Smartshop
Vaporizer
Hanfsamen
Headshop
Lifestyle

Land: USA

Banisteriopsis caapi

12 Bewertungen

Auf Lager

Leider können wir dieses Produkt nicht in dein Land versenden. Unsere Versandrestriktionen sind bindend. Für mehr Informationen zum gesetzlichen Status unserer Produkte verweisen wir auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Versandrestriktionen

Produktinformation

Banisteriopsis caapi, eine Rebe, wird vorallem für die Zubereitung von Ayahuasca verwendet, ein traditioneller, medizinischer Tee aus den Amazonas. Die Rebe selbst wird auch Ayahuasca genannt und trägt noch eine Reihe anderer Namen, wie Natema, Mihi, Pinde, Dapa, Yage, Nixi honi xuma und Hoasca. Diese Pflanze ist eine der meist diskutierten, in der Ethnobotanik und Ethnomedizin.

Manche indigene Menschen unterscheiden zwischen 40 verschiedenen Variiationen. 2 Varianten, die sehr gebräuchlich sind, sind Ourinhos und Trueno. "Trueno" bedeutet "Donner" und der Name kommt von den intensiven körperlichen Effekten, die es verursacht. und "Ourinho" bedeutet "kleines Gold" und ist auf die Farbe des Tees zurückzuführen.

Effekte

Indigene Schamanen sagen, dass ein alterierter Geisteszustand schon erreicht werden kann, wenn B. caapi alleine eingenommen wird. Diese erfordert jedoch eine Menge Übung. Über 72 verschieden Tribe, von denen bekannt ist, dass sie Ayahuasca trinken nennen diese Rebe, die "Lehrerpflanze", die Information über andere Pflanzen gibt. Sie behaupten, B. caapi verantwortlich für ihr exzellentes botanisches Wissen ist.

In den meisten Fällen wird eine zweite Pflanze, dem Drank beigefügt, die die visionäre Komponente DMT beinhaltet. Diese Komponente ist inaktiv, wenn nur ausschließlich sie eingenommen wird. Die B. caapi,verhindert die Wirkung der Körper eigenen Enzyme, die DMT brechen. Das wird Monamin Oxydase Inhibition genannt, der psychopharmazeutische Effekt vonf B. caapi.

Anwendung

Wenn Du die ganze Rebe bestellst, dann musst Du sie mit so etwas wie einem Hammer zerschlagen. Wir verkaufen sie auch zerbröselt, was Dir die Arbeit erleichtert, aber die Pflanze weniger potent macht.

Die zerbröselte Rebe wird in einem Topf mit Wasser zum Kochen gebracht. Sie soll so zwischen 4 und 12 Stunden auf kleiner Flamme bleiben, abhängig von der Person, die den Brau zubereitet. Üblicherweise wird Wasser beigefügt, um sicher zu gehen, dass sich alle aktiven Inhaltsstoffe auflösen. Wenn dieser Prozess beendet wir, wird es durch ein Stück Stoff gesiebt und die bleibende Flüssigkeit auf eine Trinkbare Menge hinuntergekocht.Manche Rezepte beinhalten große Mengen Zitronensaft, oder Essig um den Extaktionsprozess zu beschleunigen. Manchmal wird das Pflanzenmatereal auch 2-3 mal verwendet.

Typische Dosierungen sind 25- 150 Gramm, wenn die Pflanze alleine gebraucht wird, selbstverständlich von der Sensibillität des oder der GebracherIn. In Ayahuasca, das auch DMT enthält, sind die ülblichen Dosierungen zwischen 50-100 Gramm, oder zwischen 100 und 150 Gramm. Manche Menschen gebrauchen B. caapi vor der Einnahme von hallizunogenen Pilzen, um die Effekte zu steigern. Abhängig von verschiedenen Faktoren, werden meistens so um die 25 Gramm benutzt.

Inhaltsstoffe

Wir verkaufen die Rebe nicht die Blätter. Die Hauptwirkstoffe in diesem Teil der B. caapi sind Harmin, Harmalin und Tetrahydroharmin. (C. Raetsch 2005)

Warnung

Banisteriopsis Caapi ist ein MAO-Hemmer. Wenn man es in Kombination mit psychoaktiven Produkten oder bestimmtem Essen nutzt, kann es Kopfschmerzen verursachen oder noch schlimmere Auswirkungen haben. Es kann sogar tödlich sein. Bitte besuche unsere MAO-Hemmer Seite für eine Liste von Produkten, die Du vermeiden solltest.

Azarius Enzyklopädie: Using Psychedelics Safely

Alles anzeigen Weniger anzeigen

Bewertungen - Banisteriopsis caapi

Gib eine Bewertung ab!

Psychostata 2016-06-22

Die Rebe schön zerteilt und nach Anleitung auf kleiner Flamme 3 Mal aufgekocht. Am Ende hatte ich eine dickflüssige Brühe.

Diese war äußerst schwierig zu trinken, da sie direkt Übelkeit erzeugte. Trotz vorangegangenen Fastens führte sie bei mir zu Erbrechen und Durchfall. Warscheinlich verließ der Wirkstoff so…

Die Rebe schön zerteilt und nach Anleitung auf kleiner Flamme 3 Mal aufgekocht. Am Ende hatte ich eine dickflüssige Brühe.

Diese war äußerst schwierig zu trinken, da sie direkt Übelkeit erzeugte. Trotz vorangegangenen Fastens führte sie bei mir zu Erbrechen und Durchfall. Warscheinlich verließ der Wirkstoff so schneller meinen Magen, als mein Körper ihn aufnehmen konnte. Bei 2 Wiederholungen passierte leider das Gleiche.

Mir war vorher klar, dass es äußerst schwierig ist, Ayahuasca selbst zu brauen. Hatte aber nicht gedacht, dass es gar keine Wirkung auf mich hat. Schade.

Alles anzeigen Weniger anzeigen

Chris van Nature 2014-08-31

Super Caapi,

50g meiner Erfahrung nach für Einsteiger genau richtig.
100g für fortgeschrittene.

Zur richtigen Zubereitung auf kleiner Flamme 1,5 Stunden köcheln lassen bei mir (Stufe 2), mit Zugabe von etwas Zitronensäure. Wichtig, nur nicht zu heiß! Diesen Vorgang 3x wiederhohlen. Am…

Super Caapi,

50g meiner Erfahrung nach für Einsteiger genau richtig.
100g für fortgeschrittene.

Zur richtigen Zubereitung auf kleiner Flamme 1,5 Stunden köcheln lassen bei mir (Stufe 2), mit Zugabe von etwas Zitronensäure. Wichtig, nur nicht zu heiß! Diesen Vorgang 3x wiederhohlen. Am Schluss alle Aufgüsse reduzieren bis ca. halbes Glas überbleibt.

Na dann zum Wohl ;)

Alles anzeigen Weniger anzeigen

Lennart 2013-11-18

Hat eingeschlagen wie ein Gewitter! Gerne nochmal.

Weitere Reviews anzeigen