuana-Kenner unter uns. Eine dominierende Indica-Kreuzung mit rammender, Stony Wirkung. Ein Kind der Liebe, gezeugt aus dem klassischem Frisian Indica und Big Buddha Cheese. Ein absoluter Hit; leicht zu züchten aber robust, und Anfang Oktober ausgereift.

5) PPP (Nirvana)

Nomen est omen – Pure Power Plant (PPP) ist eine unserer Empfehlungen wenn Du eine kräftige Sorte mit hohem Ertrag möchtest. Diese Sorte ist eine der besten für kommerzielle Indoor-Züchter, aber auch sehr geeignet für die Outdoor-Zucht. Der THC-Gehalt liegt bei rund 17,5%, und gibt dir ein Stony Feeling mit einem leicht körperlichen Buzz.

Autor: Bastian

]]>
Thu, 30 Mar 2017 12:00:00 +0200 http://azarius.de/news/846/Back_to_the_Roots_mit_unseren_Top_5_Outdoor_Sorten/
<![CDATA[Traditionelles Kochen mit Cannabis]]> http://azarius.de/news/845/Traditionelles_Kochen_mit_Cannabis/ Kochen mit Cannabis: allbekannt und vielgeliebt! Aber neben dem so bekannten Spacecake gibt es eine ganze Reihe an fantastischen Gerichten. Du fragst dich wie das möglich ist? Cannabis ist weltweit in vielen Regionen zu finden und wächst in vielen Ländern frei in der Natur. Dadurch entstand in diesen Ländern schon vor Jahrhunderten eine Kochkultur, die diese aromatische Pflanze zu schätzen weiss. Völker in China, Mongolei, Russland, Indien und Europa haben schon vor langer Zeit entdeckt, wie man die Pflanze kultiviert, um die beste Qualität und Samengewinnung zu erlangen. Auch in Nord- und Südamerika ist Cannabis bekannt als Nahrungsmittel...

Cannabis-Butter oder Cannabis-Öl

Cannabis-Butter

Die einfachste und am weitesten verbreitete Art und Weise, um Cannabis in ein Rezept zu integrieren ist es die aktiven Substanzen in einem Fett, wie beispielsweise Öl, Butter oder dem indischen Ghee, aufzulösen. Auf diese Art kann der Körper die Cannabinoide am besten aufnehmen. Ausserdem kann man Öl oder Butter in fast jedem Gericht verarbeiten; sehr praktisch! Vielleicht kennst du ja die Methode, um Cannabinoide in Fett aufzulösen und Brownies oder Spacecakes zu backen. Ein Beispiel eines traditionellen Rezeptes mit dieser Basis ist das Indische Bhang.

Indisches Bhang

“Bhang“ ist vielleicht ein alarmierender Name für ein Getränk, aber nicht zu fürchten: dieses cremige Getränk gibt dir einen sehr angenehmen Buzz. Laut Nahrungshistorikern hat man in Indien schon im 10. Jahrhundert die betäubenden Eigenschaften der Sativa-Pflanze zu nutzen gewusst, um dieses Getränk herzustellen. Um Bhang zuzubereiten muss man die Blätter und Blüten in Butter oder Ghee leicht ankochen und danach wird es mit Milch und Kräutern vermengt. Die süsse Variante ist die beliebteste, aber es gibt auch pikante Rezepte. Das Getränk ist sehr populär während des farbenreichen indischen Festivals Holi. Während des Festivals wird das gewöhnliche Ghee in traditionellen Gerichten wie Pakora, Bhaji und Samosas oft ersetzt durch Bhang Ghee. Sei also vorsichtig beim Naschen auf indischen Festivals!
Willst du der Hit der Party sein und traditionelles, hausgemachtes Bhang servieren? Zutaten:

  • 1 bis 2 Gramm zermahlenes Cannabis oder Haschisch
  • 480 ml Milch
  • 3 Gramm Butter
  • eine Prise Muskat und Zimt
  • Honig (optional)
  • Wodka (optional)

Erhitze den Kochtopf und lass die Butter langsam schmelzen. Gib das zermahlene Cannabis oder Haschisch hinzu und rühre mit einem Kochlöffel. Lass das Cannabis für ungefähr eine Minute sacht in der Butter anköcheln. Gib die Milch hinzu und vermenge das ganze gut. Reduziere die Hitze und lass das Mischung langsam erwärmen – nicht kochen! Zum Schluss noch verfeinern mit Zimt und Muskat und eventuell etwas Honig (und für die stürmischen unter euch: Wodka). Prost!

Marokkanische Majoun

Majoun ist eine Art Paste oder Konfitüre, welche aus Marihuana oder Haschisch, Rosinen, Nüssen, Honig und Gewürzen gemacht wird; auch Datteln, Feigen und Rosenwasser werden gebraucht. Diese äusserst wohlriechende Paste kann man auf einen Cracker oder Keks schmieren, aber Du kannst auch Bällchen daraus machen und diese dann mit Sesamsamen oder zermahlenen Nüssen überziehen.
Hier das Gaumenschmaus-Rezept für süsse Snack-Bällchen gemacht aus Majoun:

Zutaten:

  • 1-3 Gramm Haschisch, fein gemahlen
  • 200 Gramm Butter
  • 500 Gramm Nüsse (z.B. ein Mix aus Cashewnüssen, Walnüssen, Mandeln und Pistazien)
  • 100 Gramm Feigen
  • 100 Gramm Datteln
  • 150 Gramm Honig (oder Agavensirup)
  • 50 ml (Rosen) Wasser
  • eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel Kardamom
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer

Als erstes die Haschisch-Butter: erhitze den Ofen auf eine leichte Stufe (100-120 Grad); gib die Butter und das Haschisch in eine ofenfeste Schale und setz diese für eine halbe Stunde in den Ofen. Schneide Nüsse, Feigen und Datteln in feine Stücke (oder verwende eine Küchenmaschine falls vorhanden). Wichtig: bewahre eine Handvoll Nüsse für den Überzug.
Die geschmolzene Butter giesst Du in eine Schüssel und vermengst diese mit Salz und Gewürzen. Danach noch den Rest der Zutaten hinzufügen und gut mengen. Ist der Mix zu trocken und mürbe, dann kann man dies mit etwas Wasser anpassen. Stelle die Schüssel für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Nach dem Abkühlen kannst Du beginnen Bällchen zu formen. Rolle diese anschliessend in den übergebliebenen Nüssen.

shichimi togarashi


Chinesische geröstete Hanfsamen

In Asien sind vor allem Hanfsamen sehr beliebt. Nepalesen verwenden schon seit Generationen heimisch produziertes Öl aus Hanfsamen in ihrer Küche. In vielen abgelegenen und isolierten Gebieten ist dieses Öl auch oft das einzige pflanzliche Öl welches fürs Kochen verwendet wird. In Japan werden zermahlene, geröstete Hanfsamen verwendet, um pikante Gewürzmischungen wie Shichimi Togarashi und Nanami Togarashi herzustellen. In China werden Hanfsamen, roh oder geröstet, schon seit Anbeginn der Zeit konsumiert. Die gerösteten Samen sind ein populärer Partysnack, wie bei uns das Popcorn. In einigen Teilen von China kann man diese Delikatesse auf Marktständen verkosten. Geröstete Hanfsamen machen ist ein Kinderspiel:

Zutaten:

  • 100 Gramm Hanfsamen
  • 2 Teelöffel Öl
  • Salz

Gib die Samen in eine Pfanne und erwärme diese bei mittlerer Hitze für ungefähr 5 Minuten. Bleib rühren damit die Samen nicht anbrennen. Gib das Öl und das Salz hinzu, alles gut vermengen und fertig.

Litauische Hanfgrütze

Pikante Hanfgrütze, serviert mit gebackenen oder gekochten, ungeschälten Kartoffeln ist ein typisches Gericht aus Litauen. Litauer nennen es Kanapiø Koðë (unaussprechbar in Worten, aber hervorragend auf der Zunge). Geröstete Hanfsamen werden in verschiedenen Speisen in Litauen als Gewürzmittel verwendet, vor allem mit Kartoffeln. In diesem Rezept werden die Samen geröstet und dann zu einem feinen Pulver zermahlen. Das Pulver wird dann mit einem köchelnden Mehlbrei aus Wasser, Salz, Pfeffer, Mehl und Zwiebeln vermengt. Einmal etwas anderes für die Gourmet-Touristen unter euch:

Zutaten:

  • 350 Gramm Hanfsamen
  • 1 Zwiebel, fein zerhackt
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 350 ml Wasser
  • eine Prise Salz und Pfeffer

Lass die Hanfsamen in einer Pfanne für 5 Minuten leicht anrösten. Zermahle die Samen zu einem feinen Pulver in einem Mörser oder in einer Mühle. Bring das Wasser zum Kochen und gib dann Mehl, Zwiebel, Salz und Pfeffer hinzu. Gut rühren und ungefähr 5 Minuten köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen, das Hanfpulver hinzufügen und nochmals gut mengen. Servieren in einer Schüssel mit ungeschälten Kartoffeln, gebacken oder gekocht, je nach Wunsch.

Inspiration nötig?

Ist dein Appetit angeregt durch all diese Rezepte? Möchtest du deine eigene Küchenkreation zusammenstellen? Dann kannst du dir Anregungen und Ideen aus unseren Cannabis Kochbüchern holen, jetzt im Ausverkauf! Zum Beispiel The Cannabis Cookbook, The Official High Times Cannabis Cookbook und Herb: Mastering the Art of Cooking with Cannabis. Speziell das letzte ist ein grossartiges Basis-Kochbuch. Geschrieben von den Machern der Website herb.co, die die geniale Idee hatten mehr als 200 Seiten zu füllen mit Rezepten für beginnende und erfahrende Space-Köche. Vielleicht auch eine nette Geschenksidee?

Autorin: Sara de Waal

]]>
Mon, 27 Mar 2017 12:00:00 +0200 http://azarius.de/news/845/Traditionelles_Kochen_mit_Cannabis/
<![CDATA[High und paranoid: 11 Tipps zum Umgang mit "der Angst"]]> http://azarius.de/news/844/High_und_paranoid__11_Tipps_zum_Umgang_mit_der_Angst/ Dein Gemütszustand, was Du in den letzten Stunden gegessen hast, wie viel du geschlafen hast und viele andere Faktoren ändern die Erfahrung des High-Werdens jedes Mal. Abgesehen von der Tatsache, dass sich Gras auf jede Person anders auswirkt, gibt es auch hunderte verschiedene Sorten. Es ist ganz normal, wenn man sich einmal hungrig und kreativ fühlt und das nächste Mal sozial erregt, obwohl man die gleiche Sorte geraucht hat. Man kann sich aber genauso besorgt und gestresst fühlen. Extreme Angst- oder Paranoiagefühle können jedoch auch mit einer zu hohen Dosierung zu tun haben. Wie kann man mit Paranoia umgehen, wenn man high ist? Wir haben 11 einfache Tipps für euch.

1. Wahrscheinlich wird sich deine Paranoia nur verstärken wenn man versucht sie zu unterdrücken. Versuche sie nicht zu bekämpfen. Paranoia ist eine der bekanntesten Nebenwirkungen beim Grasrauchen; sie kann jedem passieren und das wichtigste ist zu wissen, dass sie vorübergeht.

2. Sobald Du der Paranoia erlaubt hast Teil von dir zu sein, kannst Du damit beginnen, dich wirklich um dich selbst zu kümmern. Trinke ein Glas Wasser, nicht nur um Flüssigkeit aufzunehmen, sondern auch weil es reinigt und vielleicht sogar wortwörtlich deine Angst wegspülen kann. Öffne ausserdem ein Fenster, frische Luft ist wichtig.

3. Ob Du stehst, sitzt oder liegst, strecke deinen Körper aus und atme mehrere Male tief aus und ein.

4. Nimm etwas Zucker zu dir. Dieser vermindert zwar nicht die Paranoia, aber man fühlt sich zumindest eine Weile lang besser.

5. Auf sich aufzupassen bedeutet auch, dass man mit seiner Umgebung im Reinen ist. Das wird dich auch von deinen eigenen Gedanken ablenken, die einen hinabziehen wollen. Lege etwas Musik auf, die dich glücklich macht, ziehe neue oder zusätzliche Klamotten an, oder entledige dich einer Schicht, und dimme das Licht etwas: helles Licht und Gras passen normalerweise nicht gut zusammen und es ermüdet die Augen. Falls vorhanden und willig, streichle ein Haustier. Eine schnurrende Katze kann ein angenehmer Fokus sein und ihr warmes Fell mildert die Panik. Eigentlich gilt das für alle weichen Materialien, solange sie sich gut auf Hand oder Haut anfühlen.

6. THC macht das Gehirn psychoaktiv und kann Paranoia auslösen. CBD kontert dem. Man kann etwas Öl auf seine Zunge tröpfeln oder CBD E-Liquid in eine elektronische Zigarette geben.

Joghurt, Beeren und Müsli


7. Nimm etwas gesundes zu dir! Jogurt, Nüsse, Früchte oder Gemüse sind eine gute Möglichkeit.

8. Einfache körperliche Übungen können auch helfen. Mach dich so gross wie möglich, strecke deine Hände in die Luft oder versuche deine Zehen zu berühren oder schwinge deine Arme. Strecken ist gut und die Muskeln anzustrengen kann sich gut anfühlen.

9. Nimm eine kalte Dusche, wenn dir alles zu viel wird. Dadurch wird das Nervensystem neu gestartet und man fühlt sich erfrischt.

10. Drücke deine Ängste aus – entweder gegenüber den Personen in deiner Umgebung oder rufe einen Freund an. Lockere deine Sorgen oder lenke dich ab, indem Du mit ihnen sprichst. Du kannst sie auch bitten, dich in einer halben Stunde zurückzurufen, um nach dir zu sehen.

11. Ziehe dich zurück und erschaffe deine eigene Welt in deinem Bett oder an deinem Lieblingsort. Lege dich hin und schliesse die Augen, egal ob Du einschläfst oder nicht – Ausrasten hilft. Eine kurze Erinnerung von vorher: folge dem Ein- und Ausatmen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Du zu empfindlich für „Paranoia-Highs“ bist, wechsle die Sorte! Entscheide dich für Grassorten mit höherem CBD-Gehalt. Du kannst immer im Coffeeshop um Rat fragen.

Autorin: Maud

]]>
Thu, 23 Mar 2017 00:00:00 +0100 http://azarius.de/news/844/High_und_paranoid__11_Tipps_zum_Umgang_mit_der_Angst/