Smartshop
Vaporizer
Hanfsamen
Headshop
Lifestyle

Land: USA

Hawaiianische Holzrose (Argyreia nervosa) Samen

768 Bewertungen

Auf Lager

Leider können wir dieses Produkt nicht in dein Land versenden. Unsere Versandrestriktionen sind bindend. Für mehr Informationen zum gesetzlichen Status unserer Produkte verweisen wir auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Versandrestriktionen

Beschreibung

Das Hawaiianische Baby Woodrose (Argyreia nervosa) gehöhrt, zusammen mit dem Morning Glory, zur Convolvulaceae Familie. Die Samen dieser Pflanze enthalten den Stoff Lysergic Acid Amide (LSA), welchens verwandt ist mit LSD. Die Samen können gegessen werden.

Die Madagascar-Sorte ist eine stärkere Sorte der Baby woodrose (Argyreia nervosa), die auf Madagaskar wächst. Von der Madagascar Baby Woodrose, sollte man nicht mehr als 3 Samen zugleich einnehmen.

Hawaiian Baby Woodrose Wirkung

Die Auswirkungen sind vergleichbar mit LSD, aber weniger intensiv und mit weniger visuellen Aspekten. Der Trip dauert 6 bis 8 Stunden. Nach dem Trip kann man noch bis 12 Stunden danach ein ruhiges und mellowes Gefühl in sich haben. Der Schlaf danach ist tief und erfrischend, obwohl manche Menschen einen Kater erfahren, in Form eines wässerigen Blicks und Schwindligkeit.

Übelkeit und andere Magenbeschwerden sind gewöhnliche Nebenwirkungen, die nicht durch LSA sondern durch andere Inhaltsstoffe der Samen entstehen. Deswegen bevorzugen es viele das LSA aus den Samen zu extrahieren.

Anwendung Baby Woodrose samen

Weil die Samen gegessen werden, wird die Wirkung von dem beeinflusst, was Du zu letzt gegessen hast. Versuche vorher 4 bis 6 Stunden nichts zu essen.

Eine normale Dosis ist 4 bis 8 Samen, aber es ist ratsam mit 2 oder 3 Samen anzufangen, wenn Du die Samen noch nie probiert hast. Die Samen müssen so lange wie möglich gekaut werden, da die aktive Substanz durch den Speichel aufgenommen wird.

Hier ist ein Rezept, wie man die Woodrose Samen am wirkvollsten verzehrt:

  1. Schäle die Hülsen ab und schneide die Samen mit einem Messer oder einer Schere in kleine Stücke. Man kann sie auch in einer Kaffeemühle zermahlen.
  2. Gib sie in eine Tasse und schütte eine halbe Tasse heisses aber nicht kochendes   Wasser dazu. Man nimmt am besten destilliertes Wasser und nicht normales Wasser, da dieses Mineralien enthält, und diese den Effekt beeinträchtigen können.
  3. Lass es für ca. 1½ Stunden stehen, bis das Wasser Raumtemeratur beträgt. Alkaloide lösen sich im Wasser bei einer bestimmten Temperatur, die während des Abkühlens erreicht wird.
  4. Trinke das Wasser zusammen mit den Samen.

Hawaiian Baby Woodrose - video

Warnung

Sie können eine fantastische und wunderbare Erfahrung erleben mit den Samen des Hawaiiaanischen Woodrose, aber es gibt einige Regeln an die Sie sich halten müssen!

Benutzen sie keine Fahrzeuge, nehmen Sie nicht am Verhehr teil. Gebrauchen sie keine Hawaiiaanische Woodrose Samen wenn sie schwanger sind oder wenn Sie die Brust geben.

Personen die sich depressiv, ängstlich oder traurig fühlen wird es abgeraten um Produkte wie Hawaiiaanische Woodrose Samen zu gebrauchen.

Personen mit Schizofrenie in der Familie müssen sehr vorsichtig sein mit dem Gebrauch der Samen, weil es psychische Probleme verursachen kann. Kombiniere LSA nicht mit Alkohol, Medikamenten oder MAO-Hemmern.

Obwohl die Samen des Hawaiiaanischen Woodrose aus der gleichen Familie kommen wie das Morning Glory, sind die Samen des Hawaiiaanischen Woodrose stärker als die des Morning Glory. Achten sie darauf.


Azarius Encyclopedia: Using Psychedelics Safely

Mehr Weniger anzeigen

Bewertungen - Hawaiianische Holzrose (Argyreia nervosa) Samen

768 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab!

Felix Anon 2016-07-05

Leider von 5 Samen wenig gespürt, daher einen J angeraucht und dadurch hat sich der Trip total ins negative gewendet, ich rate davon ab

Manu107 2016-05-17

Erst Mal dickes Lob an Azarius selber , der Versand dauerte grade mal 3 Tage nach Zahlungseingang und der Support antwortete mir direkt am nächsten Tag auf meine Frage , Top!!

Nun zu dem Trip (5 Samen):

Ich hab die Samen geschält , zerstampft…

Erst Mal dickes Lob an Azarius selber , der Versand dauerte grade mal 3 Tage nach Zahlungseingang und der Support antwortete mir direkt am nächsten Tag auf meine Frage , Top!!

Nun zu dem Trip (5 Samen):

Ich hab die Samen geschält , zerstampft und anschliessend 12 Stunden in einem Glas Wasser (licht-und wärmegeschützt) stehen lassen.

Dann hab ich die Brühe nochmal durch ein Sieb laufen lassen und getrunken.
Ich merkte schon nach 20 Min eine Cannabisähnliche Wirkung. Ich war einfach komplett verballert :D. Hab dazu dann angefangen drauf zu kiffen. Ich dachte das wars dann und es bleibt bei der Wirkung.
Aber dann nach 3 Stunden war ich auf dem Höhepunkt des Trips und ich war so weg wie noch nie , unfassbar und unbeschreiblich finde ich , muss man selber erleben. Einfach todeshigh. Insgesamt dauerte der Trip 8 Stunden , inklusive 2h Cooldown.

Die Erfahrung ist es definitiv wert , werde es nochmal machen.

Achja , alle Leute die hier vom Erbrechen reden kann ich absolut nicht nachvollziehn. Esst am Besten 4 Stunden vorher nichts und machts so wies auf der Seite steht mit der Einnahme , dann läuft alles glatt , bin ich sicher.

Peace Out

Mehr Weniger anzeigen

Elias 2016-03-28

Ich empfehle niemandem eine Dosis von über 10 Samen zu konsumieren, wenn das LSA nicht als Extrakt vorliegt. Die negativen Effekte sind dann so stark, dass es schwer wird einen „good trip“ zu haben. Der Trip ist dann begleitet von starken Bauchschmerzen, Erbrechen und Kribbeln im ganzen Körper.
In…

Ich empfehle niemandem eine Dosis von über 10 Samen zu konsumieren, wenn das LSA nicht als Extrakt vorliegt. Die negativen Effekte sind dann so stark, dass es schwer wird einen „good trip“ zu haben. Der Trip ist dann begleitet von starken Bauchschmerzen, Erbrechen und Kribbeln im ganzen Körper.
In Kombination mit Mao-Hemmern (z.b. Peganum Harmala) ist man schon bei einem Samen ziemlich bedient.

Ich persönlich würde sowohl Morning Glory als auch Olioliqui und HBWR nur als Extrakt konsumieren, da die negativen Eigenschaften dann (fast) komplett wegfallen. Dann kann man den Trip auch bei einer Dosis von 20-30 Samen geniessen. Bei so hohen Dosen tritt (bei mir) eine starke Zeitung der Pupillen auf die ich bei Dosen von 1-15 Samen nicht habe. Zum Extrahieren eignet sich meiner Meinung nach die Holzrose am besten. Eine detaillierte Anleitung zur Extraktion findet man ganz schnell im Internet. :)

Mehr Weniger anzeigen

Weitere Reviews anzeigen